Die geeigneten Kinderschuhe für Ihr Kind

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was Sie über den Kinderschuh-Kauf auf eBay wissen sollten

Kinderfüße entwickeln sich noch sehr stark. Deswegen sind sie sehr verformbar und empfindlich. Folglich ist es ungemein wichtig, dass Kinder Schuhe tragen, in die sie wirklich hineinpassen. Ansonsten kann es passieren, dass die Füße durch die falsche Passform der Schuhe deformiert oder krank werden. Bei der Auswahl der geeigneten Kinderschuhe kommt es aus diesem Grund vor allem auf die richtige Größe an. Es gibt allerdings noch zahlreiche andere Auswahlkriterien bei Kinderschuhen. Diese sind nämlich aus vielfältigen Materialien sowie in unterschiedlichen Farben und Designs verfügbar. Es gibt Kinderschuhe zu nahezu allen Anlässen, die von leger bis elegant reichen. Für Kinder ist zudem ungemein wichtig, dass der Verschluss der Kinderschuhe gut aussieht und leicht zu handhaben ist. Nicht zuletzt weisen einige Kinderschuhe Besonderheiten wie Leuchtelemente oder Räder auf.

All diese verschiedenen Arten von Kinderschuhen können bei einer großen Zahl von Herstellern gekauft werden. Dieser Einkaufsratgeber informiert Sie über die vielfältigen Facetten der Welt der Kinderschuhe. Sie erfahren, welche Kaufkriterien Sie bei der Auswahl unbedingt beachten müssen, damit sich Ihr Kind in seinen Schuhen wohlfühlt und damit diese die Gesundheit der Kinderfüße unterstützen. Mit diesem Wissen können Sie gezielt nach Kinderschuhen Ausschau halten, die den Geschmack Ihres Kindes treffen und für den jeweiligen Verwendungszweck geeignet sind.

Die Größe von Kinderschuhen

Die Größe von Kinderschuhen reicht entsprechend der Euronorm von Größe 20-40. Es ist von essenzieller Bedeutung, dass die Schuhgröße zur Fußgröße Ihres Kindes passt. Manchmal fallen einige Modelle nämlich größer oder kleiner aus. Lassen Sie vor dem Kauf neuer Kinderschuhe die Füße Ihres Kindes unbedingt ausmessen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie die optimale Kinderschuhgröße wählen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Kinder gelegentlich Wachstumsschübe mitmachen. Da kann es passieren, dass relativ neue Schuhe nicht mehr passen, weil die Füße größer geworden sind. Das ist zwar ärgerlich, dennoch sollten Sie Ihrem Kind niemals zu kleine Schuhe anziehen. Das kann nämlich zu Verformungen des Fußes und zu Haltungsschäden führen, weil Ihr Kind beim Laufen das Drücken des Schuhs auszugleichen versucht. Auf der anderen Seite ist es genauso wenig sinnvoll, zu große Schuhe zu kaufen, in die Ihr Kind hineinwachsen kann. In solchen Schuhe verrutscht der Kinderfuß und er findet keinen Halt. Die Gefahr, dass Ihr Kind stolpert oder sich den Fuß verdreht, steigt hierdurch ebenso an wie das Risiko, dass es sich Blasen an den Füßen läuft.

Verschiedene Arten von Kinderschuhen

Kinderschuhe sind in den verschiedensten Ausfertigungen und Stilrichtungen erhältlich. Im Sommer sind zum Beispiel Sandalen sehr beliebt. Diese lassen reichlich Luft und Sonnenschein an den Fuß Ihres Kindes, schützen ihn aber dennoch zuverlässig vor Steinen und Unebenheiten auf dem Boden. Durch den Kontakt zur Luft wird ein Überhitzen der Füße und das Entstehen von Schweiß verhindert. Wichtig ist, dass Sie bei Sandalen auf einen hochwertigen Verschluss achten. Sobald dieser den Schuh nämlich nicht mehr zuverlässig am Fuß hält, müssen meist die gesamten Sandalen weggegeben werden.

Wenn die Pfütze lockt - Gummistiefel

Eine andere Art von Kinderschuhen sind Gummistiefel. Diese haben eine glatte, wasserabweisende Oberfläche aus Gummi. Diese verhindert, dass Regenwasser an die Füße Ihres Kindes kommt, damit es sich beim unbekümmerten Spiel im Freien nicht erkältet. Gummistiefel zeichnen sich durch einen hohen Schaft aus, durch den selbst beim Springen durch Pfützen kein Wasser in die Stiefel dringt. Des Weiteren sollte die Oberfläche gut zu reinigen sein, da sich hier häufig Verschmutzungen festsetzen. Nicht zuletzt müssen die verwendeten Materialien bei Gummistiefeln hochwertig und ungiftig sein. Ansonsten kann es zu Hautreizungen bei Ihrem Kind kommen. Gummistiefel haben aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit keine wärmende Wirkung, weswegen sie gerade bei kühleren Temperaturen immer mit Strümpfen oder Füßlingen getragen werden sollten. Bedenken Sie dies vor allem bei der Größenbestimmung der Gummistiefel.

Hausschuhe halten die Füße warm

Hausschuhe für Kinder sollen die Füße warm halten, hierbei aber atmungsaktiv sein. Nur dann sind sie sowohl für den Sommer als auch für den Winter geeignet. Bei besonders kleinen Kindern sind zudem sogenannte Stopper unter den Hausschuhen sinnvoll. Diese verhindern, dass Ihr Kind auf glatten Untergründen wie Laminat ausrutscht, und unterstützen somit das Laufenlernen. Bei Kinderschuhen muss ebenfalls darauf geachtet werden, dass diese der Fußgröße Ihres Kindes entsprechen. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, Kinderhausschuhe auszuwählen, die hinten offen sind. In solche Schuhe kann Ihr Kind leicht hineinschlüpfen, und häufig kann es sie auch nach einem Wachstumsschub weiterhin tragen.

Schicke Schuhe für festliche Anlässe

Zu feierlichen Anlässen tragen Kinder hingegen elegante und schicke Schuhe. Diese sind bei Jungen in vielen Fällen schwarz oder braun, während für Mädchen auch rote, weiße und rosa Schuhe zur Auswahl stehen. Elegante Kinderschuhe müssen sowohl schick aussehen als auch gut zu reinigen sein, außerdem einen hohen Tragekomfort bieten. Immerhin werden sie während der kompletten Hochzeitsfeier, dem Geburtstag oder der Beerdigung getragen und dürfen hierbei nicht drücken.

Freizeitschuhe für aktive Kinder

Die sogenannten Freizeitschuhe machen den größten Teil des Kinderschuh-Angebots aus. Hierbei handelt es sich in der Regel um Sportschuhe, die sowohl in Kindergarten und Schule als auch beim Treffen mit Freunden oder beim Spielplatzbesuch getragen werden. Solche Schuhe müssen unbedingt atmungsaktiv sein, da sie in den unterschiedlichsten Umgebungen und Temperaturen zum Einsatz kommen. Des Weiteren sollte die Sohle hochwertig sein, um den Kinderfuß zu schützen und angenehmen Tragekomfort zu bieten. Auch Halbschuhe, Modelle mit hoher Sohle und Sneakers sind beliebte Kinderschuhe für den Freizeitbereich.

Materialien bei Kinderschuhen

Kinderschuhe werden aus ganz verschiedenen Materialien gefertigt. In diesem Zusammenhang sind insbesondere Leder und Kunstleder zu nennen. Diese Materialien sind widerstandsfähig und bieten ein schickes und modernes Aussehen. Deswegen kommen solche Schuhe nicht selten bei feierlichen Anlässen zum Einsatz.
Kinderschuhe aus Synthetik werden demgegenüber vor allem im Alltag getragen. Dieses Material ist recht bequem und häufig deutlich günstiger als das hochwertige Leder. Ferner wird bei diversen Kinderschuhen Gummi verwendet. Dieses ist für das Spielen im Regen oder in Pfützen geeignet. Des Weiteren findet sich in Winterstiefeln häufig ein warmes Futter, das den Fuß optimal vor Kälte schützt. Nicht zuletzt setzen viele Hersteller bei der Produktion von Hausschuhen Baumwolle und Strick ein, die besonders warm halten und sich auch auf nackten Füßen angenehm anfühlen.

Farben und Designs bei Kinderschuhen

Für Kinder kommt es weniger auf praktische Eigenschaften bei Schuhen als vielmehr auf deren Farbe und Designs an. Deswegen gibt es Kinderschuhe in nahezu allen Farben. Hierauf sind gelegentlich Muster wie Blümchen oder Piraten abgebildet, es gibt jedoch auch schlichte, einfarbige Modelle. Besonders beliebt sind Kinderschuhe von Disney, weil hier von Micky Maus bis Donald Duck alle beliebten Kinderhelden aus Film und Fernsehen vertreten sind. Doch auch Hello Kitty, die Simpsons und Bob der Baumeister sind auf vielen Kinderschuhen zu finden. Beziehen Sie Ihr Kind am besten in den Kinderschuh-Kauf mit ein. Dann kann es seinen individuellen Geschmack einfließen lassen und Schuhe auswählen, die ihm besonders gefallen. Wichtig ist jedoch, dass die Schuhe auch nach langer Zeit noch getragen werden sollen. Deswegen ist von Modellen abzuraten, auf denen nur momentan beliebte Figuren, Muster oder Bilder abgedruckt sind. Ansonsten möchte Ihr Kind diese vielleicht schon bald nicht mehr tragen.

Verschiedene Verschlusstechniken bei Kinderschuhen

Bei Kinderschuhen spielt die Verschlusstechnik eine große Rolle. So sehen Schnürsenkel zum Beispiel besonders schick aus, stellen für einige Kinder jedoch ein kniffliges Problem beim Anziehen der Schuhe dar. Aus diesem Grund sind Freizeit- und Sportschuhe häufig mit einem Klettverschluss oder einem Reißverschluss ausgestattet. Diese lassen sich leicht öffnen und schließen und erleichtern Ihrem Kind das An- und Ausziehen der Schuhe. Bei Sandalen werden hingegen oft Verschlüsse mit einem kleinen Dorn genutzt. Ein solcher Verschluss muss absolut stabil sein, weil er nicht ersetzt werden kann, wenn er einmal abbricht. Das kann leicht passieren, weil Kinder selbst in Sandalen oft wild sind und ihre Schuhe hohen Belastungen aussetzen. Im Bereich der Hausschuhe kommen demgegenüber vor allem sogenannte Slipper zum Einsatz. Diese verzichten komplett auf einen Verschluss, sodass Ihr Kind ganz bequem in diese Kinderschuhe hineinrutschen kann.

Besonderheiten bei Kinderschuhen

Kinder lieben das Besondere – natürlich auch bei den Schuhen. Zu den Extras an Schuhen für Kinder zählen zum Beispiel Lampen. Diese leuchten immer dann auf, wenn Ihr Kind die Ferse des Schuhs belastet. Das sieht ziemlich cool aus, bietet gleichzeitig aber auch einen guten Schutz beim Spazieren im Dunklen. Besonders beliebt sind zudem Kinderschuhe mit Rollen. Bei diesen lassen sich Räder aus dem Schuh ausfahren, sodass Ihr Kind sich schneller fortbewegen kann. Nicht zuletzt besitzen einige Schnürschuhe leuchtende Schnürsenkel. Diese machen Ihr Kind ebenfalls im Dunklen gut sichtbar und stellen zudem ein modisches Accessoire dar.

Hersteller von Kinderschuhen

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern von Kinderschuhen. Einige namhafte Vertreter sind zum Beispiel Reebok, PUMA, adidas und Richter. Die Schuhe dieser Anbieter zeichnen sich dadurch aus, dass besonders hochwertige Materialien verwendet und professionell verarbeitet werden. Allerdings müssen die Kunden bei solchen Kinderschuhen für den Namen des Designers beziehungsweise der Firma häufig mitbezahlen. No-Name-Anbieter sind da zum Teil bedeutend preiswerter. Allerdings müssen auch deren Schuhe höchsten Ansprüchen an Tragekomfort und Sicherheit genügen. Immerhin geht es um die Gesundheit der Füße Ihres Kindes. Wählen Sie daher nur erstklassige Kinderschuhe aus. Gut ist es, wenn Sie auf Erfahrungswerte von Freunden und Bekannten zurückgreifen können. Diese haben häufig bereits herausgefunden, welche Stärken und Schwächen die jeweiligen Kinderschuhe im Alltag aufweisen, und können Sie beraten. Falls Sie keine Eltern im Bekanntenkreis haben, bekommen Sie auch im Fachhandel nützliche Informationen über Kinderschuhe und Kaufanregungen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden