Die Top 3 SD-Kartenleser

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 3 SD-Kartenleser

Die Secure Digital Memory Card – bekannt als SD-Karte – dominiert als Speichermedium für Digitalkameras, Smartphones oder Tablet-PCs. Seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2001 erhalten Sie die Flash-Speicherkarte in unterschiedlichen Formaten und mit verschiedenen Kapazitäten. So verwenden Kameras häufig die herkömmliche SD-Karte. Mobile Endgeräte bieten stattdessen Schnittstellen für die kleineren miniSD oder microSD. Um die Dateien sämtlicher Kartenformate auf Ihrem PC zu verwalten, benötigen Sie einen SD-Kartenleser. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie Informationen über die beliebtesten drei Modelle.

 

RDF8 von Transcend verspricht hohe Datenübertragungsraten dank USB 3.0

Das All-in-1-Multi-Kartenlesegerät RDF8 von Transcend führt die Top 3 der SD-Kartenleser an. Den Leser schließen Sie per USB an Ihren PC oder das Notebook an. Die Datenübertragung basiert auf dem schnellen Standard USB 3.0. Die hohen Datentransfer-Raten zahlen sich bei der Übertragung von großen Dateien aus. Zusätzlich gilt der SD-Kartenleser als abwärtskompatibel. Folglich eignet sich das Produkt gleichermaßen für Schnittstellen mit USB 2.0.

Nach der ersten SD-Karte im Jahr 2001 präsentierten die Hersteller neben kleineren Formaten Erweiterungen der Spezifikation. Dank SDHC profitieren Sie von Speicherkarten mit bis zu 32 Gigabyte Kapazität. Die 2009 vorgestellte Spezifikation SDXC ermöglicht bis zu zwei Terabyte an Speicherplatz. Der vorgestellte SD-Kartenleser unterstützt alle genannten Standards. Sie finden am RDF8 Steckplätze für SDHC, SDXC und microSD vor. Darüber hinaus bietet Ihnen der Kartenleser einen Platz für Compact-Flash-Karten.

Neben seiner Vielseitigkeit zeichnet das Erscheinungsbild den USB-3.0-Kartenleser als weiteren Pluspunkt aus. Sie erwartet ein handlicher SD-Kartenleser mit geringen Abmessungen. Hinsichtlich des Designs entscheidet sich der Hersteller für eine schlichte und zugleich elegante Optik im Klavierlack-Design.

 

Kingston FRC-HS3 unterstützt zahlreiche Speichertypen

Einen vergleichbaren SD-Kartenleser mit USB 3.0 liefert Ihnen Kingston. Der FCR-HS3 überträgt die Dateien an den PC mit bis zu fünf Gigabit in der Sekunde. Der tragbare, handliche Media Reader überzeugt mit seinem flachen und zugleich leichten Gehäuse aus Metall. Zum Lieferumfang gehört ein 90 Zentimeter langes USB-3.0-Kabel. Der SD-Kartenleser mit integrierter LED-Anzeige unterstützt zahlreiche Speicherkarten, die auf dem Flash-Prinzip basieren. Sie finden Anschlüsse für SDHC, SDXC sowie microSD, microSDHC und microSDXC. Daneben verwenden Sie den Card Reader für weitere Speichertypen wie Memory Stick oder Compact Flash.

 

Kleiner SD-Kartenleser in USB-Stick-Ausführung: der Transcend RDF5

Bevorzugen Sie einen besonders kleinen SD-Kartenleser, empfiehlt sich der RDF5 von Transcend. Das äußerst kompakte Lesegerät schließen Sie wie einen USB-Speicherstick an Ihren Computer an. Das lediglich 5,6 Zentimeter lange und 18 Gramm leichte Kartenlesegerät informiert Sie mit einer LED-Anzeige über aktive Datenübertragungen. Transcend liefert den schnellen SD-Kartenleser mit USB 3.0 in den Farben Schwarz und Weiß aus. Der vorgestellte Card Reader unterstützt sämtliche gängigen Formate wie SDHC, SDXC, microSDHC oder microSDXC.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden