Die optimale Klimaanlage finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie die optimale Klimaanlage bei eBay

Wenn es im Sommer sehr heiß ist, sehnen sich viele Menschen nach einer Abkühlung. Auch in der Nacht ist es an vielen Sommertagen deutlich zu heiß, um zu schlafen. Eine gute Lösung kann die Anschaffung einer Klimaanlage sein. Diese kühlt die Raumtemperatur ab und sorgt so für angenehme Verhältnisse. In vielen Fällen wird nicht nur die Temperatur, sondern auch die Feuchtigkeit reguliert. Dies ist insbesondere an schwülen Tagen mit hoher Luftfeuchtigkeit sehr angenehm.

Ein geeignetes Klimagerät auswählen

Betrachtet man Klimaanlagen und Heizgeräte, stellt man fest, dass es hier viele unterschiedliche Angebote gibt. Sie finden Geräte, die dazu dienen, die Luft abzukühlen, andere hingegen können einen Raum beheizen. Bei vielen Produkten ist es auch möglich, sie entweder als Kühlaggregat oder als Heizung zu verwenden.

Split- oder Monoblock-Geräte

Wenn Sie eine Klimaanlage auswählen, können Sie entweder ein Split- oder ein Monoblockgerät auswählen. Beide Alternativen sind sehr unterschiedlich, weshalb es sehr wichtig ist, die Vor- und Nachteile beider Alternativen zu kennen.
In der Kategorie Monoblock / Abluftschlauch finden Sie Geräte, die nur aus einem einzelnen Teil bestehen. Die meisten Angebote verfügen über einen Abluftschlauch, der die warme Luft ins Freie leitet. Manche Geräte können auch in eine Fensteröffnung oder in eine speziell erstellte Wandöffnung eingesetzt werden. Dabei befindet sich ein Ende des Geräts im Freien, das andere Ende in der Wohnung. Bei Geräten mit Abluftschlauch müssen Sie für eine entsprechende Öffnung sorgen. Sie können entweder ein Loch in die Wand bohren, oder Sie leiten die warme Luft durch ein Fenster oder eine Türe ins Freie. In diesem Fall sollten Sie sich jedoch eine spezielle Vorrichtung zulegen, die den Spalt, der auf diese Weise durch das halb geöffnete Fenster entsteht, abdichtet, da sonst die Effektivität stark abnimmt.

Splitgeräte

Splitgeräte bestehen aus zwei verschiedenen Einheiten, die eine ganz unterschiedliche Aufgabe haben. Außerhalb des Wohnraums wird der sogenannte Verflüssiger angebracht, der die Wärme an die Umgebung abgibt. Der Verdampfer hingegen befindet sich im Inneren der Wohnung und gibt hier die kühle Luft ab. Beide Teile sind mit einem Rohr verbunden, das ein spezielles Gas enthält. Die Installation dieser Geräte sollte in jedem Fall von einem Fachmann übernommen werden, da das Leitungssystem mit dem richtigen Gas befüllt werden muss. Auch der Druck sollte richtig eingestellt werden, um ein einwandfreies Funktionieren des Geräts zu gewährleisten.

Splitgeräte sind erheblich teurer als Monoblockgeräte und außerdem ist auch die Installation deutlich kostenintensiver. Allerdings arbeiten sie effizienter. Bei einem Monoblockgerät wird die heiße Luft einfach ins Freie geleitet. So entsteht im Inneren der Wohnung ein Unterdruck, der dazu führt, dass warme Luft durch Fenster- und Türspalte einströmt. Auf diese Weise nimmt die Effizienz deutlich ab. Eine gute Alternative können jedoch auch Monoblockgeräte mit doppeltem Luftschlauch sein. Diese verfügen über einen Schlauch, der die Luft ansaugt, und einen Schlauch, der die heiße Luft abgibt. Auf diese Weise entsteht kein Unterdruck, wodurch die Effizienz gesteigert wird.

Klimaanlagen mit Heizungsfunktion

Es werden auch viele Geräte angeboten, die nicht nur den Raum abkühlen können, sondern es auch ermöglichen, ihn zu beheizen. Dabei wird das Prinzip der Wärmepumpenheizung verwendet, das in vielen Fällen sehr effektiv ist. Dabei wird der größte Teil der Energie einfach aus der Umgebung abgezogen, sodass der Energieverbrauch deutlich fällt. Wenn Sie eine Klimaanlage erwerben wollen, stellt diese Möglichkeit eine sehr interessante Option dar. So können Sie auf andere Heizgeräte verzichten, die oftmals einen deutlich höheren Verbrauch haben.

Leistung und Effektivität der Klimageräte

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Auswahl der Produkte ist auch immer deren Leistung. Diese bestimmt, wie stark die Kühlleistung ist. In der Regel wird diese in kW (Kilowatt) angegeben, bei vielen importierten Artikeln findet sich jedoch auch die Angabe BTU (British Thermal Unit). Wenn Sie die Angaben miteinander vergleichen, ist es daher stets wichtig, nur Werte in der gleichen Einheit heranzuziehen. Wie hoch die Leistung sein sollte, hängt in erster Linie von der Raumgröße ab, doch spielt es auch eine Rolle, wie gut dieser isoliert ist. Es empfiehlt sich immer, vor dem Kauf kurz beim Verkäufer nachzufragen, für welche Raumgröße das Gerät geeignet ist.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass das Gerät die Energie effektiv nutzt. Einen wichtigen Anhaltspunkt gibt dabei die Energieeffizienz. Wenn Sie ein effektives Gerät erwerben, schonen Sie durch den geringeren Energieverbrauch die Umwelt und entlasten außerdem Ihre Haushaltskasse.

Alternative Geräte zu Klimaanlagen

Ventilatoren

Wenn es draußen heiß ist, ist die Klimaanlage nicht die einzige Möglichkeit. Eine andere Alternative besteht darin, Ventilatoren zu verwenden. Beide Alternativen sorgen zwar für Abkühlung, sie haben jedoch eine ganz andere Wirkungsweise. Klimaanlagen kühlen die Raumtemperatur ab und bringen sie auf ein niedriges Niveau. So wird der Aufenthalt im entsprechenden Gebäude sehr angenehm. Ventilatoren hingegen kühlen die Luft nicht ab, sie bewegen sie lediglich. Dies führt dennoch dazu, dass die Menschen, die sich am entsprechenden Ort aufhalten, die Hitze weniger stark empfinden. Bei großer Hitze ist der menschliche Körper in der Regel mit Schweiß bedeckt. Wenn die bewegte Luft auf den Körper trifft, wird der Schweiß zum Verdunsten angeregt. Dazu ist Energie nötig, die von der Umgebung aufgenommen wird. Die Folge daraus ist, dass sich die Haut etwas abkühlt. Daher wirkt der Luftstrom stets erfrischend.

Allerdings ist die Wirkung des Ventilators deutlich schwächer als bei einer Klimaanlage. Wenn die Hitze nicht allzu groß ist, kann ein Ventilator sicherlich hilfreich sein, bei einer starken Hitzewelle stößt er jedoch schnell an seine Grenzen. Außerdem ist er auch für die Verwendung in einem Büro nur schlecht geeignet. Die Bewegung der Luft sorgt hier dafür, dass die Papiere hier ständig durcheinander gewirbelt werden.

Doch bietet der Ventilator auch Vorteile. Bereits in der Anschaffung ist er erheblich kostengünstiger. Außerdem ist im Gegensatz zu den meisten Klimaanlagen auch keine teure Installation notwendig. Wenn Sie Tischventilatoren oder Standventilatoren nutzen, ist überhaupt keine Installation erforderlich und selbst bei der Verwendung von Deckenventilatoren ist der Aufwand recht gering. Außerdem ist der Stromverbrauch wesentlich geringer, sodass auch die Unterhaltskosten erheblich niedriger sind als bei einer Klimaanlage. Wenn Sie ein kostengünstiges Gerät suchen, stellt der Ventilator daher eine gute Alternative dar, auch wenn er das Raumklima nicht so stark verbessern kann wie die Klimaanlage.

Luftkühler

Es gibt auch Geräte, die als Luftkühler bezeichnet werden. Diese sehen mobilen Klimageräten zum Verwechseln ähnlich und werden manchmal auch gleich bezeichnet, haben jedoch eine ganz andere Wirkungsweise. Hier wird ein Tank mit kaltem Wasser oder mit Eis befüllt. Das Gerät leitet daraufhin die Raumluft über die kalte Oberfläche und kühlt sie somit ab. Daher wird die Temperatur des Raums gesenkt und außerdem wird sie auch bewegt. Wenn Sie eine Klimaanlage erwerben möchten, ist es sehr hilfreich, genau darauf zu achten, ob es sich um ein richtiges Kühlaggregat handelt oder um einen derartigen Luftkühler, da beide Produkte leicht verwechselt werden können. Sie finden auch zahlreiche Mini-Klimaanlagen für den Einsatz im Auto oder im Büro, die dieses Prinzip verwenden.

Das Funktionsprinzip dieser Geräte ist erheblich einfacher als bei einer Klimaanlage, weshalb sie auch deutlich günstiger sind. Außerdem haben sie auch einen geringeren Stromverbrauch. Jedoch müssen Sie beachten, dass die Abkühlung deutlich geringer ausfällt als bei der Verwendung einer Klimaanlage. Außerdem benötigen Sie leistungsfähige Gefriergeräte, um die notwendige Menge an Eis bereitzustellen. Wenn Sie die Kosten und den Stromverbrauch berechnen, müssen Sie auch die Aufwendungen für dieses Gerät einkalkulieren.

Fazit

Der Kauf einer Klimaanlage kann eine schwierige Aufgabe sein, da es in diesem Bereich ganz unterschiedliche Angebote mit verschiedenen Funktionen gibt. Wenn Sie lediglich eine geringe Abkühlung benötigen, kann sich der Kauf eines Ventilators lohnen. Dieser ist preisgünstig und außerdem hat er einen geringen Energieverbrauch. Wenn Sie sich für ein Klimagerät entscheiden, müssen Sie darauf achten, dass es hier Monoblock- und Splitgeräte gibt. Monoblock-Klimaanlagen sind in der Regel preiswerter und einfacher einzubauen, allerdings haben sie eine geringere Effizienz als Splitgeräte. Wenn Sie auf geringe Unterhaltskosten Wert legen und außerdem die Umwelt schonen wollen, empfiehlt sich daher der Kauf eines Split-Klimageräts. In diesem Fall besteht auch die Möglichkeit, ein Produkt zu wählen, das auch als Wärmepumpenheizung verwendbar ist und so den Raum mit geringem Energieverbrauch beheizen kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden