Die beliebtesten Lernsysteme für die Ausbildung zum Heilpraktiker

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die beliebtesten Lernsysteme für die Ausbildung zum Heilpraktiker

Wer als Heilpraktiker tätig ist, leistet Menschen oder auch Tieren Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen. Die diagnostischen und therapeutischen Methoden unterscheiden sich stark von denen der Schulmedizin, müssen aber dennoch genauso sorgfältig abgewägt und angewandt werden. Deswegen müssen Sie, bevor Ihnen die Erlaubnis zur Ausübung des Berufs Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie oder Tierheilpraktiker erteilt wird, eine amtsärztliche Prüfung beim zuständigen Gesundheitsamt ablegen. Auf diese Prüfung bereitet Sie eine schulische Ausbildung vor, die je nach dem gewählten Modus (Vollzeit oder berufsbegleitend) zwischen einem und drei Jahren dauert. Hier stellen wir Ihnen die beliebtesten Lernmittel für die Ausbildung zum Heilpraktiker vor.

 

Lehrbücher und Atlanten für angehende Heilpraktiker

Das wichtigste Lernsystem sind natürlich auch bei der Ausbildung zum Heilpraktiker die Fachbücher. Sie vermitteln den zu lernenden Stoff systematisch gegliedert und anschaulich aufbereitet. Dazu gehören neben dem medizinischen Wissen auch juristische Aspekte. Meist rundet ein Teil mit prüfungsvorbereitenden Fragen das Angebot ab. Ein Klassiker der Ausbildungsliteratur ist das „Lehrbuch für Heilpraktiker“ von Isolde Richter, das bereits in der achten Auflage vorliegt. Eine sinnvolle Ergänzung zu den Fachbüchern sind Lernatlanten, die die Anatomie, die physiologischen Vorgänge sowie die wichtigsten Krankheitssymptome bildlich darstellen. Ebenfalls von Isolde Richter stammt der „Atlas für Heilpraktiker“, der das Lehrbuch sinnvoll ergänzt. Bei eBay sind mitunter auch beide Werke im Set erhältlich.

 

Kompaktes Wissen für alle Lebenslagen: Lernkarten für die Heilpraktiker-Ausbildung

Vieles, was ein Heilpraktiker wissen muss, ist reines Faktenwissen. Dieses vermittelt sich besonders gut mithilfe von Lernkarten, die überall genutzt werden können: zu Hause, in Bus oder Bahn, auf Reisen. Die Lernkarten-Sets für die Heilpraktiker-Ausbildung sind thematisch sortiert. Besonders häufig werden „Laborwerte für Heilpraktiker“ von Dagmar Dölcker, „Notfälle für Heilpraktiker“ von Dietmar und Barbara Schüller sowie das sechsteilige Lernkarten-Paket „Heilpraktiker für Psychotherapie“ von Marcus Mery gekauft. Letzteres bietet auf 1.200 Karten den kompletten Stoff für die Heilpraktikerprüfung im Fachbereich Psychotherapie.

 

Multimediales Lernen mit DVDs und CDs für die Heilpraktiker-Ausbildung

Für alle, die gern computergestützt lernen, gibt es den Lernstoff aus der Ausbildung zum Heilpraktiker auch als DVDs. Der „Crashkurs Medizin“ von Thomas Schnura zum Beispiel bietet auf insgesamt 17 DVDs alles, was ein angehender Heilpraktiker an medizinischem Fachwissen benötigt. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche DVDs und CDs, die mithilfe von Trainingsprogrammen den Lernenden auf die Prüfung vorbereiten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber