Die Wahrheit über die Saugleistung bei Staubsaugern

Aufrufe 69 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was sie beim Kauf unbedingt beachten sollten:

In der Werbung wird immer wieder eine hohe Leistung der Staubsauger in den Vordergrund gestellt. Staubsauger mit 1400 bis 2500 Watt sind heute keine Seltenheit mehr. Diese Leistung besagt aber nur wenig über die wirkliche Saugleistung des Gerätes, da es sich bei dieser Leistung um die aufgenommene Motorleistung handelt. Ein Staubsauger, der z.B. mit max. 2000 Watt ausgelobt ist, hat also einen Stromverbrauch von 2000 Watt pro Stunde, wenn die elektronische Saugkraftregulierung auf maximal eingestellt ist.
Des weiteren können sie im Handel die Größe des Staubbehälters/Staubsaugerbeutels vergleichen. Je größer dieses Volumen ist und umso kleiner die Motorleistung, desto kleiner ist dann die wirkliche Saugleistung. Vermeiden sie außerdem futuristische Staubsauger-je mehr Weg die Luft zurücklegen muss, desto geringer ist die wirkliche Saugleistung.

Die Saugleistung oder auch Saugkraft wir vom Hersteller an der Düse gemessen und ist über Produktinformationen, beispielsweise über die Homepage des Herstellers, zu ersehen. Der höchste Wert liegt um die 400Watt. Für den "normalen Hausgebrauch" reicht allerdings ein Gerät von 240-300 Watt.

Eine sehr gute Saugleistung haben z.B.:

Efbe Schott Turbinensauger (ab 320 Watt)
AEG Vampyr 5000er Serie (250-280 Watt)
Dyson alle Modelle
Royal Dirt Devil Magnum (320 Watt)

Wenn sie diesen Ratgeber hilfreich fanden und eine ausführlichere Liste wünschen, dann klicken sie unten bitte auf JA.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden