Die Stimmen der Madagascar-Tiere - wer spricht wen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Stimmen der Madagascar-Tiere - wer spricht wen

Madagascar lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen, auch für alle Junggebliebenen ist dieser Film ein Riesenspaß. Der erste Teil der Abenteuer von Marty, Alex, Melman und Gloria kam im Juli 2005 in die deutschen Kinos, Madagascar 2 lief im Dezember 2008 an und im Oktober 2012 startete der dritte Teil, Madagascar 3: Flucht durch Europa. Doch es sind nicht nur die Bilder, die faszinieren: Bekannte Synchronsprecher hauchen den Tieren Leben ein und machen sie damit zu charaktervollen Darstellern.

 

Madagascar: die Geschichte des ersten Teils

Das Zebra Marty, Löwe Alex, Giraffe Melman und Nilpferddame Gloria sind die Stars des New Yorker Zoos. Als Marty durch Zufall mitbekommt, dass die Pinguine Skipper, Kowalski, Private und Rico aus dem Gehege flüchten wollen, findet er so sehr Geschmack an dem Gedanken, in Freiheit zu sein, dass er ebenfalls ausbricht. Alex, Melman und Gloria machen sich auf die Suche nach ihrem Freund. Dabei werden alle Vier jedoch geschnappt. Als sie aufwachen, befinden sie sich auf einem Ozeandampfer Richtung Afrika und das große Abenteuer beginnt.

 

Madagascar 2 und 3: Das tierische Abenteuer geht weiter

Im zweiten Teil wollen die Vier nach New York zurückkehren, doch das ist gar nicht mal so einfach: Mit dem alten Flugzeugwrack, das sie repariert haben, erleben die Freunde eine Bruchlandung und begegnen erstmals ihren frei lebenden Artgenossen. Auch in Teil 3 haben die Tiere vor, wieder in die alte Heimat New York zu gelangen, doch statt im Big Apple landen sie am Strand von Monte Carlo und schließlich in einem Wanderzirkus.

 

Die Synchronsprecher der Madagascar-Tiere

Für die deutsche Version aller drei Madagascar-Filme verliehen zum größten Teil sehr bekannte Schauspieler und Musiker den Tieren eine Stimme. So wird das freche Zebra Marty von Rick Kavanian gesprochen und der selbstverliebte Löwe Alex von Jan Josef Liefers. Die Giraffe Melman mit leicht hypochondrischen Tendenzen erhält durch Bastian Pastewka eine Stimme und die Nilpferddame und Möchtegern-Diva Gloria durch Claudia Urbschat-Mingues. Die Pinguine Skipper, Kowalski, Private und Rico werden von den Fantastischen Vier, also Michael Beck, Thomas D, Smudo und Andreas Rieke gesprochen. Dann gibt es noch drei Lemuren King Julien, Maurice und Mort, denen Stefan Gossler, Roland Hemmo und Gerald Schalle die Stimme verleihen und den Schimpansen Mason, der von Lothar Blumhagen gesprochen wird. In der US-amerikanischen Originalversion gehören übrigens unter anderem Chris Rock, Ben Stiller, David Schwimmer, Jada Pinkett Smith, Tom McGrath und Sacha Baron Cohen zu den Sprechern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden