Die richtige Digitalkamera für mich

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kurzfassung       :  Eilige bitte nur die Kurzfassung lesen bevor schlecht beurteilt wird!

D i e    richtige Kamera zu finden,  - ist nicht einfach.  - eine geeignete Kamera für meine Zwecke, das geht schon viel besser !  

Was will ich damit machen?       Bin ich ein technikorientierter Mensch, und interessiere mich vorallem für die Technik der Kamera ?

Oder soll die Kamera im weitesten Sinne zu meiner Persönlichkeit passen, ja dazu gehörig erscheinen, und will ich damit nur hübsche Bilder machen? 


Welche Bilder will ich machen?  Landschaften und schöne Sonnen - auf – untergänge?  Dann brauche ich Weitwinkel (erkläre ich gleich)  -  Desgleichen für Personen und Gruppenaufnahmen. Will ich etwas fotographieren, das etwas weiter weg ist und will ich das mit der Kamera heranholen, dann brauche ich ein Telebereich.       Also muss die Kamera einen Zoom haben. Um Zahlen zu nennen:   etwa 35 – 140 (Kleibildäquivalent) sollte für eine universell verwendbare Kamera das mindeste sein.  (Besser etwa 28 – 200.)  Für Innenräume sollte ein Blitz dabei sein,  schön wäre es, wenn es auch einen „Durchgucksucher“ gäbe, elektronisch oder optisch.  Denn bei strahlendem Sonnenschein sieht man manchmal gar nichts mehr auf dem Bildschirm hinten. Wer gleich beim ersten mal richtig hinhauen will, kann noch auf eine Markenoptik, z.B. von Zeiss oder Leica achten.

Die richtige Kamera für eine Frau kann ganz anders aussehen als für einen (technikorientierten) Mann (bitte weiter unten nachlesen)



Fazit der Kurzfassung:   
Mit einer (preiswerten) Markenkamera kann man eigentlich nichts wirklich falsch machen.  Um allerdings  d i e  Kamera für mich zu finden, muss ich mich selber in Bezug auf die Photographie erst einmal besser kennenlernen. -  Ich muss mich selber kennenlernen, wie ich Fotographieren will.

Fotografieren Sie erst einmal eine Zeitlang mit einer relativ guten Markenkamera, sie werden dann nach und nach selber merken, was Sie bei dernächsten Kamera besser haben wollen.  Die meisten (mir ging es zugegeben auch nicht andes,) wechseln viel zu schnell in den Spiegelreflexbereich über. 

Und nicht vergessen:  Bei einer gebrauchten Kamera kann man unter Umständen für das gleiche Geld eine Stufe höher anfangen.  - Eine der billigsten fast schon semiprofessionellen Lösungen ist eine gebrauchte Canon 10d mit den alten EOS Objektiven!   (Testberichte Canon 10d nachlesen!) Ist aber eine Kamera groß und schwer. (6Megapixel reichen vollkommen!)


Ausführlicher:

D i e   richtige Kamera werde ich sicherlich erst nach einigen Versuchen finden, selbst wenn ich zufällig  d i e  richtige Kamera gleich beim ersten mal kaufe, werde ich es nicht merken, sondern erst hinterher der schönen ersten Kamera nachtrauern.

Jetzt kommt ein wichtiger Schritt: Ich muss mich so ehrlich als möglich selber beurteilen, was ich denn will.    - 
    Will ich eine gute Kamera um (etwas) besser zu sein als: „Tante Amalie knipst Onkel Fritz und man kann ihn sogar auf dem Bild erkennen;“ sprich für den Hausgebrauch gute Bilder machen.  -  Da reicht das was man als gute Anfängerkamera bezeichenet allemal!  Denn fast alle Digitalkameras machen schon wirklich recht  gute Bilder!     -
    Will ich aber die Photographie zu einem ernsthaften Hobby machen und mit der Zeit immer bessere und bessereBilder machen, um dann vielleicht sogar an Wettbewerben teilzunehmen, irgendwann dann sogar möglichst erfolgreich;   um deutlich besser zu werden als die Masse der doch schon recht guten Hobby Photographen, dann werde ich natürlich auf der Suche sein nach einer möglichst guten Kamera für meine (photographischen!) Bedürfnisse.
     Will ich zwar recht gut photographieren, aber eigentlich doch mehr ein wunderbares Stück Technik in der Hand halten und damit vorallem andere Leute beeindrucken, dann werde ich zwar auch auf der Suche nach einer guten Kamera sein, die muss dann aber andere Bedürfnisse befriedigen als im 2. Beispiel. Ich muss damit protzen können.   Bitte, da will ich wertneutral sein, das hat seine Berechtigung!  - (Ich muss zugeben, mir geht es selber oft genug auch so! )  Das macht wesentlich weniger Mühe als stundenlang nach dem besten Motiv zu suchen, womöglich noch in aller Frühe oder im kalten Winter!  -   Über dieses Spannungsverhältnis muss ich mir selber bei mir im klaren sein!  -  Das hat einen großen Einfluss auf die Wahl der richtigen Kamera!  

Ich habe kürzlich einen Mann getroffen, der hatte eine Spiegelreflexkamera (noch bezahlbar) und ein Universalzoomobjektiv für alle Brennweiten drauf, über das er noch stolz sagte, damit kann er alles photographieren. Dazu noch einen Batteriegriff.  Das war preisoptimiert auf reines protzen. Das macht nicht allzuviel Mühe und ist allemal ein beeindruckendes Möbelstück vor dem Auge.  Seine Kenntnisse waren auch genügend um ein protzendes Gespräch zu führen.

Der Mann hatte genau die richtige Kamera für seine Bedürfnisse. Vermutlich hatte er auch gar nicht die Zeit, sich um eine photographie optimierte Ausrüstung zu bemühen und diese dann auch anzuwenden, was sehr mühsam und zeitintensiv sein kann. 

Auf der Jagd nach   d e m   Bild  kann man schon mal einen halben mühsamen Tag dranhängen!

Frauen haben oft eine andere Art, die Dinge zu sehn, das Leben zu planen.  Wenn die sagen, sie möchten eine Kamera um hübsche Bilder zu machen, dann ist das wirklich so!  Wer hübsch gekleidet und gut frisiert in einem Kaffee sitzt, und auf eine niveauvolle dezente Art auffallen möchte, der braucht eine rote oder rosa Kamera, die hübsche Bilder macht, die Technik interessiert da überhaupt nicht !!!!    Wer das nicht versteht, der sollte mal über seine Weltsicht nachdenken.

Das heißt natürlich nicht, das Frauen nicht auch die Photographie für sich entdecken können und dann ernsthafte und gute Photo Künstler werden können, Beispiele gibt es genug, aber nicht alle wollen das !




Ein weiteres wertvolles Hilfsmittel sind die diversen Photographie-, bzw. Digitalkamera- Foren im Internet. Aber bitte machen sie sich zuerst selber schlau, soweit es nur irgend geht!  Die Foren sind voll von Beiträgen solcher Zeitgenossen, die sich selber erst einmal so gut wie gar keine konstruktiven Gedanken gemacht haben und blauäugig mit einer Anfrage alle Lösungen präsentiert haben wollen.  Das geht aber überhaupt nicht, vorallem nicht, wenn die Fachleute da, oft mit 10, 20 Jahren Erfahrung, gar nicht wissen können, was der Anfragende überhaupt will. 

Ein Beispiel:   www . Digitalkamera  . de     ---- Blogs und Foren  ---- Digitalkamera.de Diskussionsforen ---- Kaufberatung  unter der gleichen Adress nur  ---- Kameras sind (fast) alle jemals in Deutschland erschienene Digitalkameras in einer Datenbank erfasst und technisch beschrieben.  Testberichte angefügt.  



Schlussbemerkung:

DAtenbank aller in Deutschland erschienenen Digitalkameras :  www(Punkt)digitalkamera(Punkt)de    Kameras anklicken  -
Canon Powershot SX 150 IS ----    Panasonic Lumix DMC TZ8  ---- Olympus VR 325  ----   um nur einige zu nennen aus eine Vielzahl,  die handlich größeren Bridge Kameras sind natürlich auch zu empfehlen.   Geben Sie bei digitalkamera(Punkt)de   Marke   10 MP (etwa)  10 fach zoom ein und gucken Sie sich die, die ihnen gefallen etwas genauer an. (auf das Bild der Kamera klicken)  für gebrauchte Kameras müssen sie noch unter die Einstellung wechseln, von aktuelle Modelle auf beliebig .

Grüße
michael-hopp

Ich bitte um eine gute Bewertung, für die Stunde arbeit an diesem Ratgeber.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden