Die Samsung-Galaxy-Reihe – Smartphone-Lieblinge

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Galaxy - das klingt nach unendlichen Weiten und unbegrenzten Möglichkeiten. Und um nichts weniger geht es bei der Entwicklung der Galaxy-Reihe von Samsung. Die Geräte des koreanischen Unternehmens gehören mittlerweile nicht nur zu den meist verkauften, sondern auch zu den beliebtesten. Hier erfahren Sie, warum das so ist.

Smartphone-Lieblinge: die Samsung-Galaxy-Reihe


Wissenswertes vor dem Kauf eines Samsung Galaxy


Nicht nur die Samsung Smartphone-Reihe trägt den galaktischen Namen, sondern auch zahlreiche Tablet-PCs. Doch "das" Samsung Galaxy ist ein Handy. Oder besser gesagt: ein Smartphone in unterschiedlichen Ausführungen. Denn es ist bereits seit mehreren Generationen auf dem Markt. Wie bei allen Smartphones gilt auch hier: Je mehr Technik , desto preisintensiver. Sie spielen nicht viel? Sie wollen Ihr Galaxy ausschließlich zum Telefonieren und Surfen nutzen? Dann greifen Sie ruhig zu einer älteren Ausgabe und sparen Geld. Sehen Sie sich hier das Samsung S4 an. Wenn Sie jedoch auf dem neusten Stand seien wollen, sollten Sie sich das Samsung Galaxy S6 oder S7 anschauen.
Aufgepasst: Alle Smartphone-Modelle sind aus Polykarbonat gefertigt. Das macht die Geräte unglaublich leicht. Aber dafür ist das Material auch anfälliger für feine Kratzer und Sturzschäden. Bevor es also zu unschönen Gebrauchsspuren kommt, sollten Sie Ihr neues Handy durch Hüllen und Displayfolien schützen.

Samsung Galaxy S5: topfit an Land und im Wasser

 


Das Galaxy S5 ist der Nachfolger des erfolgreichen Samsung Galaxy S4 und wurde leicht verändert. Warum das Update?
Menschen mit besonders aktivem Lebensstil brauchen ein dynamisches Handy, das alles mitmacht. Und nebenbei die Daten liefert, die im Fitness-Lifestyle gebraucht werden: Samsung hat daher das Galaxy S5 mit zahlreichen Sport-Applikationen und einem Pulsmesser ausgestattet. Der ist gerade beim Lauftraining nicht zu unterschätzen.


Das Gehäuse ist wasserfest: Rein theoretisch können Sie Ihr Smartphone jetzt auch zu halbstündigen Tauchgängen mitnehmen. Oder im Kurzwaschgang waschen. Im Alltag ist es eher praktisch, dass ihm auch ein heftiger Regenschauer nichts anhaben kann.


Samsung Galaxy S4: Allrounder

 

Technisch betrachtet ist das S4 die Basis für jeden Sportsfreund: Spielen und surfen können Sie damit ganz genauso wie mit dem S5: Richtig gut, richtig schnell, richtig bunt.
Auch die Kamera gehört zur Spitzenklasse: Selbst für Ihre Urlaubsschnappschüsse brauchen Sie keine andere.
Nice to have im Winter: Mit dem integrierten Augenscanner lässt sich das Smartphone gänzlich ohne Fingerkontakt bedienen. Sie müssen also nicht mehr die Handschuhe ausziehen, um Ihr Handy zu bedienen.


Viel Leistung, wenig Geld: Galaxy S3

 

Sie müssen nicht immer das Neueste und Beste haben? Dann werfen Sie einen Blick auf das Samsung S3: Es ist ein schnelles Smartphone mit einer guten Kamera und ausreichend Leistung für alle Spiele und Programme, die Sie im Google Playstore herunterladen können. Besonders hervorzuheben ist das geringe Gewicht von 133 Gramm. Trotz des schön klaren und großen 4,8 Zoll-Displays bleibt das Smartphone auffällig leicht.
Auf technische Spielereien wie den Augenscanner oder einen Pulsmesser müssen Sie beim S3 hingegen verzichten, was bei dem wesentlich niedrigeren Preis durchaus zu verkraften ist.
 


Out: Galaxy S und S2

 

Auch die ersten Modelle der Samsung Galaxy Reihe sind noch erhältlich. Anders als bei Apples frühen iPhones, sind die ersten S-Modelle von Samsung jedoch keine gute Empfehlung mehr. Beide Geräte kosten in etwa so viel wie das Galaxy S3, bieten aber erheblich weniger Leistung und viel weniger Funktionen. Außerdem gab es bei den ersten Modellen noch Geschwindigkeits- und Temperaturprobleme, die bei den Nachfolgern behoben wurden.


 


Surfen und Arbeiten: Galaxy Tabs

 

Galaktisch nennt Samsung nicht nur seine Smartphones, sondern auch eine Reihe hervorragender Tablet-PCs: Galaxy Tab 7, Galaxy Tab 10.1 und das Galaxy Note.



Das Tab 7 gehört zu den Einsteiger-Tablets und eignet sich vor allem für das Surfen zwischendurch oder kleinere Spiele. Aufgrund der etwas schwächeren Hardware können Sie aber nicht die gleichen umfangreichen Aufgaben ausführen wie mit dem größeren Tab 10.1. Hier ist nicht nur das Display größer, auch die Leistung kann sich sehen lassen: ausgiebiges Spielen, Fotografieren, Arbeiten - alles möglich.
Wenn Sie auf nichts verzichten möchten und ausschließlich auf Tablet-PCs setzen, ist das Galaxy Note die Top-Empfehlung. Neben einer größeren Leistungsreserve verfügt das Note über einen Stift samt Schrifterkennungs-Software. Damit gehört das Galaxy Note zu den schnellsten und besten Android-Tablets seiner Preisklasse.


Offen für Neues: Galaxy-Bauweise

 

Zahlreiche Hersteller nutzen für ihre Smartphones Komplettgehäuse, die sich nicht öffnen lassen. Dadurch haben Sie keine Möglichkeit, Ihr Smartphone zu verändern oder einen stärkeren Akku zu verbauen. Das ist bei der offenen und transparenten Bauweise der Samsung-Galaxy-Reihe anders: Bei allen Galaxy-S-Modellen können Sie die hintere Kunststoff-Abdeckung leicht entfernen.
Das Nachrüsten eines größeren Akkus oder Speichererweiterung mittels MicroSD-Speicherkarten ist damit überhaupt kein Problem. Auch optisch lässt sich einiges machen: Neue Handyschalen bringen Sie an, indem Sie die hintere Abdeckung einfach gegen eine Ihrer Wahl austauschen.

Und wenn Sie schon dabei sind: Denken Sie an den Schutz Ihres Galaxy-Geräts durch Samsung Schutzhüllen: Ob spezielle Socken oder Silikonhüllen - nicht jedes Galaxy fällt so sportlich wie das S5.


Mobil in anderen Galaxien: Alternativen

 



Die Galaxy-Reihe vertraut auf Googles Betriebssystem Android, das tun viele andere auch. Das HTC One fällt schon durch sein Gehäuse auf: Statt Kunststoff kommt hochwertigeres Aluminium zum Einsatz. Die Leistung ist in etwa identisch mit dem Galaxy S5.


Alternativ zur Samsung-Tablet-Reihe empfiehlt sich die Transformer-Reihe von Asus mit dem Betriebssystem Windows 8. Gut: Mit dem Tablet erhalten Sie eine vollwertige Tastatur als Dockingstation.

Sie möchten gerne wissen, wie viel Ihr Samsung Handy noch wert ist? In unserer Restwertliste für Smartphones erfahren Sie Preise und weitere Infos zu beliebten gebrauchten Smartphones.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden