Die Top 5 der Deutsche Mark Münzen mit besonderem Wert

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 5 der Deutsche Mark Münzen mit besonderem Wert

Es gibt Münzen, die haben einen hohen Wert. Dieser hängt zum einen vom Erhaltungszustand ab – und zum anderen natürlich von der Münze selbst, ihrem Prägungsjahr und dem Münzbuchstaben. Unter den Deutsche-Mark-Münzen erreichen viele Münzen einen Wert im zweistelligen oder niedrigen dreistelligen Bereich – es gibt aber auch einige Münzen, die mit gutem Erhaltungszustand deutlich mehr erzielen können.

 

Auf den Erhaltungszustand kommt es an

Münzgeld wechselt täglich millionenfach den Besitzer. In Geldbeuteln oder in Geldautomaten entstehen sehr schnell winzige, unscheinbare Kratzer. Mit der Zeit werden aus den winzigen Kratzern deutliche Abnutzungserscheinungen. Das kann soweit gehen, dass von der Prägung nur noch schemenhafte Umrisse zu sehen sind.

Für Sammler haben Münzen mit hohem Abnutzungsgrad nur wenig Wert, um ihre Münz-Sammlung zu vervollständigen. Auch durch Ausbesserungsversuche oder ein Reinigungsbad wird diese Münze nicht mehr nagelneu. Im Gegenteil: Eine ungereinigte Münze ist manchmal mehr wert als eine Münze, die unsachgemäß auf Hochglanz poliert oder in ein Reinigungsbad getaucht wurde. Dieser künstlich produzierte Glanz, auch als „Katzenglanz“ bekannt, unterscheidet sich vom ursprünglichen Prägeglanz durch oxidierte Rillen und durch Kratzer bedingte Lichtstreuung. Solche vergeblichen Auffrischungsversuche wirken sich oft zusätzlich wertmindernd aus.

 

Zwei wertvolle 1-Mark-Münzen

Zu den wertvollsten Münzen gehören unter anderem zwei der 1-DM-Münzen. Einige 2-DM-Stücke können bei einem prägefrischen Erhaltungszustand 200 Euro oder mehr erzielen. Manche 1-DM-Stücke erreichen auch höhere Werte, obwohl es nominell ein niedrigerer Münzenwert ist. Dieser Unterschied lässt sich durch die Abnutzung erklären. 1-DM-Münzen waren damals das gängigste Automatengeld. Münzen, die in Umlauf waren und häufig in Automaten verwendet wurden, hatten schnell einen hohen Abnutzungsgrad. Aus diesem Grund sind 1-DM-Münzen in einem guten Erhaltungszustand eher selten. 1-DM-Münzen im Erhaltungszustand Stempelglanz gehören zu den Raritäten.

Der Seltenheitswert erklärt auch, warum gut erhaltene 1-DM-Münzen mehr wert sind als 2-DM-Münzen. Besonders wertvoll sind inzwischen die 1-Mark-Münze aus dem Jahr 1954 und aus dem Jahr 1955 mit dem Münzbuchstaben G. Hier werden für eine prägefrische Erhaltung 500 Euro oder mehr gezahlt. Exemplare mit Stempelglanz haben auch schon für 1.500 oder sogar das Doppelte den Besitzer gewechselt.

 

Drei wertvolle 5-Mark-Münzen

Bei den 5-Mark-Münzen sind ebenfalls höhere Werte erzielt worden. Die 5-Mark-Münze von 1955 mit dem Münzbuchstaben 5 erreicht teilweise Werte von 450 Euro. Für die 5-Mark-Münze aus dem Jahr 1958 mit der Prägung F lassen sich durchaus Preise von 500 Euro erzielen, mit originalem Stempelglanz könnten es sogar 2.500 Euro sein.

Eine noch seltenere Münze ist die 5-Mark-Münze von 1958 mit dem Münzbuchstaben J. Von dieser Serie wurden insgesamt nur 60.000 Exemplare geprägt, eine verschwindend geringe Zahl angesichts der sonst üblichen Millionenauflagen. Für diese Münzen zahlen Liebhaber ab 800 Euro aufwärts, bei gutem Erhaltungszustand können es sogar 4.000 Euro sein, und wenn die Münze noch ihren Stempelglanz hat, sind bereits Preise von 7.000 Euro oder mehr erzielt worden. Sie können bei eBay in dem breiten Angebot stöbern und Ihre favorisierten Silbermünzen kaufen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden