Die letzte Spur (Charlotte Link)

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der 18. Roman der Autorin

In ihrem neuen Psychothriller "Die letzte Spur übertrifft sich Charlotte Link wieder selbst.

Hauptprotagonistin dieses Buches ist die Journalistin Rosanna Hamilton, die auf Gibraltar lebt und ihrem tristen Eheleben überdrüssig ist.Als ihr in London eine Reportage angeboten wird, die über verschwundene Personen handeln soll,nimmt sie diesen Auftrag an, zumal in dieser Reportage auch über eine ehemalige Bekannte berichtet werden soll, die auf dem Weg zu Rosannas Hochzeit, vor fünf Jahren, spurlos verschwand.Elaines Schicksal beschäftigt Rosanna noch immer,weil sie sich zum Teil dafür verantwortlich fühlt.
Bei der Recherche zu dieser Reportage, lernt sie auch den damals hautverdächtigen Anwalt Marc Reeve kennen.Mit ihm zusammen geht sie auf Spurensuche, nachdem der Verdacht aufkommt , dass Elaine Dawson noch lebt.Die Suche nach Elaine wird zu einem lebensgefährlichen Unternehmen.

Der neue Roman von Charlotte Link verdient mit Recht die Bezeichnung "superspannend".Die Autorin führt uns durch verschiedene Handlungsstränge, die sich durch fantastisch gezeichnete Charaktere und eine sich langsam aufbauende psychologische Spannung auszeichnen.Die Handlungsstränge wachsen zum Ende hin zu einem überzeugenden Ganzen zusammen und enden in einem glänzenden Finale mit verstörendem Ende.

Dieses Buch hat mich überzeugt und hat mir genauso gut gefallen wie "Das Echo der Schuld",teilweise sogar noch besser.

Absolut empfehlenswert!!!!!!  (aus Amazon)

Lesedatum: 21.06.2008

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden