Die Top 3 Hersteller von Dual Core Prozessoren

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Top 3 Hersteller von Dual Core Prozessoren

Ein Dual Core Prozessor ist ein Doppelkernprozessor, der, wie der Name schon sagt, zwei Hauptprozessoren in einem Chip vereint. Diese Prozessoren finden ihren Einsatz unter anderem in Computern, Tablet-PCs und auch Smartphones.

Es gibt drei Hauptlieferanten für die Chips. Zwei dieser Marken sind vor allem in PCs und Notebooks verbaut, die dritte hat sich auf Tablets und Smartphones spezialisiert. Auch wenn es die Prozessoren von vielen anderen Herstellern gibt, so werden von den meisten Firmen die Produkte von Intel, AMD und Quallcomm eingesetzt.

 

Intel - der Konzernriese aus Kalifornien

Intel wurde Ende der 60er-Jahre in Kalifornien gegründet und konnte sich schnell am Markt durchsetzen. Die Firma ist am bekanntesten für Computer-Prozessoren, obwohl sie auch Grafikarten oder Arbeitsspeicher produziert. Etwa 80 Prozent aller weltweit verkauften CPUs stammen von Intel.
Der Konzern beschäftigt insgesamt über 100.000 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte auf internationaler Ebene. Auch in München hat das Unternehmen einen festen Standort.
Im Jahr 1971 brachte Intel den ersten Mirkroprozessor auf den Markt. Dabei handelt es sich um einen 4-Bit-Prozessor. Knapp drei Jahre später kann ein 8-Bit-Modell auf den Markt, das den Grundstein für die heutigen Intel-Prozessoren legte.

 

AMD - die Konkurrenz aus Kalifornien

AMD wurde im gleichen Jahr gegründet wie Intel und einer der Intel-Gründungsväter ist ein Hauptinvestor der Advanced Micro Devices Inc. Als die Microship-Prozessoren noch in den Kinderschuhen steckten, endeten Intel und AMD in einem Patentstreit. Nachdem AMD diesen verloren hatte, arbeitete das Unternehmen an innovativen AMD-Chipsätzen, die sich bis heute am Markt halten können. Mittlerweile sind die CPUs nicht mehr der stärkste Verkaufsstrang der Firma. Besonders die Netzwerk- und Grafikchips sind bei Gamern sehr beliebt und werden weltweit verkauft. AMD beschäftigt etwa 12.000 Mitarbeiter und hat den Hauptsitz noch immer in Kalifornien.

 

Qualcomm - Prozessoren für Smartphones und Tablets

Die Firma Qualcomm hat ihren Hauptsitz ebenfalls in Kalifornien, wurde im Jahr 1985 gegründet und ist mittlerweile der drittgrößte Chiphersteller der Welt. Im vergangenen Jahrzehnt konnte sich der Hersteller vor allem mit seinen Snapdragon-Chips behaupten. Diese werden ausschließlich in Tablet PCs und Smartphones eingebaut.

Zu Beginn stellte die Firma Mobilfunkstationen her. Ende der 90er-Jahre verkaufte sie diesen Zweig komplett an Ericsson. Die Snapdragon-Prozessoren sind in vielen hochwertigen Mobiltelefonen zu finden und es gibt Verträge mit hochrangigen Handyherstellern. Weltweit beschäftigt Qualcomm knapp 26.000 Mitarbeiter.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber