Die Top 3 der ausgefallensten Einladungskarten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 3 der ausgefallensten Einladungskarten

Feste wiederholen sich und mit ihnen die immer gleichen Einladungen. Mit innovativen Ideen für Einladungskarten begeistern Sie Ihre Gäste im Handumdrehen. Dabei dient heute auch Alltägliches als ausgefallenes Kartenmaterial, beispielsweise Streichholzschachteln oder Milchflaschen.

 

Platz1: Klein aber fein – kreative Einladungen in der Schachtel

Klassische Klappkarten kommen am häufigsten als Einladungskarte zum Einsatz. Aber selbst bunt bedruckt, sorgen sie nicht mehr für Staunen beim Empfänger. Den Überraschungeffekt garantieren dagegen Einladungskarten, die von der klassischen Form abweichen. Eine Möglichkeit: die Party- oder Einladungsbox. Verwenden Sie leere Streichholzschachteln. Bekleben Sie die Päckchen von außen mit buntem Papier und beschriften Sie es anschließend. Alternativ gibt es Anbieter, bei denen sich Streichholzschachteln bedrucken lassen. Besonders witzig wirkt diese Einladung zum Geburtstag oder zur Party, wenn Sie außen nur einen Teilsatz anbringen. Zum äußeren „Komm zu meiner …“ oder „Einladung zu …“ kommt im Inneren der Schachtel der ergänzende Satzteil. Als lustige Beigabe dienen kleine Modellfiguren, die sich am Boden aufkleben lassen. Sie sind im Modelleisenbahnbedarf zu finden und geben einen Vorgeschmack auf die Party.

 

Platz 2: Post aus dem Meer – Einladungskarten mit maritimem Charme

Die berühmte Flaschenpost bildet die Vorlage für diese ausgefallene Idee. Ein Meer-Tütchen als kreative Form der Einladung verbindet Vorfreude mit einem Gefühl von Ausspannen. Dafür benötigt man eine durchsichtige, verschließbare Tüte und etwas „Strandgut“ zum Befüllen. Sand, Muscheln und kleine Fische aus bemaltem Holz bringen einen Hauch Meer nach Hause. Wer mag, kann auch kleine Netzstücke oder Holzplättchen in Form von Booten oder Möwen mit hineingeben. Eine schöne Möglichkeit für eine maritim angehauchte Hochzeit bietet ein beigefügter Rettungsring in Miniaturform. Dieser lässt sich wunderbar mit den Namen von Braut und Bräutigam beschriften. Auf einer Einladungskarte halten Sie die Eckdaten der Feier fest. Die Karte ist ebenfalls in die Tüte zu geben, wahlweise gefaltet oder gerollt als Abwandlung der beliebten Flaschenpost.

 

Platz 3: Durch die Blume – sommerliche Einladungen mit floralem Akzent

Viele kennen den Ausspruch: „Sag’s durch die Blume“. Tatsächlich bieten Blumen zahlreiche Möglichkeiten für ausgefallene Einladungen für Hochzeit, Geburtstag oder Jubiläum. Als Grundlage für diese tolle Variante braucht es eine Zellophantüte, eine Zackenschere und gepresste Blüten. In einem ersten Schritt schneiden Sie die Tüte auf die gewünschte Größe zurecht. Die Blüten legen Sie zwischen die beiden Tütenflächen. Anschließend nähen Sie die Zellophantüte an den Rändern zusammen. Wichtig dabei: Eine Öffnung freilassen. So ist im Anschluss das beschriftete Kartenpapier leicht einzuschieben. Die gepressten Blüten lassen sich danach ideal auch als Dekorationsartikel verwenden. Passende Einladungskarten sowie weitere tolle Ideen zum Basteln finden Sie bei eBay.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden