Die Geschichte des Kasperle-Theaters

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Geschichte des Kasperle-Theaters

Das Kasperle-Theater kennt nahezu jedes Kind. Der Kasperle, der Polizist, das Krokodil – mit diesen und anderen Figuren lassen sich wunderbare Bühnenstücke aufführen. Erwachsene erinnern sich gerne an ihre Kindheit zurück, als sie ebenfalls mit den Puppen spielten. Doch woher kommt eigentlich das Kasperle-Theater?

  

Das Volk will lachen – der Ursprung liegt in Volksfesten

Die Vorläufer des heutigen Kasperle-Theaters fanden sich wohl auf den Jahrmärkten und Volksfesten vergangener Zeiten. Die Bühnenstücke dienten dazu, Erwachsene zum Lachen zu bringen. Sie waren oft derb und machten sich über andere Personen lustig. Das Kasperle-Theater war eher unpolitisch. Es ging vor allem darum, komische Figuren zu präsentieren. Der Kasperle mit seiner roten Zipfelmütze ist von Figuren wie dem Harlekin oder dem Hanswurst inspiriert. Seine Späße konnten sich gegen jeden richten, der im Mikrokosmos der Zuschauer vorkam: Räuber, Wachtmeister oder Teufel. Die Figuren waren wie heute aus Holz oder aus Stoff.

  

Die Entwicklung des Kasperle-Theaters im 20. Jahrhundert

Im 20. Jahrhundert entwickelte sich dann das Kasperle-Theater, wie man es heute kennt. Kasperle und Seppel sind immer die Guten, die Bösen sind das Krokodil, der Teufel oder der Räuber. Daneben gibt es noch Figuren wie den Wachtmeister oder die Prinzessin. Oft geht es darum, dass der Kasperle die Prinzessin befreien muss und mit dem Wachtmeister zusammenarbeitet. Es kann aber auch mal vorkommen, dass er den Wachtmeister verprügelt, wenn der den Seppel festnehmen will. Diese Geschichten wurden im 20. Jahrhundert durch mehrere große Puppen-Spieler-Familien geprägt, die auf Jahrmärkten auftraten oder eigene Kasperle-Theater-Bühnen unterhielten. Einige von ihnen gibt es bis heute.

  

Der Kasperle und sein Einfluss auf die Kultur

Das Kasperle-Theater hat seinen festen Platz in unserer Kultur. Sein Einfluss lässt sich darin sehen, dass Kasperlefiguren auch in anderen Zusammenhängen vorkommen. In der Verkehrserziehung von Kindern wird manchmal der Verkehrskasper eingesetzt. Am stärksten hat der Kasperle die Fantasie von Autoren beeinflusst. Jedes Kind kennt Otfried Preußlers Räuber Hotzenplotz. Die Protagonisten sind die bekannten Figuren eines Kasperle-Theater-Ensembles. Josephine Siebe hat mehrere Bücher mit Kasperle-Geschichten geschrieben, in denen der Kasperle der Protagonist in Kinderromanen ist. Des Weiteren gibt es unzählige selbst verfasste Bühnenstücke von unbekannten Autoren oder aus der Feder der bekannten Puppenspielerdynastien.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden