***Die Qualität einiger Mineralwasser ist nicht okay***

Aufrufe 34 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die natureigendste Flüssigkeitszufuhr für den menschlichen Körper ist Wasser. Der Mensch ist auf Wasser, da er nun einmal zu weit mehr als 60 % aus Wasser besteht unbedingt und zweifellos auf dasselbige angewiesen.

Die Zufuhr von diesem lebenswichtigen Elexier muß jedoch nicht unbedingt aus Coca Cola, Limo und anderen, vielleicht wohlschmeckenderen Getränken bestehen, sondern sollte in erster Linie aus natürlichem und reinem Wasser erfolgen.

Laut einer Studie des Bundesgesundheitsministeriums sind jedoch nicht alle, uns sehr wohl bekannten Mineralwassermarken als absolut unbedenklich und gesundheitsfördernd einzustufen. Es wurden etliche Mineralbrunnen sowohl auf ihre, für unsere Gesundheit nicht gerade zuträglichen Schadstoffe, als auch auf ihren eventuellen überhöhten Natriumgehalt untersucht.

Heraus kam, was das Ganze eigentlich erst interessant macht, dass gerade vielfach die, eigentlich ohnehin überteuerten Vorzeige-Mineralwasser (Apollonaris, Gerolsteiner, Bad Pyrmonter etc.) fast alle am Ende der Rangliste, dieser Auflistung guter Mineralbrunnen, zu finden waren. Wesentlich unbekanntere, aber auch günstigere Wassersorten hingegen, man kann nur staunen, waren in den Hitlisten weit oben zu finden.

Übrigens: In den meisten Gegenden Deutschlands ist die Leitungswasserqualität so gut, dass viele  Mineralwasser mit diesem Standart gar nicht mithalten können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden