Die richtige Rahmenhöhe

Aufrufe 147 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie finde ich die richtige Rahmenhöhe für mein Fahrrad?

1. Schritt: Beinlänge messen

Zuerst muss man die eigene Schritthöhe berechnen. Hierzu sollte man sich an die Wand lehnen eine am besten eine Wasserwaage zwischen die Beinen nehmen und den Abstand von Oberkante der Wasserwaage bis zum Boden messen (natürlich mit ausgezogenen Schuhen

2. Schritt: Berechnung der Rahmengröße in cm

Als Richtwerte hierfür können folgende Formeln verwendet werden.

MTB Hardtail:
Beinlänge in cm mal 0,574.

MTB Fullsuspension:
Beinlänge in cm mal 0,666.

Rennrad:
Beinlänge in cm mal 0,665.

Trekkingrad / Cityrad:
Beinlänge in cm mal 0,66.

3. Schritt: Umrechnung in Zoll

1 cm = 0,3937 Zoll
1 Zoll = 2,54 cm

Achtung:

Liegt der theoretische Wert zwischen zwei Größen, gilt folgende Faustregel:


bei sportlicher Fahrweise eher den kleinen Rahmen
bei tourenorientierter Fahrweise eher den größeren Rahmen
bei gefederten Sattelstützen ca. 5 cm (bzw. 2 Zoll) von der theoretischen Größe abziehen


Die Rechenmethoden ergeben nur Richtwerte die nicht optimal sein können! Die perfekte Rahmenhöhe für Ihr Fahrrad lässt sich nur in Verbindung mit ihrem Wunschfahrrad und dessen Rahmenmaße ermitteln

Schlagwörter:

Rahmenhöhe

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber