Die besten eBook-Reader

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Auch wenn Smartphones und Tablets etwas Fantastisches sind, stellen eBook-Reader immer noch die beste Wahl für das elektronische Lesen von Büchern dar. Diese kleinen Geräte sind preisgünstiger, leichter und bieten ein wesentlich besseres Leseerlebnis als herkömmliche Tablets oder Laptops.
In diesem Ratgeber sehen wir uns fünf der besten auf dem Markt erhältlichen eBook-Reader an, erklären, warum sie so gut sind, und sehen uns ihre Funktionsweise an.
 

Amazon Kindle Paperwhite

Kindle PaperwhiteDas gefällt: Einer der benutzerfreundlichsten eBook-Reader, gutes Design
Worauf Sie achten sollten: Sie sind für immer an Amazon gebunden
Das Kindle Paperwhite ist ein großartiger eBook-Reader, wenn Sie nichts dagegen haben, innerhalb des Ökosystems von Amazon zu verbleiben. Er ist insofern der am wenigsten offene aller hier vorgestellten eBook-Reader, was für manch einen ein Problem sein könnte. Vereinfacht ausgedrückt: Wenn Sie diesen Reader kaufen, müssen Sie auch Ihre Bücher von Amazon kaufen.
Positiv hervorzuheben ist, dass das Kindle Paperwhite nach wie vor einer der benutzerfreundlichsten eBook-Reader ist. Es ist schnell, intuitiv zu bedienen, und der Bildschirm ist toll. Der Bildschirm verfügt außerdem über eine Hintergrundbeleuchtung für das Lesen im Dunkeln. Dadurch eignet sich das Gerät für Leser, die ihren Partner nicht am Schlafen hindern möchten, indem sie bei eingeschalteter Nachttischlampe im Bett lesen. Das gesamte Tablet vermittelt ein großartiges Gefühl, der Amazon Store ist benutzerfreundlich, und die Synchronisierung von Büchern und Lesezeichen ist unschlagbar.
 
 

Kobo Mini

Kobo MiniDas gefällt: Klein, integriertes WLAN
Worauf Sie achten sollten: Teuer im Vergleich zum Nook Simple Touch

Ein weiterer Reader im preisgünstigen Segment, wobei dieser zudem winzig ist. Wenn Sie sich ein Gerät wünschen, das Sie problemlos in Ihre Jacken- oder Handtasche stecken können, ist das Kobo Mini möglicherweise das Richtige für Sie. Auf Einfachheit ausgelegt, verfügt es lediglich über einen nicht erweiterbaren 2-GB-Speicher.
Zusätzlich ist das Kobo Mini mit integriertem WLAN ausgestattet – unerlässlich, um einfachen Zugriff auf neue Bücher zu erhalten. Geräte, die zunächst an einen Computer angeschlossen werden müssen, sind recht umständlich in der Handhabung und werden zweifellos schneller beiseitegelegt.
 
 

Sony PRS-T3

PRS T3Das gefällt: Schnelles Aufladen, Stil, umfassende Bookstore-Unterstützung
Worauf Sie achten sollten: Im Vergleich zu anderen Readern ohne Hintergrundbeleuchtung teuer

Das PRS-T3 ist ein großartiges kleines Gerät, und obwohl Sony den direkten Verkauf von eBooks eingestellt hat, können Sie nach wie vor in ePub-Shops kaufen, die wesentlich offener sind und Ihnen eine größere Wahl bezüglich der Verkaufsstellen bieten.
Das PRS-T3 verfügt über integriertes WLAN, sodass Sie auch ohne PC Bücher durchsuchen und kaufen können. Praktisch, wenn Sie sich z. B. im Urlaub befinden. Zusätzlich wird eine Schnelllade-Option bereitgestellt, mit der Sie in drei Minuten einen leeren Akku so weit aufladen können, dass er für den Weg zur Arbeit durchhält. So müssen Sie nie auf Ihre Lektüre verzichten, wenn Sie am Vorabend vergessen haben, das Ladegerät einzustöpseln.
 

Nook Simple Touch

Nook simple touchDas gefällt: Preisgünstig, klein und leicht, gute Akkulaufzeit
Worauf Sie achten sollten: Nicht das schönste Design

Das Nook Simple Touch ist ein großartiger Kauf, da es äußerst preisgünstig und mit allen Funktionen ausgestattet ist, die Sie jemals benötigen werden. Das Gerät verfügt über integriertes WLAN, was bei diesem Preis nicht zu erwarten war, und unterstützt ePub-Bücher. Das heißt, Sie können Ihre Romane dort kaufen, wo Sie möchten.
Der Akku hält bis zu zwei Monate durch und wird per USB aufgeladen. Der integrierte Speicher ist von einer ordentlichen Größe, und Sie können weitere 32 GB über microSD-Karten hinzufügen.
 
 

Kobo Aura HD

Kobo HDDas gefällt: Qualitativ hochwertiger Bildschirm, eine Menge Speicherplatz
Worauf Sie achten sollten: Kostet mehr, als Sie wirklich ausgeben müssen

Das Kobo Aura HD ist der bei Weitem teuerste Reader auf unserer Liste, jedoch auch das einzige Modell mit sehr hochauflösendem Bildschirm. Dies mag zwar kein großer Mehrwert sein, sorgt aber dafür, dass der Text auf Ihrem glänzenden eBook-Reader so scharf und klar wie möglich dargestellt wird. Derselbe Bildschirm verfügt außerdem über eine Hintergrundbeleuchtung, sodass Sie bei Bedarf auch im Dunkeln lesen können.
Wie von einem Premium-Modell nicht anders zu erwarten, ist auch WLAN integriert, ebenso wie ein riesiger 4-GB-Speicher – genug für Tausende von eBooks. Außerdem können Sie den integrierten Speicher mithilfe einer microSD-Karte erweitern.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden