Die Top 3 Roadster

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 3 Roadster

Bei einem Roadster handelt es sich um ein bestimmtes Automodell, dessen Aufbau und Ausstattung der DIN 70010 unterliegt. Die Geschichte des Roadsters reicht bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Hier werden die heute beliebtesten Modelle kurz vorgestellt.

 

Kleine Begriffskunde: Wodurch sich ein Roadster auszeichnet

Roadster sollten ursprünglich hauptsächlich dem Fahrspaß dienen. Annehmlichkeiten und Komfort traten in den Hintergrund – das Auto sollte leicht, schnell und wendig sein. Die oben bereits erwähnte Norm schreibt heute genau vor, wie ein Roadster aufgebaut und ausgestattet sein muss, um als solcher bezeichnet zu werden. Voraussetzung ist in jedem Fall ein offener Aufbau, der durch einen möglichen Überrollbügel vervollständigt werden kann. Das Dach eines Roadsters kann fest oder flexibel sein, muss aber mindestens zwei Positionen erfüllen können: offen beziehungsweise entfernt und geschlossen. Typischerweise haben in Roadstern nur zwei Personen Platz, es können theoretisch aber auch mehr Sitzreihen eingebaut werden. Zwei oder auch vier Türen können vorhanden sein, eine Kofferraumklappe ist ebenso möglich. Außerdem sieht die Norm zwei oder mehr seitliche Fenster vor. Was Roadster generell auszeichnet ist, dass es sich dabei meist um schicke, schnittige Wagen handelt, die von ihren Besitzern mehr als Liebhaberstück denn als Transportmittel angesehen werden.

 

Klein, sehr flexibel und modern: der Smart Roadster

Beim Smart Roadster handelt es sich um ein Modell der Daimler AG, das in den frühen 2000er-Jahren entwickelt wurde. Der Zweisitzer kam als Roadster Coupé und als normaler Roadster auf den Markt. Als Besonderheit dieses Modells ist vor allen Dingen die sehr kurze Bauzeit und die vergleichsweise hohe Zahl der Sondermodelle hervorzuheben.

 

Schnittig und schnell: der BMW Z3 Roadster

Der BMW Z3 Roadster ist ein wenig älter als der Smart Roadster. Er wurde Mitte der 90er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts und ein paar Jahre später als Coupé-Variante auf den Markt gebracht. Die Besonderheit dieses Modells liegt vor allem darin, dass es sich hierbei um den ersten BMW handelte, der komplett außerhalb Deutschlands gebaut wurde. Im Laufe der Jahre entwickelten die Hersteller verschiedene Modelle, die sich alle minimal voneinander unterscheiden.

 

Perfekt für Liebhaber der Roadster-Anfänge: der Oldtimer-Roadster

Die Anfänge des Roadster-Modells liegen wie bereits erwähnt in der Vorkriegszeit. Liebhaber haben es deswegen gerade auf Oldtimer-Modelle aus dieser Zeit und auch auf Modelle aus den 50er- und 60er-Jahren abgesehen. Englische, italienische, deutsche und amerikanische Modelle erfreuen sich dabei gleich großer Beliebtheit.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden