Die meistverkauften Alarmanlagen in Deutschland

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die meistverkauftesten Alarmanlagen in Deutschland

In Deutschland sind zwischen zwei und fünf Prozent der Privatwohnungen mit einer Alarmanlage gesichert. Die Nachfrage steigt, denn eine Alarmanlage ist ein zuverlässiger Schutz gegen ungebetene Gäste. Bei eBay finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Systeme.

 

Eine Funkalarmanlage von ABUS punktet mit einem großen Funktionsumfang

Alarmanlagen mit Funktechnik gehören heute längst zum Standard in der Sicherheitstechnik. Vor allem aufgrund ihres großen Funktionsumfangs und einer hohen Flexibilität erfreut sich die Funkalarmanlage Secvest 2WAY aus dem Hause ABUS in Deutschland großer Beliebtheit. Mit insgesamt 48 Funkalarm- und zwei Drahtalarmzonen ist ein lückenloser Rundumschutz von Privatwohnungen möglich. Durch die Backlight-Funktion ist die Statusanzeige immer aktuell. Eine moderne FM-Funktechnologie sorgt zudem für eine immer zuverlässige Signalübertragung. Die Reichweite liegt, je nach den baulichen Gegebenheiten, zwischen 30 Metern innerhalb und bis zu 100 Metern außerhalb eines Gebäudes. Übrigens lassen sich Funkalarmanlagen wie die von ABUS auch mit Bewegungsmeldern kombinieren, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.

 

GSM-Alarmanlagen können per Handy selbstständig die Polizei informieren

Längst hat der Mobilfunk auch in der Alarmanlagentechnik Einzug gehalten, wie die zahlreichen GSM-Alarmanlagen beweisen. Sie gehören zu den meistverkauften Anlagen in Deutschland. Ihr Vorteil: Durch das integrierte Mobilfunkmodul können Sie auch dann weiter Telefongespräche führen, wenn professionelle Einbrecher das Telefonkabel kappen. Darüber hinaus initiiert eine solche Anlage bei einem Alarm einen selbstständigen Anruf an eine vorher festgelegte Rufnummer wie beispielsweise die Polizei oder einen Sicherheitsdienst. Das wiederum erhöht die Chancen, die Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen. Eine solche GSM-Anlage können Sie nicht nur mit Alarmsensoren an Türen und Fenstern koppeln, sondern beispielsweise auch mit Rauchmeldern.

 

Die Monacor-Alarmanlagen lassen keinen wichtigen Sicherheitsaspekt außer Acht

Dass Sicherheit auch gut aussehen kann, zeigen die Alarmanlagen von Monacor wie beispielsweise die JK-84. Zum Basispaket gehören unter anderem verschiedene Funkkomponenten, mit denen Sie die Alarmanlage auf Ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden können. Eine RFID-Karte sorgt für das kontaktlose Scharf- oder Umschalten der Anlage. Neben dem Basispaket gibt es viele Komponenten, mit denen die Alarmanlage bei Bedarf erweitert werden kann. So lässt sich unter anderem eine PC-Schnittstelle integrieren, mit der Sie die Programmierung der Alarmanlage ganz einfach über Ihren eigenen Computer vornehmen können. Die mitgelieferte Software macht diese Programmierung zu einem Kinderspiel.

 

Die Alarmanlage von König kann auch als Babyphone eingesetzt werden

Die wichtigste Komponente des König-Alarmsystems ist die Überwachungskamera, die sowohl am Tag als auch in der Nacht beste Bilder liefert und so die Identifizierung von Einbrechern deutlich erleichtert. Ein weiteres Plus: Da die Kamera über eine IP-Schnittstelle verfügt, ist eine Überwachung des Hauses per Smartphone oder Tablet problemlos möglich. Mit einer kostenlosen App können Sie gleichzeitig den Ton übertragen. Damit eignet sich dieses Alarmsystem auch dazu, lediglich bestimmte Räumlichkeiten wie beispielsweise das Kinderzimmer zu überwachen und die Kamera als Babyphone zu nutzen. Registriert die Kamera eine Bewegung, ist auch die automatische Benachrichtigung via E-Mail möglich. So sind Sie immer genau im Bilde, ob in Ihrem Haus alles in Ordnung ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden