Die optimale Schwimmbrille für Training und Wettkampf

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
In diesem Ratgeber möchten wir ihnen vom Sportshop-Swimming Team ein paar Tipps und Ratschläge zum Kauf einer guten Schwimmbrille geben. Wir beziehen unsere Schwimmbrillen vom japanischen Markenhersteller SWANS. Weltklasse Schwimmer schwören auf die hohe Qualität und den sehr guten Tragekomfort. Neben günstigen Modellen, die hauptsächlich für das Training bestimtm sind, bieten wir auch professionelle Schwimmbrillen für den Wettkampfsport. Aber auch Personen mit Sehschwäche können auf uns zählen: Optische Schwimmbrillen mit integrierter Sehhilfe mit verschiedenen Stärken gehören bei uns ebenfalls zum umfangreichen Produktsortiment.

Nasenbrücken
Viele verschiedene Merkmale einer Schwimmbrille sehen nicht nur gut aus, sondern erhöhen auch den Tragekomfort. Da nicht jeder Mensch gleich ist, liefert der Hersteller SWANS seinen Modellen u.a. verschiedene Nasenbrücken mit. So ist es dem Käufer möglich, die optimale Anpassung der Brille vorzunehmen. Probieren Sie beim ersten Mal mehrere Brücken aus. Sollten Sie einen Wassereintritt feststellen, muss dies nicht zwangsläufig mit der Undichtigkeit der Schwimmbrille einhergehen. Vielmehr kann es sein, dass sie eine zu große oder eine zu kleine Nasenbrücke eingesetzt haben.

Kopfband
Eine weitere individuelle Anpassung ist mithilfe des größenverstellbaren Silikonkopfbandes in Röhrenform möglich. Egal wie groß ihr Kopf ist, das Band kann so genau einstellt werden, dass die Schwimmbrille optimal sitzt.

Tönung
Bei SWANS kommen grundsätzlich getönte Linsen /Gläser aus hochwertigem Polycarbonat (Kunststoff) zum Einsatz. Je nach Modell werden die Schwimmbrillen in vielen unterschiedlichen Farbvarianten angeboten. So eignen sich besonders dunkle Farben für den Einsatz in Freibädern. Hellere Modelle hingegen können optimal in einer Schwimmhalle verwendet werden. Natürlich wird auch ein zuverlässiger UV-Schutz bei allen Modellen geboten, um die Augen beim Training im Freien nicht unnötig mit UV-Strahlen zu belasten.

Design
Aber die Schwimmbrillengläser sind nicht bei allen Modellen identisch. Für einen noch geringeren Wasserwiderstand hat der Hersteller SWANS die Gläser bei den Modellen SRX, die hauptsächlich für den Einsatz bei Wettkämpfen gedacht sind nochmals flacher gestaltet, ohne dabei den Tragekomfort einzuschränken. Durch ihr flaches Design wird zusätzlich die Gefahr verringert, dass die Schwimmbrille beim Start vom Block verloren geht.

Verspiegelung
Ein optisches Highlight ist zudem die Verspiegelung der Linsen, die wie bei einer herkömmlichen Sonnenbrille von außen keine Sicht auf das Auge des Trägers zulässt. Die nachfolgenden Modelle verfügen über eine Verspiegelung: SRX-M, SR-1M, SR-1MC, SR-2M, FO-X2MOP (optische Schwimmbrille)

Anti-Fog-Beschichtung
Wer kennt das nicht, kaum im Wasser angekommen beschlägt die Schwimmbrille und gerade im Wettkampf kann dieser Umstand sehr hinderlich sein. SWANS schafft mit der speziellen Anti-Fog-Beschichtung Abhilfe.

Mit oder ohne Gummi?
Dies ist ein besonders strittiges Thema im Schwimmsport. Viele Personen bevorzugen die Variante: „Schwimmbrille ohne Silikondichtungen“, andere wiederum wollen auf die zusätzliche Abdichtung nicht verzichten. In Sachen Tragekomfort werden die Schwimmbrillen mit Gummi als wesentlich komfortabler empfunden, obwohl die Dichtigkeit bei beiden Modellen zu 100% gegeben ist.
Für Kinder sollte jedoch eine Schwimmbrille mit Silikondichtungen zum Einsatz kommen.

Wir hoffen Ihnen hat der Ratgeber gefallen. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne per E-Mail oder auch telefonisch an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Sportshop-Swimming Team
info@Sportshop-Swimming.de
Tel: 02234-9333088
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden