Die Masche mit der Rücknahme des Gebotes, aufpassen !!!

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

WICHTIG:

dies soll keine Anleitung sein wie man das nachfolgende macht, sondern ich denke nur wenn man hier beschreibt  was hier konkret durch Manipulation möglich ist, kann man anderen die Problematik aufzeigen, damit sie sich vor so etwas schützen können.

 

vor ca 2 wochen kam im Fernsehn in der Sendung K1 ein sehr interessanter Bericht über eine Masche wie hier durch Rücknahme eines Gebotes eine Auktion manipuliert werden kann.

Hier das konkrete Beispiel.

Zur Auktion stand ein Laptop, neuwertig Ladenpreis so ca. 800 Euro. Die Auktion lief in der letzten Stunde das Höchstgebot stand offiziell bei ca. 256 euro. Es waren zu diesem Preis definitiv noch sehr viele Interessenten da, die an diesem Laptop interessiert waren und auch noch ein Gebot abgeben würden.       

Nun passiert folgendes:

Da sitzt jemand an 2 Rechnern und gibt mit 2 verschiedenen Accounts 2 Gebote ein. Er nimmt ein utopisches Gebot mit seinem ersten Account von 900 Euro. So wird er erstmal Höchstbietender sein und erkennt das derzeitige Höchstgebot. In unserem Fall sind dies 306 euro. Ein Toppreis für diesen Laptop. Bevor nun jemand anders bieten kann gibt er mit seinem 2. Account ein Angebot von 905 euro ein. Nun wird das aktuelle Höchstgebot von 905 Euro angezeigt. Hier wird  nun mit Sicherheit keiner mehr ein Gebot abgeben, das über den 905 euro liegt da das Laptop ja neu nur ca. 800 Euro kostet. Ich denke auch, dass jeder der an diesem Angebot interessiert war den weiteren Auktionsverlauf nicht mehr beobachtet, weil er ja mit Sicherheit nicht mehr bieten würde.

Jetzt passiert dann folgendes:

Unser Höchstbietender geht nun kurz vor Auktionsende, in diesem Fall waren es wenige Sekunden vor Auktionsschluss hin und zieht sein Gebot von 905 euro zurück, ( Begründung: versehentlich falsche Betragseingabe ). Dies ist gemäss Ebayrichtlinen zulässig, und nun passiert folgendes. Da nun das Gebot mit den 900 Euro wieder Höchstgebot ist, fällt der Auktionspreis wieder auf die 306 euro runter da er ja mit Abgabe dieses Gebotes mit 306 euro Höchstbietender war. Es ist nun niemand mehr da der ernsthaft ein Gebot hätte abgeben wollen und wenige Sekunden später ist das Laptop für schlappe 306 Euro weggegangen.

Es wurden also potentielle Kaufinteressenten vom Bieten abgehalten durch dieses utopische Gebot, und im Endeffekt hat unser Betrüger nun mit 306 Euro ein Superschnäppchen gemacht.

 

In der Sendung wurden noch andere Beispiele u.a. beim Kauf von Motorrädern gemacht, wo nach dem gleichen Prinzip verfahren wurde. Im konkreten Fall waren es Gruppierungen aus Russland die dies in grossem Rahmen bei Händlern hier in Deutschland abzogen. Sie kamen dann mit grossen Lastzügen und fuhren die Händler ab um die zum Schnäppchenpreis ersteigerten Motorräder abzuholen.

Als ich das gestern sah, fand ich das war der Hammer, wie muss sich der Verkäufer des Laptops gefühlt haben, der schon dachte er würde 905 euro für sein Teil bekommen, als der Auktionspreis wenige Augenblicke vor Auktionsende auf 306 euro fiel. Allerdings war dies ein vom K1 Team fingierter Kauf und dem Verkäufer blieb diese Endtäuschung erspart.

so in diesem Beitrag wurde aufgezeigt welch kriminelle Energie doch so manche Menschen an den Tag legen um ander anständige Ebayer übers Ohr zu hauen.

Kommentar von Ebay zu diesem Problem war nur, man muss es einem Käufer unter Umständen auch zubilligen, ein versehentlich falsche eingegebenes  Gebot noch vor Auktionsende zurückzunehmen. 

Hoffe dieser Beitrag kann einigen eine Hilfe sein.

Mein Rat an Euch:

Wenn ihr etwas verkaufen wollt, was wirklich noch einige Hundert Euro wert ist, dann beginnt eure Auktion ab dem Betrag den ihr mindestens haben wollt, damit euch sowas nicht passieren kann. Sollte es ein realisch immer noch günstiger Preis sein wird sich auch bestimmt noch ein Käufer finden, und noch ein kleiner Tip von mir, wenn ihr ab einem bestimmten Betrag die Auktion einstell und dann mit sagen wir mal 50 euro mehr einen Sofortkaufpreis anbietet, kann es zur Folge haben, dass

  • vielleicht jemand den Sofortkauf tätigt, damit ihm das Schnäppchen niemand wegschnappt
  • oder jemand gibt ein Gebot ab um die Option Sofortkauf für jemanden anders unmöglich zu machen

Dies ist keine Anleitung wie man so etwas machen kann, es zeigt lediglich auf was im konkreten Fall hier bei Ebay abläuft, nur wenn man es aufzeigt kann man Menschen davor schützen, auch wenn ich mich damit vielleicht unbeliebt mache.

übrigens gerne nehme ich Kritik und Anregungen entgegen, wenn jemand was an meinen Ratgebern auszusetzen hat.

Ich wünsche euch noch einen schönen Feiertag

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden