Die meist gekauften Zugsets für Modelleisenbahnfans

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die meist gekauften Zugsets für Modelleisenbahnfans

Wer plant, eine Modellbahnanlage aufzubauen, muss eine Vielzahl einzelner Elemente finden, die zueinander passen. Statt Lokomotive und Waggons einzeln zu kaufen, ist es sehr nützlich, diese Stücke in einem Set zu kaufen. Aber welche Zugsets gibt es im Modellbau überhaupt?

 

Zugsets nach Spurgröße

Am Anfang einer Modellbahnanlage steht die Überlegung, welche Größe am besten passt. Die wohl bekannteste und häufigste Spurgröße ist die H0. Mit dem Maßstab 1:87 ist sie groß genug, um auch für noch nicht so geschickte Kinderhände zu passen. Die Züge fahren auf Schienen mit einer Spurweite von 16,5 mm. Da die H0-Spur so weitverbreitet ist, findet sich für den Maßstab von 1:87 auch besonders viel Zubehör.

Die Spurgröße TT von TableTop ist mit einem Maßstab von 1:120 schon deutlich kleiner. Entwickelt wurde dieses Modellbahnsystem in Nordamerika, es ist aber auch in Europa weitverbreitet. Die Spurweite beträgt 12 mm. Ebenso häufig findet sich die N-Größe im Maßstab von 1:150 und einer Spurweite von 9 mm. Geradezu winzig sind die Modellbahnen in der Spur-Z. Ein Maßstab von 1:220 und eine Spurweite von 6,5 mm ermöglicht es jedoch, auch in einer kleinen Wohnung eine größere Modellbau-Landschaft aufzubauen – sicherlich ein Grund dafür, warum dieser Maßstab zumindest bei erwachsenen Modellbaufans zunehmend beliebter wurde.

Zu den größten Modellbahnen gehört die Spurgröße 2 oder II mit einem Maßstab von 1:22,5. Als IIm und einer Spurweite von 45 mm wird sie häufig als Gartenbahn verwendet, weshalb sie oft auch als Größe G bezeichnet wird.

 

Zugsets nach Hersteller

Hat man sich für eine bestimmte Größe entschieden, ist als Nächstes die Frage wichtig, von welchem Hersteller das System sein soll – gerade im Hinblick auf fehlende Kompatibilität zwischen Schienensystemen oder auf die Frage nach Gleichstrom und Wechselstrom lassen sich nicht alle Systeme miteinander kombinieren.

Der wohl immer noch bekannteste Modellbahn-Hersteller dürfte Märklin sein. Von diesem Hersteller findet sich auch immer wieder eine große Auswahl an Sets, angefangen von den populären Märklin-H0-Sets bis zu den winzigen Märklin-Z-Sets. Zudem gibt es von Märklin auch bekannte Einzelzüge als Set wie den Rheingold oder den Orient-Express.

Nahezu so bekannt wie Märklin sind die Fleischmann-Eisenbahnen, für die es natürlich auch einzelne Zugsets gibt. Weitere bekannte Modellbahn-Hersteller sind PIKO, der als ehemaliger VEB-Betrieb in den östlichen Bundesländern noch einen hohen Bekanntheitsgrad hat, oder auch LIMA. Für Züge mit einem großen Maßstab ist sicherlich ein LGB-Starterset für Modellbahnfans für den Anfang eine gute Wahl.

 

Oder doch ein Komplettset?

Wer den zeitlichen Aufwand scheut, sich die einzelnen Elemente für seine Modelleisenbahn nach und nach auszusuchen und anzuschaffen, für den gibt es eine einfache Lösung: eine komplette Modellbahnanlage. Hier finden sich wunderschöne Modell-Landschaften mit Städten und Dörfern, Straßen und Menschen, Wiesen und Wäldern und vor allem mit Bahnhöfen und Zugverbindungen bis hin zu Bergen mit Brücken und Tunneln. Gerade für berufstätige Modellbahn-Liebhaber ist eine Komplettanlage wahrscheinlich die zeitsparendste Lösung für ihre Modellbauwünsche.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden