Die Top 3 Rollentrainer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Den wahren Radsportler hält wenig von der Piste fern. Ausgeprägte Winter- und Wetterkapriolen und ungünstige Arbeitszeiten scheinen die einzigen Feinde der Speichen-Fanatiker. Nahezu perfekte Abhilfe versprechen da moderne Rollentrainer, die das Radeln in die Innenräume verlegen. Mit einer Trainingsmatte als Unterlage bleibt die Geräuschentwicklung im verträglichen Rahmen. Die Top 3 Rollentrainer entstammen allesamt dem Hause TacX und helfen jedem Radsportler zu jeder Zeit in den Sattel.

 

TacX Bushido T1980 - dann klappt’s auch mit den Nachbarn

Als Vertreter der höheren Preisklasse punktet der kabellose TacX Bushido Rollentrainer mit leichtem Aufbau und einfacher Bedienbarkeit. Wer in einer Mietwohnung "trocken" fahren möchte, erlebt mit diesem Gerät sein "leises" Wunder und muss keine nachbarlichen Beschwerden wegen Geräuschbelästigung fürchten. Unabhängig von einer Steckdose lässt sich das Training an jedem Ort absolvieren. Die mitgelieferte Skyliner-Vorderradstütze sorgt für stabiles Trainingsvergnügen. Auf dem Lenker-Computer lassen sich die wichtigen Daten gut ablesen. Dank Upgrade und der Möglichkeit, einen PC anzuschließen, lässt sich der Fahrspaß durch Videos und Internetzugang erweitern. 

 

TacX Blue Matic T2650: Die Taschengeld-Variante

Wer im Winter nicht allzu oft auf das (Trainings-)Fahrrad steigt, für den rentiert sich der Rollentrainer Blue Matic von TacX. Nicht nur Rennfahrer freuen sich über das stabile Modell. Leicht und flott aufgebaut und ebenso schnell auf engstem Raum wieder verstaut, hilft der Trainer, die Kondition über die kalte Jahreszeit zu erhalten. Für Mountainbikes hält die Firma TacX spezielle Reifen für die Rollentrainer-Benutzung bereit. Schnellspanner und Magnetrolle machen die Montage des Rads kinderleicht. Einziges Manko stellt der etwas schwer gehende Widerstandshebel dar. 

 

TacX Fortius T1930: Willkommen in der virtuellen Welt des Radsports

Wenn der innere Schweinehund einen kleinen Schub benötigt, bringt das virtuelle Programm des TacX Fortius Multiplayer jede(n) zum Training. Mit der Trainer-Software erlebt der Fahrer von Rädern mit einem Reifenaußendurchmesser von 610 und 720 mm echte Herausforderungen gegen bis zu 20 Mitstreiter übers Internet. Auf 3-D-Karten von Google Earth erlebt der Rad-Fan ein realistisches Video-Erlebnis. Per Lenker-Frame werden die Bewegungen direkt auf den Bildschirm des heimischen PC übertragen. Rennen oder gemütliches Radeln, wählbares Wetter oder Tageszeit - zusammen mit der starken Motorbremse, modernem Interface und drehbarem VR-Lenkrahmen lässt sich fast vergessen, dass die Tour de France nicht direkt durchs heimische Wohnzimmer führt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber