Die Holzterrasse - eine ihrer Schwachstellen

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Nutzungsdauer von Holzterrassen hängt u.a. von der
Lebensdauer der Tragbalken ( Querhölzer ) ab, auf die
die Terrassendielen aufgeschraubt sind. Deshalb sollte
für die Tragbalken das widerstandsfähigste Holz verwendet
werden.

Die Tragbalken liegen meist auf Betonplatten ( 30x30cm oder
40x40cm ) in einer Länge von 30 oder 40cm auf, die in
gewissen Grenzen auch Feuchtigkeit halten.

Wenn die Tragbalken der Holzterrasse auf  Stelzlager
(aus Kunststoff) aufgelegt werden, hat das zwei Vorteile:

1. Die Auflagefläche wird kleiner und der Kunststoff speichert
keine Feuctigkeit.
2. Da die Stelzlager höhenverstellbar sind, kann die
Oberkante der Holzterrasse waagrecht ausgerichtet werden,
obwohl sich unter den Tragbalken ein Gefälle ( 1,2, ... %)
für den Wasserablauf befindet.

Die Stelzlager beginnen bei einer Höhe von 17mm und können
die Tragbalken bis zu Höhen von 500mm abstützen. Die Tragbalken
können zwischen die Fugenstege der Stelzlager gelegt werden.
Manche Stelzlager haben spezielle Tragbalkenauflagen, die
bei Bedarf an den Tragbalken befstigt werden können.

Unter den Holzterrassen befindet sich meistens noch eine Abdichtung
mit darüberliegender Bautenschutzmatte. Weitere Einzelheiten zum
gesamten Aufbau der Holzterrasse finden Sie unter Schichtaufbau.
 

Balkenauflage Holzterrasse auf Holzfliesen auf
für Holzterrassen Stelzlagern Stelzlagern

Typ DD17.22b Typ DD17.22b Typ DD 12.17f

Zu den Stelzlagern mit Balkenauflage

Zu den Stelzlagern bis 500mm Höhe

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden