Die Mär vom schwachsinnigen Bewertungssystem!

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Über Sinn und Unsinn eines Bewertungssystemes ist sicher schon viel geschrieben worden. Das neue Bewertungssystem toppt aber alles bisher Dagewesene!

Ein neuer Sport scheint es zu sein - Seit Käufer nur noch positiv bewertet werden können - Verkäufer schlecht zu bewerten, nur so aus einer Laune heraus. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob neutral oder negativ, die Auswirkungen sind identisch! - Für eine neutrale oder negative Bewertung braucht es 100 Positive, um diese wieder auszugleichen!

Aber, nochmal zum Thema Bewertung und die neue Unsitte:

Liebe Käufer, wenn Sie mit einer Lieferung nicht zufrieden sind, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir können es nicht verstehen, daß sie ggf. lieber schlecht bewerten, statt die Ware zurück zu geben und Ihr Geld zurück zu erhalten! 

Und eine positive Rückabwicklung wäre dann ja allemal eine positive Bewertung wert, oder nicht?

Ich bin der Meinung, solche Käufer hätten wegen Ihres unsinnigen Geschäftsgebahrens ebenfalls eine schlechte Bewertung verdient! Wer schützt uns Verkäufer denn vor solchen Individuen? - Naja, werden Sie vielleicht denken: Verkäufer sind keine schützenswerten Wesen! - Natürlich, man muß es eben eher wie eine Metapher betrachten und um Fairness bitten! Mehr verlangen wir gar nicht. Sonst kann man sich diese Art der Bewertung genausogut "an den Hut" stecken, denn aussagekräftig ist das keinesfalls.

Und zum Thema "Rachebewertung", welche ja eigentlich durch das neue System ausgeschlossen werden sollen! Führt es nicht eher dazu, daß wir nun lauter Käufer "mit sauberer Weste" haben, da wir  im Zweifelsfall bei Käufern, die nicht zahlen, Käufern die sich schlecht benehmen usw. nur die Wahl haben zwischen positiv und gar nicht bewerten? Da spart man sich natürlich die Bewertung!

Weshalb wir beschlossen haben - die einzige Möglichkeit, die uns bleibt - solche Käufer auf die Liste "gesperrter Käufer" zu setzen, um uns vor weiteren willkürlichen Aktionen zu schützen!!

Sorry, aber es will mir manchmal einfach nicht in den Kopf! - Deshalb: Handeln Sie bitte fair - Wir tun es auch! Natürlich wollen wir keine Lobhudeleien! Aber Bewertungen sollten fair und sachlich sein.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Gruß Sanne's-Nailartshop

* * * * *

Anmerkung zur neuesten Ebay-Strategie gegen "Rachebewertungen" (neuerdings ja nur noch von Käufer-Seite möglich!):

Liebe Käufer! Damit Sie in Zukunft wieder ordentlich und fair bewerten mögen, bewirbt Ebay momentan auf vielen Seiten ein neues Online-Training zum neuen Bewertungssytem. - BITTE machen Sie rege von der Möglichkeit sich zu informierenm Gebrauch! :-)

Lieber mitleidender Verkäufer: Wenn Sie dieses hilfreiche "Online-Training" genauso "sinnvoll" findet wie ich, tun Sie es mir einfach nach: Suchen Sie sich eine Ecke und weinen still vor sich hin! ;o)

.* * * * *

Anmerkung zur neuen Berechnung von Bewertungs-Profilen

Wollen wir also auch fair und sachlich sein und das Positive nicht verschweigen.

Ebay hat den "vermeintlichen" Fehler bei der Berechnung der Bewertungspunkte nun "endlich gefunden" und korrigiert und neutrale Bewertungen werden wieder als solche gewertet, wie sie offenbar vom Käufer gemeint sind: Neutral. Herzlichen Glückwunsch Ebay! Soviel Courage hätten wir Euch gar nicht zugetraut! Außerdem soll es für eine Übergangszeit auch wieder möglich sein, sich "einvernehmlich zu einigen" und ggf. Bewertungen zurück zu nehmen, bis das neue System, mit auf Antrag veränderbaren Bewertungen, an den Start geht.

Trotzdem hier wiederum eine Bitte auch an alle Käufer:

Nutzen Sie bei Problemen bitte zuerst die Möglichkeit, mit uns als Verkäufer Kontakt aufzunehmen. Wenn Ihnen dies nicht ausreicht, nutzen Sie zusätzlich die die Möglichkeit eine "Unstimmigkeit wegen eines nicht erhaltenen Artikels" zu melden. So können die Probleme oft geklärt werden oder oftmals, so unsere Erfahrungen, stellt sich beim näheren Hinsehen die Situation mitunter auch ganz anders dar.

Leider liegt das Problem nämlich oft darin, daß Artikelbeschreibungen nicht gelesen und auch die AGB's nicht beachtet worden sind. - Wenn Sie als Käufer auf Ihren Rechten bestehen, kein Problem für uns - aber damit sind leider auch "Pflichten" verbunden, wenn Sie einen Kaufvertrag eingehen.

Und bevor Sie als Käufer voreilig negativ bewerten:  Ist Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen, daß Verkäufer möglicherweise keinerlei Anreiz mehr haben, z.B. mangelhafte oder verloren gegangene Ware zu erstzen, nachdem Sie bereits negativ bewertet worden sind? - Denken Sie doch bitte mal darüber nach. :-)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden