Die Top Ten der Braun-Rasierer: Bart oder nicht Bart?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Und jeden Morgen grüßt das unrasierte Gesicht im Spiegel. Oder der Vollbart ist nicht in Form. Sie tragen Goatee? Lieben exakt geschnittene Koteletten? Sicher ist: Für jede haarige Herausforderung gibt es einen Braun- Rasierer. Welcher ist Ihrer?
Die Top Ten der Braun-Rasierer: Bart oder nicht Bart?


Was Sie vor dem Kauf eines Braun-Rasierers beachten sollten

Wer mit einer unempfindlichen Haut gesegnet und mit einer klassischen Glattrasur zufrieden ist, findet leicht ein kompaktes und zuverlässiges Rasiergerät. Tragen Sie aber Bart (oder eben keinen) als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit und liegt Ihnen die tägliche Rasur auch aus kosmetischen Gründen am Herzen, brauchen Sie vor allem eins: einen Rasierer mit Top-Ausstattung und Zubehör.

Denn: Auch wenn das Barthaar bei Männer-Rasierern im Zentrum stehen, dürfen moderne Geräte auch vor Kopf- und Körperbehaarung nicht mehr einknicken.

Die alte Frage nach Nass- oder Trockenrasur stellt sich übrigens heute oft nicht mehr: Viele Rasierer von Braun können beides.
 


Platz 1: Braun 799cc-7

Unangefochtenes Flaggschiff der Braun-Rasierer-Flotte, mehrfacher Testsieger und Vielseitigkeitschampion: der Braun 799cc-7.
10.000 Mikrovibrationen und fünf Komforteinstellungen von „extra sensitiv“ bis „turbo“ sorgen auch bei hartem, dichten Bartwuchs für perfektes Gleiten – gerade auch an den Problemzonen Kinn und Hals. „Active Lift“ richtet eng anliegende Haare auf, „Opti Foil“ erfasst die Haare besonders tief am Ansatz und der „Senso Flex“-Scherkopf sorgt für optimale Anpassung an die Gesichtskonturen. Mit dem Präzisionstrimmer schafft der 799cc-7 spielend exakte Schnitte auch bei längeren Haaren.
Vor einer Nassrasur macht der Super-Rasierer ebenso wenig halt und ist dank leistungsstarkem Akku bereits nach 60 Minuten wieder komplett aufgeladen – und das sogar während des Reinigungsvorganges. Den er ganz nebenbei mit dem dazugehörigen „Clean&Charge“-System selbst erledigt: Nach der Rasur legen Sie das Gerät einfach in den Reinigungsbehälter mit alkoholischer Lösung – beim nächsten Gebrauch ist der Rasierer wieder sauber.
 


Platz 2: Braun 765cc-7

Wer es etwas mobiler braucht und auf die Nassrasur verzichten kann, bekommt mit dem Braun 765cc-7 das fast identische Modell zum Testsieger mit kleinem Preisvorteil. Während der 799cc-7 nur im Akkubetrieb sein Können zeigt, funktioniert der 765cc-7 auch am Netzkabel. Das praktische Hartschalen-Etui und die automatische Spannungsanpassung machen den 765cc-7 zum optimalen Begleiter auf Reisen – da darf die Reinigungsstation auch mal zu Hause bleiben.
 


Platz 3: Braun Cooltec CT4s

Mit der Cooltec-Serie ist ein neues Zeitalter für die Rasur empfindlicher Haut angebrochen. Denn die Rasierer kühlen die Haut während der Rasur aktiv. Dafür sorgt das weltweit einzigartige 3-Fach-Schersystem – Ziepen und Rötungen gehören damit der Vergangenheit an. Erstklassige Rasur ist auch dank des präzisen Mitteltrimmers Standard. Gut: Der Cooltec lässt sich auch als Nassrasierer verwenden. Klassenbester aus der Cooltec Serie? Der Braun Cooltec CT4s.
 


Platz 4: Braun 5030s-5

Als klassischer Trockenrasierer erfüllt der Braun 5030s-5 alle Rasur-Standards mit Bravour – mithilfe des Präzisionstrimmers nicht nur im Gesicht. Er ist hochwertig verarbeitet und liegt gut in der Hand. Eigenvibration und Lautstärke sind angenehm und mit einer Leistung von 26 Rasuren pro Akkuladung ist er ein echtes Power-Paket. Obwohl voll abwaschbar, ist er nicht für Nassrasuren geeignet. Mit Etui und Netzteil auch unterwegs der Klassiker unter den Trockenrasierern.
 


Platz 5: Braun 5040s Wet&Dry

Wer bei einem Elektrorasierer nicht auf das Frischegefühl einer Nassrasur verzichten möchte, ist mit dem Braun 5040s Wet&Dry besser beraten. Im Vergleich zu seinem traditionellen Pendant kann der 5040s problemlos mit Schaum oder Gel verwendet werden – gerne auch unter der Dusche.
Die Pluspunkte: „PowerDrive“-Hochleistungsrasur bei dichtem Bart, „FlexMotionTec“ für Präzision und weniger Hautirritation und die „CrossHair-Klinge“ für überragende Gründlichkeit. Das Ganze gepaart mit schickem Design und wertigen Materialien machen den 5040s Wet&Dry zum perfekten Allrounder.
 


Platz 6: Braun 320s-4

Etwas bodenständiger, dabei nicht weniger stylish und innovativ, kommt der Braun 320s-4 daher. Hier sorgt das „Triple Action Free Float System“ für die gründliche Rasur und passt sich den Gesichtskonturen optimal an. Langhaarschneider und Trimmer sind selbstverständlich. Der etwas schwächere Akku mit einer Betriebsdauer von max. 45 Minuten wird durch den attraktiven Preis wieder gut gemacht. Ein grundsolides Einsteigergerät.
Praktisch: die Schnell-Ladefunktion für nur eine Rasur.
 


Platz 7: Braun Cruzer 6 Face

Der Braun Cruzer Face ist ein Multitalent: Rasierer, Styler und Trimmer in einem. Top gestylter Bart, perfekte Rasur, genaues Stutzen und exakte Konturen sind für ihn kein Problem. Mit der Technologie des Trockenrasierers als Grundlage, verfügt der Cruzer Face über einen drehbaren Trimmer fürs Styling und einen höhenverstellbaren Trimm-Aufsatz für vier verschiedene Bart- oder Haarlängen.
Mit der „Wet&Dry“-Technologie ausgestattet, kann er auch als Nassrasierer verwendet werden.
 


Platz 8: Braun Cruzer 6 Beard&Head

Während der Cruzer 6 Face noch als Rasierer mit Zusatzfunktion durchgeht, bekennt sich der Braun Cruzer 6 Beard&Head eindeutig als Trimmer.
Nach dem Motto „glattrasiert war gestern“ ist der Cruzer Beard&Head auf das Stutzen, nicht auf das rückstandslose Abrasieren der Haare spezialisiert – und dies explizit von Kopf bis Fuß.
Wer also seinen Goatee kürzen, die Koteletten präzisieren oder die Kurzhaarfrisur wieder auf 6 Millimeter bringen will, ist mit Platz 8 hervorragend bedient.
 


Platz 9: Braun 190s

Aufs Wesentliche beschränkt, ohne dabei ins Hintertreffen zu geraten. Der Braun 190s gilt als grundsolides Basisgerät. Optimal in Urlaub, Büro oder Zweitwohnung. Ohne Schnickschnack bietet er eine gründliche Rasur für anspruchsvolle Einsteiger. Das ergonomische Design und der extra breite Scherkopf sichern ein angenehmes und effizientes Rasiererlebnis.
 


Platz 10: Braun Mobile Shave M90

Das Handy unter den Rasierern: Der Braun Mobile Shave M90 ist der ständige Begleiter in allen Lebenslagen. Obwohl der Kleinste in der Familie, profitiert auch er von den technischen Innovationen und der Qualität seiner größeren Brüder. Passt in jede Hosentasche und ist mit seinen 2 AA-Batterien unabhängig von Ladegerät und Netzkabel. Mit dem Mobile Shave M90 ist der nachmittägliche Bartschatten chancenlos. Ganz egal, wo Sie gerade sind.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden