Die Rechtschreibreform, die keine ist...

Aufrufe 50 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die Rechtschreibreform hat viele - nicht immer sinnvolle oder vereinfachende - Änderungen gebracht. Insbesondere hat sie jedoch sehr viel Unklarheit  erzeugt. Die Schwierigkeiten der deutschen Rechtschreibung sind nicht verringert worden, sondern vermehrt. Man hätte ja mal wenigstens an die heiligen Kühe gehen können und das "ß" sowie die Umlaute "ä", "ö" und "ü" abschaffen können. Aber nein, dafür hat es dann wieder nicht gereicht mit dem Mut der "Reformer".

Übrigens: Nur etwa 15% der Bevölkerung finden die Rechtschreibreform gut und halten sich daran!

Insgesamt kann man aber sagen, dass die Frage der Orthografie maßlos übertrieben wird, denn eigentlich kommt es doch mehr auf den Inhalt an und nicht auf die Verpackung! Gerade eben las ich in einem Ratgeber die Schreibweise " z e r p f l e d e r t ", die mir bis dahin neu war. Ich kannte nur das Wort " gefleddert" oder den Ausdruck " zerfleddert", aber da der Begriff ohnehin ein umgangssprachlicher und lautmalender ist, kommt es eigentlich nur auf die Verständlichkeit an, oder? Gestern abend las ich in einem deutschen Buch von 1923 den Ausdruck "meine Tante Schossefine", es war nicht schwer zu erkennen, dass es sich um die "Josephine" handelte. Also, immer locker bleiben!

Ist die Rechtschreibreform "verbindlich"?

Ein klares Nein!

Verbindlich ist sie nur für Schulen und Behörden!!!

Was ist denn nun " richtig"? - Wer darauf wirklich eine Antwort will, kommt um ein Rechtschreib-Prüfungs-Programm nicht herum. Hier gibt es auch bei ebay sehr viele gute Angebote! Dort kann man auch wählen, ob man die neue oder die alte Rechtschreibung verwenden möchte.


P.S. Ein Tipp für Dienstleister und Schreibbüros usw.:

Bieten Sie ihren Kunden die Version der Rechtschreibung an, die die Kunden wollen. Wir machen dies ganz nach Wunsch, denn hier ist der Kunde König! Letztlich ist es auch völlig unwichtig, welche persönlichen Ansichten ein Dienstleister hierzu hat!



Viel Freude am Lesen und Schreiben wünscht: "die Textschmiede!"

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden