Die perfekte Ausrüstung für ein glänzendes Auto

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Geschrieben von  Auto Express
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Besonders im Sommer soll Dein Auto strahlen. Zwar droht bei gutem Wetter kein Ärger mit Matsch wie im Winter, dennoch gibt es im Sommer durch Blütenstaub, Insekten & Co. viel Dreck. Mit diesen Waschsets bringst Du Deinen Schlitten auf Vordermann.
Fang mit einem guten Autoshampoo an!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Fang mit einem guten Autoshampoo an!

1) Schritt 1 - Autoshampoo

Das Autoshampoo Autoglym ist zugegebenermaßen nicht das günstigste auf dem Markt, aber es gehört zweifelsohne zu den besten. Der Vorteil: Nach der Shampoonierung ist der Lack an Deinem Auto absolut wasserabweisend. Regentropfen perlen einfach davon ab und verschwinden, statt hässliche Spuren zu hinterlassen. Außerdem ist es ausgesprochen ergiebig: Für einen großen schaumigen Eimer benötigst Du nur wenig von dem Mittel. Damit bietet es trotz höherer Kaufsumme im Vergleich zu anderen Pflegemitteln ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Jetzt wird losgewachst!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Jetzt wird losgewachst!

2) Schritt 2 - Autowachs

Eine gründliche Autowäsche nützt nur wenig, wenn der frisch gereinigte Lack nicht geschützt wird. Daher ist es wichtig, dass Du Wachs aufträgst, damit diese Schicht den nächstbesten Straßendreck von Deinem sauberen Wagen fernhält. Das Auftragen ist zwar nicht schnell gemacht, sondern nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch - dafür lohnt sich das Ergebnis umso mehr. Als Wachs ist die japanische Marke SOFT99 Fusso Coat zu empfehlen. Diese Autopolitur muss nach dem Auftragen etwa 15 Minuten einwirken und anschließend trocken auspoliert werden. Dafür wird der Autolack langfristig beständiger gegen Staub und Regen und glänzt obendrein noch richtig schön.
Zeit die Felgen zu reinigen!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Zeit die Felgen zu reinigen!

3) Schritt 3 - Felgenreiniger

Obwohl es auf dem Markt viele Allzweckreiniger gibt, sind spezielle Felgenreiniger für diesen Teil an Deinem Auto stets die beste Wahl. Es ist extra dafür entwickelt, hartnäckigen Bremsstaub von den Felgen restlos zu entfernen, und daher für die Reinigung anderer Bereiche an Deinem Fahrzeug zu aggressiv. Unsere Empfehlung ist der pH-neutrale Felgenreiniger von Bilt Hamber, der selbst festgebackenen Bremsstaub mühelos wieder loswird. Du brauchst nur fünf Minuten für die Anwendung. Einfach alles schön einsprühen, etwas warten und dann mit Wasser abspülen. Darüber hinaus ist dieser Felgenreiniger sehr günstig, und eine handliche Bürste gibt's auch noch dazu.
Es gibt nichts besseres als schwarz glänzende Reifen!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Es gibt nichts besseres als schwarz glänzende Reifen!

4) Schritt 4 - Reifenglanzmittel

Mit diesem Pflegemittel verleihst Du Deinem Auto buchstäblich den letzten Schliff und versetzt es praktisch wieder in seinen ursprünglichen Neuwagenzustand. Deine Reifen müssen im Laufe der Zeit viel ertragen. Sie kommen mit allem möglichen Schmutz in Kontakt, ob mit Schlamm, Staub oder anderem Dreck. Daher werden Sie nach und nach auch grauer. Mit einem Reifenglanzmittel werden Deine Schluffen wieder schön schwarz und glänzend. Zusätzlich hat das Pflegemittel auch eine Schutzfunktion für die nächsten schmutzigen Begegnungen auf der Fahrbahn. Vor UV-Strahlen und möglichen Rissbildungen bewahrt es die Reifen ebenfalls. Natürlich hält so ein Glanz nicht ewig, aber der CarPlan Tyre Silk sorgt für längeren Glanz als andere Produkte und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Geschrieben von  Auto Express
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden