Die besten Häuschen und Nester für die Vogelzucht

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mein Vogel brütet: Die besten Häuschen und Nester für die Vogelzucht

Vogelzucht als beliebtes Hobby

Die Vogelzucht ist unter Tierfreunden ein beliebtes Hobby. Immer mehr Menschen entschließen sich dazu im eigenen Garten eine Zucht zu beginnen. Unter Zucht versteht man die kontrollierte Fortpflanzung mit dem Ziel der genetischen Umformung. Züchter gründen ihre Existenz aus den unterschiedlichsten Gründen: während die einen den wirtschaftlichen Vorteil sehen, welchen die Tätigkeit durchaus bringen kann, sind andere an dem Nutzen für die Umwelt oder wegen der Freunde an den Tieren selbst zu diesem Hobby gekommen.
Egal aus welchen Gründen man eine Vogelzucht beginnt, unabdingbar ist Fachwissen in jedem Fall. Wenn auch Sie sich für eine Vogelzucht entschlossen haben, so sollten Sie sich vorab genauestens über Volieren, Käfige, die Haltungsbedingungen eines Tieres, möglichem Spielzeug und weiterem Zubehör oder Vogelsand erkundigen. Denn ein jedes Tier muss anders gepflegt und versorgt werden. Aber nicht nur die äußeren Bedingungen unterscheiden sich bei den verschiedenen Vogelarten. Auch in Bezug auf das Futter sollten Sie genauestens darüber informiert sein, was Ihre kleinen Freunde fressen dürfen. Denn was dem einen Vogel gut tut, kann dem anderen schaden. Lassen Sie sich diesbezüglich nicht auf Experimente ein, sondern informieren Sie sich eingehend. Bei eBay erhalten Sie die unterschiedlichsten Futtermischungen sowohl für Wildvögel als auch für die verschiedenen Vogelarten wie Sittiche oder Kanarien. Das Schönste ist es für einen Züchter, wenn sich die eigenen Vögel vermehren. Damit Ihnen dieser Erfolg nicht verwehrt bleibt, sollten Sie sich auch bei den Nistmöglichkeiten Ihrer Vogelart vor der Anschaffung informieren. Denn die einzelnen Vogelarten ziehen bestimmte Nistplätze und Nistmöglichkeiten vor. Während die einen ein Nest zum Bebrüten der Eier suchen, sind andere nur mit einem Häuschen oder einem Kasten zufrieden. Deshalb wird Ihnen im Folgenden ein Überblick über die verschiedenen Arten der Vogelnistplätze gegeben. Wenn Sie über Ihre Vögel bestens Bescheid wissen, dann sollte es mit diesem Ratgeber kein Problem für Sie sein, dass optimale Nest für Ihre Tiere bei eBay ausfindig zu machen.

Der Sinn von Häuschen und Nestern

Nistplätze sind für Vögel sehr wichtig, denn sie geben ihnen die Möglichkeit, sich zu vermehren. So bietet ein gepflegtes Nisthäuschen den Jungtieren Schutz vor Wind und Wetter, aber auch vor Fressfeinden. Nicht zuletzt schützt ein Nest die Brut auch vor aufdringlichen Artgenossen. Manche Nistkästen sind etwa mit einem Marderschutz ausgestattet. Dabei ist das Einflugloch für die Vögel vorgezogen, wodurch man verhindert, dass der Marder mit seiner Pfote durch das Loch an die Brut gelangt. Andere Kästen sind mit Katzenabwehrgürteln oder Strahlenkränzen ausgestattet, sodass auch diese für den Vogel wichtigen Feinde die Brut nicht erreichen können. Aber nicht nur der optimale Nistplatz eines Vogels ist wichtig für die Vermehrung der Tiere. Auch der richtige Umgang mit diesen Nistplätzen will gelernt sein. So sollte während der Brut- und Aufzuchtzeit auf jegliche Störungen in den Bereichen der Brut vom Menschen vermieden werden. Denn dies könnte die Tiere bei der Aufzucht ihrer Jungen stören und deswegen sollte man vor der Installation eines Nistkastens an den geeigneten Ort denken. Etwa die Höhe des Nistplatzes oder der Platz in verdeckten Orten wie Bäumen oder Büschen sind für die Tiere von Bedeutung. Ein hilfreicher Tipp ist es etwa, wenn Sie Nistkästen an die wetterabgewandte Seite von Bäumen anbringen, da Ihre Kästen und Nester so besser vor der Witterung geschützt sind und länger halten. Die Südostrichtung scheint sich in den meisten Fällen anzubieten. Trotz aller Hilfsmittel für den langen Erhalt eines Hauses ist jedoch die regelmäßige Wartung dieser Unterbringungen unerlässlich. Dabei sollten Sie den Innenraum eines Brutplatzes ebenso prüfen wie die Aufhängevorrichtung oder den Aufhängeort.

Die verschiedenen Arten von Nistkästen

Es gibt die unterschiedlichsten Vogelarten auf der Welt. Die verschieden Arten von Vögeln bevorzugen verschiedene Arten des Brütens, des Brutkastens oder der Aufzucht ihrer Jungen. Während die einen Vögel Helligkeit beim Brüten bevorzugen, mögen andere die vollkommene Dunkelheit. Während die einen eher große Bruträume beanspruchen, genügt anderen ein kleiner Bereich. Zudem brüten die einen Arten in Höhlen, andere in Nischen und wieder andere in Röhren oder gar in einem völlig freiliegenden Nest. Im Folgenden werden Ihnen die verschiedenen Arten von Nistplätzen genauestens vorgestellt, sodass Sie Ihre Zuchtvögel optimal einordnen können sollten und dann das passende Nest für sie bei eBay finden müssten. Falls Sie Ihre Vogelart nicht unten aufgelistet finden, sollten Sie sie anhand Ihres Fachwissens einfach einordnen.

Häuschen für Höhlen- und Nischenbrüter

Die am meisten verbreitete Art von Brutmöglichkeiten sind die Höhlen- und auch Nischenbrüter. Für diese Vögel gibt es eine bestimmte Form von Kästen, die sie bevorzugen. Die ursprüngliche Form dieser Nistkästen sind die sogenannten Nisthöhlen. Der aus Thüringen stammende Ornithologe Hans Freiherr von Berlepsch entwickelte diese Art der Nisthilfe für Vögel nach einem Vorbild aus der Natur. So sah er sich die Spechthöhlen genau an, welche in den heimischen Wäldern die wichtigsten Formen von Nistplätzen für die Höhlenbrüter darstellen. Dieser Typ der Nisthöhlen besteht aus mehreren Stücken von Baumstämmen und ist in seiner Größe auf die jeweilige Größe der Vögel abgestimmt. Da diese Nistkästen sehr schnell und kostengünstig selbst herzustellen oder bei eBay zu erwerben sind, entstand nach der Erfindung dieser Nistmöglichkeit durch Berlepsch sehr schnell der Gedanke, diese Nistkästen nicht nur für heimische Ziervögel, sondern auch in den deutschen Wäldern einzusetzen, um den Vogelschutz voranzutreiben. So können Sie zu diesen Nistkästen greifen, wenn Sie den deutschen Vögeln in Ihrer Umgebung etwas Gutes tun wollen. Diese Nistkästen haben in der Regel nicht nur ein sondern gleich zwei Einfluglöcher, durch die die Vögel in die Brutstätte gelangen können. Diese Löcher unterscheiden sich je nach Vogelart zwischen minimal dreißig bis maximal fünfzig Millimeter. Diese Nestform ist längst nicht nur in runder Form erhältlich. Auch in der eckigen Version ist diese Brutmöglichkeit bei den Vögeln durchaus beliebt.
Da in den letzten Jahren der Nachteil von Holznistkästen in den Vordergrund getreten ist, hat man nun neue Möglichkeiten entwickelt, um die Vögel längerfristig zu schützen. Denn Nistkästen aus Holz sind zum einen anfällig für Witterung, zum anderen für Pilzbefall. Zudem können die natürlichen Feinde dieser kleineren Vögel, etwa Eichhörnchen oder Buntspechte, durch Nagen oder Meißeln leicht an die Brut gelangen. Deshalb hat sich in der letzten Zeit ein Gemisch aus Sägemehl und Zement durchgesetzt, wenn man Vogelhäuschen dieser Art hergestellt hat. Greifen auch Sie zu Vogelhäuschen aus Holzbeton, wenn Sie Ihre Lieblinge schützen möchten.

Kästen für Tunnel- und Röhrenbrüter

Eine weitere Art von Nistkästen sind diejenigen, welche von den sogenannten Tunnel- und auch Röhrenbrütern bevorzugt werden. So nutzen etwa Eisvögel oder Uferschwalben die röhrenförmigen Nisthilfen. Diese haben einen Eingang, welcher etwa zwanzig bis dreißig Zentimeter lang sein sollte. Solch eine Bauweise kommt dem Verhalten dieser speziellen Vögel während der Brut entgegen. Neben den zwei genannten Vogelarten nutzen auch Wasseramseln, Garten- und Waldbaumläufer, Mausersegler, Schellenten, Hohltauben, Turmfalken, Gänsesäger oder Wanderfalken diese Art des Brütens. Auch viele Eulenarten sind Röhrenbrüter. Möchten Sie eine dieser genannten Vogelart bei ihrer Verbreitung unterstützen, so sollten Sie bei eBay auf Röhrennistkästen zurückgreifen. Viele Züchter greifen auf diese Art des Nestes zurück, um ihren Zuchtvögeln etwas Gutes zu tun. Achten Sie bei dem Kauf dieser Art von Kästen darauf, dass das Einflugloch des Nistkastens die ausreichende Größe für Ihre bestimmte Vogelart hat. Denn es wäre schade, wenn Ihre Vögel den Nistplatz erst gar nicht erreichen können. Zudem sollte die verwendete Röhre ausreichend groß sein, da viele Vögel zu enge Röhren meiden. Verwenden Sie notfalls lieber eine etwas zu große Röhre als eine zu kleine. Kontaktieren Sie andere Vogelzüchter, wenn Sie sich unsicher bei der Wahl einer Größe sind. Sicher können Ihnen bekannte Vogelfreunde einige Hinweise geben.

Nester für Ihre Ziervögel

Im Handel sind die unterschiedlichsten Nistkästen für Ziervögel erhältlich. Sie alle unterscheiden sich nur bedingt in ihrer Form und Größe. Meist ist es die Art der Anbringung, worin sich die verschiedenen Modelle von Nistkästen für Ziervögel unterscheiden. Während die einen angenagelt werden, reicht bei anderen das Einharken in eine Vorrichtung aus. So sollten Sie bei einem Kauf von Vogelnestern oder Vogelhäusern bei eBay darauf achten, dass Sie diejenige Anbringung auswählen, welche zu dem Standort passt, an dem Sie das Vogelnest anbringen möchten. Meist werden diese Kästen im Außenbereich verwendet, weshalb die Materialien Ton, Holz oder Kunststoff für diese Nester benutzt werden. Bei der Auswahl des Materials sollten Sie nicht nur nach Ihrem persönlichen Geschmack gehen, sondern auch nach längerfristiger Haltbarkeit oder Vorliebe der je speziellen Vogelart fragen.

  • Holz ist etwa bei vielen Vögeln sehr beliebt, kann aber aufgrund der Natürlichkeit schnell Vermorschen und so der Witterung zum Opfer fallen.
  • Ton hingegen ist wetterbeständiger, wird aber von manchen Vogelarten nur bedingt akzeptiert.
  • Ähnliches gilt für den Kunststoff.

Falls Sie sich unsicher bei der Wahl eines geeigneten Materials bei Nistkasten Ihres Ziervogels sind, so sollten Sie befreundete Vogelzüchter um Rat fragen oder in einschlägigen Ratgebern nach Informationen suchen. Sie werden ganz sicher fündig. Auch im Internet finden Sie sicher die eine oder andere Information. Ein weiterer wichtiger Punkt bei den Nistkästen für Ziervögel ist das von den Vögeln zum Nestbau benötigte Material. Dieses Material ist in vielen Käfigen nur spärlich vorhanden. Deshalb sind auch Nester erhältlich, die Sie als guter Vogelzüchter bereits in einen Nistkasten integrieren können, sodass Ihre Vögel sich diese Arbeit ersparen und sogleich mit dem Brüten beginnen können. Eine weitere Möglichkeit ist es, im Käfig Nistmaterialien für die Vögel zu verstreuen. Dazu sollten Sie dünnes Geäst, Gräser und auch Farne dem Käfiginhalt zuführen, sodass Ihre Ziervögel die geeigneten Materialien zusammensuchen können. Auch diese Nistmaterialien sind in bunten Mischungen bei eBay erhältlich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden