Die Kastellanin, noch spannender als die Wanderhure

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Kastellanin

Marie ist glücklich, aber leider kinderlos mit ihrem Michel verheiratet. Doch dann ruft der Kaiser zum Feldzug auf und ein ungeregeltes Leben steht beiden bevor. Beide ziehen zu verschiedenen Zeiten auf, er als Krieger und sie nicht als Wanderhure aber........ 

Wer die Wanderhure so verschlungen hat, der kann bei diesem Buch gewiss nicht aufhalten zu lesen. Die Namen sind weniger altmodisch geschrieben. Man ist, auch wenn es lang her ist, wo man die Wanderhure gelesen hat sofort wieder im Geschehen.

Nie hätte ich gedacht, daß ein Roman der im Mittelalter spielt, mich so packen könnte. Normalerweise lese ich Romane, die im jetzigen Zeitalter spielen. Z.B. PS. Ich liebe Dich  oder Die weiße Masai und viele andere Frauenromane.

Aber dieses Buch ist seine Zeit wert, es ist wunderbar zu lesen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden