Die Top 3 Kieffer Sattel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 3 Kieffer Sattel

Das Traditionsunternehmen Kiefer wurde 1848 in München gegründet. Es hat sich international als deutscher Premium-Hersteller von hochklassigen Sätteln etabliert. Wir stellen nachfolgend die drei beliebtesten Sättel des Sattelherstellers Kieffer vor.

 

Kieffer – ein Sattelhersteller mit langer Tradition

Kiefer hat in über 165 Jahren Firmengeschichte ein handwerkliches Know-how entwickelt, das sich in den innovativen Produkten des Reitsportherstellers widerspiegelt. Die Kieffer-Produktpalette reicht von hochwertigen Sätteln der Sparten Dressur, Springen und Vielseitigkeit bis zu umfangreichem Sattelzubehör, Trensen, Kandaren und Longierzubehör. Für die Reiter wird ansprechende Bekleidung angeboten.

 

Besonderheiten der Sättel von Kieffer

Kieffer-Sättel verfügen über eine neu entwickelte Sitzflächen-Anatomie. Die Ergonomie der Sättel ermöglicht dem Reiter einen korrekten und sicheren Sitz und eine entsprechende Hilfengebung. Die Sattelbäume sind aus glasfaserverstärktem, hochwertigem Synthetikmaterial, die Sitzauflage ist dauerelastisch und weich. Auch nach jahrelangem Gebrauch gewährleisten die versenkten Sturzfedern im Notfall ein sicheres Öffnen. Die Sattelbäume des Herstellers Kieffer sind leicht verstellbar und somit auf fast jedes Pferd anpassbar. Je nach Ausführung des Baums werden diese entweder über das Kopfeisen mithilfe eines Verstellgerätes oder im Infrarot-Verfahren vom Sattler eingestellt.

 

"Malmö" - für den täglichen Gebrauch

Der Dressursattel "Malmö" ist aufgrund seiner hohen Funktionalität in Verbindung mit Komfort sehr vielseitig einsetzbar. Die klassische Optik lässt einen Einsatzbereich von der täglichen Arbeit bis hin in das Turnierviereck zu. Die Sattelform fördert einen perfekten Sitz des Reiters, ohne ihn dabei einzuengen – ein Sattel für jeden Tag. "Malmö" verfügt über flache Kniepauschen, die unter dem Sattelblatt liegen, und einen AT-Sitz.

 

"Piet" - für bequeme Ritte

Der Dressursattel "Piet" wurde nach dem Erfolgspferd von Ulla Salzgeber benannt. Dieser Sattel bleibt selbst bei langen Ritten bequem für Reiter und Pferd. Das Sattelblatt ist weich angepoltert. Blatt und Sitz sind aus einem Stück gefertigt. "Piet" vereint auf optimale Weise Optik mit Funktion. Seine hohen Kniepauschen sind auf dem Sattelblatt gearbeitet, der Sitz ist halbtief.

  

"Salzgeber" - für anspruchsvolle Reiter

Dieser Sattel würde von der berühmten Dressurreiterin Ulla Salzgeber für den anspruchsvollen Reiter entwickelt. Das Modell überzeugt durch zahlreiche Details, die im Hochleistungssport erprobt wurden. Somit ist der "Salzgeber" ein Sattel für die anspruchsvolle Reitkunst. Die hohen Kniepauschen befinden sich am Sattelkissen unter dem Sattelblatt. Über der Kniepausche ist eine Kappe. Der Sattel wird in V-Aufhängung gegurtet. Die Gurtstrippen sind lang, so dass sie auch für Kurzgurte genutzt werden können. Der Sitz wird in AT-Ausführung angeboten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden