eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

Die bunte Welt der Filmposter

eBay
Von Veröffentlicht von
Wie Sie Filmposter schnell und einfach kaufen

Seit es das Kino gibt, erfreuen sich Filmposter großer Beliebtheit. Für die einen sind sie beliebte Fanartikel, für andere stellt das Filmplakat eine beliebte Option zur Verzierung der eigenen Wände und zum Aufpeppen der Inneneinrichtung dar. Beim Betrachten des Filmposters wird man so immer an den Film erinnert. Weil sich die Designer beim Entwerfen wegen des Werbeeffekts der Plakate immer große Mühe geben, sind die meisten Filmplakate auch sehr ansprechend gestaltet. Besonders in früheren Zeiten entbrannte ein regelrechter Wettkampf zwischen den besten Grafikern um das schönste Filmplakat, sodass sich um die Filmplakate schnell eine große Sammlerschaft bildete. Vor allem seltene Poster werden teuer verkauft. Nachdem der beworbene Film im Kino gelaufen ist, gelangen die Plakate meist in den Verkauf und können so bei einer Vielzahl von Verkaufsstellen erworben werden. Bei der Suche und beim Kauf dieser Filmposter gibt es einige Dinge zu beachten, die im Folgenden erläutert werden.

Geschichte der Filmposter

Filmposter existieren seit es Filme gibt. Schon die Brüder Lumière, die Pioniere des Kinos, nutzten die Werbekraft der großen Plakate.  Zu einer Zeit, als die breite Bevölkerung noch nicht durch Radio, Fernsehen oder Internet erreicht werden konnte, waren Plakate der effektivste Weg der Werbung. Wie auch die Filme, entwickelte sich die Gestaltung der Filmposter stetig weiter. So wurden aus früher farbig illustrierten Plakaten im Laufe der Zeit Poster, die von eigens ausgebildeten Grafikern am Computer erstellt wurden. Als die Plakate nicht mehr gezeichnet, sondern gedruckt wurden, stieg die Verbreitung weiter. Auch wenn die Filmposter in ihrer Bedeutung als Werbeträger etwas eingebüßt haben, so sind sie doch aus der Filmbranche nicht wegzudenken. Die Plakate zogen sich, mit der Verbreitung der Massenmedien wie Internet und TV, zum Großteil in die Kinos zurück, wo immer noch aktiv mit den Filmpostern geworben wird. Lediglich in Großstädten wird aufgrund der großen Anzahl der erreichten Personen noch verstärkt mit Filmplakaten geworben.

Verschiedene Formate der Poster

Das größte äußerliche Unterscheidungsmerkmal der Filmposter ist die Größe beziehungsweise das verwendete Format. Während früher unzählige verschiedene Formate existierten und teilweise ganze Litfaßsäulen füllten, gibt es heutzutage hauptsächlich drei verschiedene Größen. Das DIN A0 Format (841 x 1189mm) wird hauptsächlich für Plakate an den Wänden in den Vorräumen der Kinos verwendet. An Stellwänden und Kästen zum Aushängen besitzen die Filmplakate meist das DIN A1 Format (594 x 841mm). Für kleinere Aushängkästen im Inneren des Kinos werden seltener auch Filmplakate der Größe DIN A3 (297 x 420) gedruckt. Natürlich existieren immer noch weitere Größen, die originalen Filmplakate besitzen aber meist diese drei Formate. So gibt es auch Filmposter, die sich aufgrund ihres Formats zum Aufhängen an die Tür eignen. Auch extrem breite Poster finden Sie auf eBay. Die Poster mit anderen Formaten sind häufig keine originalen Filmplakate, sondern nur Poster mit Motiven aus dem Film. Bei diesen gibt es allerdings auch toll gestaltete Poster, die den eigenen Wohnraum verschönern. Bei der Auswahl des Formats müssen Sie in erster Linie natürlich beachten, welche Größe an Ihrer Wand Platz hat und ob Sie gegebenenfalls mehr Filmposter aufhängen wollen.

Feststellen von Originalplakaten

Echte Kinofans wollen natürlich nur original Filmplakate kaufen, wie sie in den Kinos gehängt sind. Die Originale sind auf dem ersten Blick oft nicht einfach von Nachdrucken oder Kopien zu unterscheiden. Bei Zweifeln bezüglich der angebotenen Poster, sollte immer der Verkäufer kontaktiert werden.

Format der Originalplakate

Einen Hinweis liefert dabei das Format: Da die originalen Filmposter meist das DIN A0 oder DIN A1 Formate besitzen, weist eine Abweichung meist auf eine Kopie hin. Erst seit Mitte der 1980er Jahre werden die Plakate gerollt an die Kinos verschickt. Davor wurden sie meistens gefaltet. Ein gerolltes Filmplakat aus den 1970er Jahren oder früher bedeutet auch fast immer einen Nachdruck.

Design der originalen Filmposter

Auf den echten Kinoplakaten stehen immer der komplette Filmtitel und ein kompletter Block mit den Credits. Eine Ausnahme stellen Teaserplakate dar, die zur längeren Vorankündigung von Filmen verwendet werden. Außerdem befindet sich auf jedem echten Filmposter aus Deutschland ein FSK-Siegel mit der Altersfreigabe

Kategorien der angebotenen Filmposter

Auf eBay sind die Poster in ihre Genres gruppiert. So werden sie beispielsweise in Action & Abenteuer, Komödie, Kinderfilm oder Zeichentrick unterteilt. Die meisten Filmposter werden allerdings leider nicht getaggt und landen unter sonstigen Plakaten. Weiterhin können die Verkäufer bei den Filmposter das Motiv angeben. Zum Beispiel sind die Kategorien Porträts & Personen, Tiere und Landschaft. Diese Kategorien können auch noch weiter spezifiziert werden. Allerdings ist die Suche mittels der abgebildeten Motive meist nicht sehr zielführend und die Auswahl wird meist nicht wirklich den eigenen Wünschen entsprechend eingegrenzt.

Filmposter, die keine Filmplakate sind

Die mit Abstand am meisten angebotenen Filmposter sind natürlich die offiziellen Filmplakate, mit denen auch für die Filme geworben wurde. Weiterhin werden aber auch Fanplakate zu einzelnen Filmen angeboten, die nur Motive des Films, Schauspieler oder ähnliches zeigen. Besonders zu sehr populären Filmen beziehungsweise Filmreihen wie Harry Potter oder James Bond gibt es eine Menge Poster für Fans, die keine offiziellen Filmplakate sind. Der Vielfalt sind hier oft keine Grenzen gesetzt und so können Sie eine Menge unterschiedlicher Poster zu den Filmen auf eBay entdecken.


 
 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü