Die begehrtesten Briefmarkenblocks der Bundesrepublik

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die begehrtesten Briefmarkenblocks der Bundesrepublik

Blockausgaben üben auf viele Briefmarkensammler eine ganz besondere Faszination aus. Statt wie einzelne Briefmarken haben sie meist nicht nur ein einzelnes Ereignis oder eine Person zum Thema, sondern erzählen eine komplette Geschichte. So sind etwa auf dem Block „Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland“ aus dem Jahr 1982 alle fünf bis dahin amtierenden Bundespräsidenten abgebildet. Und der Block „Für die Jugend“ von 2008 präsentiert vier Dinosaurier vor dem Hintergrund von Urzeitbäumen. Eine Zeitleiste informiert darüber, wann sie gelebt haben. Doch welche Briefmarkenblocks der Bundesrepublik sind die begehrtesten?

 

Postfrisch oder gestempelt: mehr eine Geschmacksfrage als eine Frage des Preises

Die gute Nachricht vorweg: Bei eBay finden Sie mit etwas Geduld alle Briefmarken aus Deutschland, die Sie zur Komplettierung Ihrer Sammlung benötigen. Zunächst ist die Entscheidung zu treffen, ob Sie postfrische oder gestempelte Blocks sammeln möchten. Vom Preis her macht das für die Blocks der Bundesrepublik, bis auf wenige Ausnahmen, keinen großen Unterschied. Daher können Sie ruhig ihren persönlichen Vorlieben folgen. Postfrisch bedeutet nicht nur, dass die Briefmarken ungestempelt sind, auch die Gummierung muss unbeschädigt erhalten geblieben sein. Bis in die 1950er-Jahre hinein klebten viele Sammler die Marken mit Falzen ins Album. Solche Marken mit beschädigter Gummierung gelten nicht als postfrisch, sondern als ungebraucht. Bei den Stempeln ist zwischen dem konventionellen Ortstagesstempel, dem Ersttagsstempel und Sonderstempeln zu besonderen Anlässen und Ereignissen zu unterscheiden. Eine Abneigung haben Philatelisten gegen die von Stempelmaschinen erzeugten Wellenstempel. Diese machen eine Briefmarke praktisch wertlos.

 

Reguläre Blockausgaben: vielfältig und auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich

Die Blockausgaben der Bundesrepublik decken ein breites Spektrum an Themengebieten und Motiven ab und bieten auch in ihrer grafischen Gestaltung viel Abwechslung. Die regulären Ausgaben sind alle erschwinglich. Einer der begehrtesten Blocks ist der erste, der in der Bundesrepublik erschien: der Block „Einweihung der Beethoven-Halle zu Bonn“ aus dem Jahr 1959. Neben dem 1770 in Bonn geborenen Ludwig van Beethoven zeigt er vier weitere bedeutende Komponisten. Beliebt sind auch die Blocks zur Internationalen Jugendbriefmarkenausstellung von 1990, der Block „Vater-und-Sohn-Geschichten“ von 2003, der bereits erwähnte Dinosaurier-Block sowie die Blockausgabe zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

  

Abarten und Fehldrucke: selten, begehrt und oft sehr wertvoll

Teils sehr schwer zu bekommen und entsprechend wertvoll sind Abarten und Fehldrucke. Oft existieren von einem speziellen Fehldruck nur wenige Exemplare. So erhalten Sie etwa eine reguläre postfrische oder gestempelte Ausgabe des 1964 erschienenen „Widerstandskämpfer“-Blocks bei eBay in der Regel zu sehr günstigen Preisen. Wenn Sie dagegen die nur in wenigen Exemplaren bekannte, ungezähnte Variante dieses Blocks erwerben möchten, dann müssen Sie nicht nur tief in die Tasche greifen, sondern unter Umständen auch sehr viel Geduld mitbringen. Einige andere Briefmarkenblocks mit Plattenfehlern wurden dagegen in größerer Auflage verkauft und sind daher wesentlich leichter und preisgünstiger zu bekommen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden