Die erfolgreichsten Alben von Michael Jackson

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die erfolgreichsten Alben von Michael Jackson

Mit 400 Millionen verkauften Platten ist Michael Jackson noch heute der erfolgreichste Künstler der Popgeschichte. Der King of Pop, dessen tragischer Tod im Jahr 2009 unzählige Menschen auf der ganzen Welt trauern ließ, spielt auch heute noch mehr Tantiemen ein als jeder lebende Künstler. Ein Grund mehr, auf die fünf größten Alben von Jacko zurückzublicken.

 

Off the wall

„Off the Wall“ war bereits Michael Jacksons fünftes Solo-Album und sollte sein bis dahin erfolgreichstes werden. Mit dem Album schaffte Jackson den Aufstieg zum Superstar. Die Platte erschien 1979 und verkaufte sich insgesamt 20 Millionen mal. Das Album lässt deutlich den Funk-Einfluss von Produzent Quincy Jones erkennen, Hits wie „Don’t Stop ‘til You Get Enough“ und „Rock My World“ schafften es auf Platz eins der US-Charts.

 

HIstory

HIstory“ kam 1995 in die Läden und enthält neben einer Best-of mit 15 der größten MJ-Hits auch 15 bis dahin unveröffentlichte Nummern. Die Scheibe verkaufte sich „nur“ 15 Millionen mal, mit „You Are Not Alone“ konnte sich aber immerhin noch ein Song an die Spitze der US-Charts katapultieren. In Deutschland schafften es auch der „Earth Song“ und „They Don’t Care About Us“ auf Platz eins. Die Mischung aus alten und neuen Hits macht die Platte zu einem Muss für Michael Jackson-Fans!

 

Dangerous

Mit „Dangerous“ gelang Michael Jackson 1991 eines der interessantesten Alben seiner Karriere. Der Sound weicht deutlich vom gewohnten Klang der Hitalben „Thriller“ und „Bad“ ab, die noch von Quincy Jones produziert wurden. Für „Dangerous“ holte sich Jackson den Produzenten Teddy Riley ins Boot, der mit seinen loopigen, perkussiven Sounds und modernen R’n’B- und Hip-Hop-Anleihen die ideale Spielwiese für Jacksons Vocals bot. Die erfolgreichsten Singles waren „Black Or White”, „Remember The Time” und „In The Closet”.

 

Bad

Michael Jacksons „Bad“ aus dem Jahr 1987 war in über 20 Ländern an der Spitze der Charts und konnte sich insgesamt 65 Millionen mal verkaufen. Mitverantwortlich dafür war, wie schon bei den beiden Vorgängeralben, Produzent Quincy Jones, der „Bad“ seinen unverwechselbaren Sound verpasste. Doch auch Michael Jacksons Fähigkeiten als Songwriter sind hier unverkennbar: Neun der elf Songs stammen aus seiner Feder, darunter Hits wie der Titeltrack „Bad“, „Smooth Criminal“ oder „Dirty Diana“, für den sich Michael den Gitarristen Steve Stevens von Billy Idol „ausgeliehen“ hatte. Die Masse an Klassesongs ist es auch, die das Album für viele zum besten Album macht, das Michael Jackson je herausgebracht hat.

 

Thriller

Thriller“ machte Jackson zum Megastar. Es war bereits das sechste Studioalbum des Solokünstlers Michael Jackson, doch mit seiner einzigartigen Mischung aus bekannt soulig-funkigen Nummern mit R’n’B-Einschlag und modernen Post-Discosounds im Popgewand avancierte es schnell zum erfolgreichsten Album der 80er-Jahre. Noch heute ist die Platte das am meisten verkaufte Album aller Zeiten. Über 140 Millionen Exemplare gingen seit 1982 über die Ladentheken. Hits wie „Wanna Be Starting Something“, „Beat It“ oder „Billy Jean“ – allesamt aus der Feder von Jackson – gehören auch heute noch zum Standard-Repertoire der DJs. Ganz klar – „Thriller“ ist das Michael-Jackson-Album überhaupt!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden