Die Geschichte der Prinzessin, die keine sein wollte

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Merida, eine Prinzessin, die eigentlich nur ihre Ruhe will.

Merida ist offizielle die 11 Prinzessin aus dem Hause Disney. Somit darf sich die junge Dame in eine lange Reihe von Prinzessinnen einreihen und das, obwohl Merida einfach nur ihre Ruhe genießen möchte und Kind sein möchte. 

Doch wer ist Merida eigentlich? Merida ist ein rothaariges Mädchen aus den schottischen Highlands. Auf den ersten Blick wirkt sie gar nicht königlich oder weichlich wie einige andere Disney Damen (sorry). Sie ist ein Bogen schießender Freigeist mit einem großen Dickkopf und einem noch größeren Herzen. 
Alles was sie möchte ist ein normaler Teenager sein, doch ihre Mutter Elinor ist das ungestüme Verhalten ihrer Tochter ein großer Dorn im Auge.  Sie tut alles damit aus ihrer Tochter eine wahre, gebildete Prinzessin wird, damit sie eines Tages einen guten Mann findet und endlich heiratet und eine eigene Familie gründet.

Merida ist bereit sich über uralte Sitten und Traditionen hinweg zu setzen um ihren eigenen Weg im Leben zu gehen, mit ungeahnten Konsequenzen.

Aus dem Kind wird eine junge Frau oder der Bär und das Mädchen - eine Reise zu sich selbst

Den das Schicksal scheint es nicht gut mit unsere jungen Prinzessin zu meinen und so kommt unweigerlich der Tag, vor dem sie sich innerlich immer gefürchtet und: 
Die drei besten Clans treten an und schicken ihre Erstgeborenen Jungen ins Rennen um Meridas Hand.
Bei einer selbst ausgewählten Disziplin, dem Bogenschießen, gewinnt unglücklicherweise der trotteligste von allen.
Merida ist nicht bereit ihr Leben und ihre Freiheiten aufzugeben und einen dieser Männer zu heiraten und als Erstgeborene, tritt sie nun an, um ihre eigene Hand zu gewinnen, sie zielt und siegt.

Die Clans sind erbost über soviel Ungehorsam und Unhöflichkeit, dass ein drohender Krieg wie ein Schatten über der Familie liegt. 
Hier kommt es auch zu einem endgültigen Zerwürfnis zwischen Mutter und Tochter, in dessen Folge Merida, dank der Irrlichter die Chance erhält, die Zukunft und somit das Schicksal zu ändern, unwissend, welche Folgen dies haben wird. 

In einem Hexenhaus erhält Merida ein Stück Kuchen, dass nicht nur aus ihrer Mutter, sondern auch aus ihren Brüdern Bären macht, ihr Vater, der "Bärenkönig" würde ihre Mutter sofort töten und so flieht Merida mit ihrer Mutter aus dem Schloss.
Panisch suchen beide nach dem Haus der Hexe, doch dort ist niemand mehr anzufinden, lediglich eine Botschaft, dass am 2ten Tag die Verwandlung für immer sein wird und "Knüpft neu das Band".
Weder Merida noch ihre Mutter haben eine Idee was dieser Spruch zu bedeuten hat. Dank der Irrlichter, erfährt Merida wer Mor´du wirklich ist.
Er ist der Prinz aus den alten Legenden ihrer Mutter und schnell versteht Merida des Rätsels Lösung.
Doch zu spät: Im Schloss angekommen, wird ihr Geheimnis entlarvt und ihr Vater beginnt mit den restlichen Clan Mitgliedern die Jagd auf Elinor.

In völliger Verzweiflung beginnt sie den Wandteppich (welchen Sie vor Wut zuvor zerstört hat) wieder zu flicken, dank ihrer Brüder kann Merida auch aus dem Schloss entkommen, auch hier helfen ihr die Irrlichter erneut und so kann Merida am Ende ihre Mutter retten und gleichzeitig Mor´du von seinem Fluch befreien.

Beide haben einen weiten Weg hinter sich, doch ihre Mutter hat eingesehen das Merida ihren eigenen Weg gehen muss und räumt ihr das Recht ein, zu heiraten wenn sie will und vor allem wann sie es möchte. 

Das Band ist neu geknüpft. 

Fazit und Empfehlung

Merida ist ein moderner Film, der bei weitem nicht an die alten Klassiker heran kommt aber dennoch: Merida passt in unsere heutige Zeit und gibt uns zu verstehen dass es wichtig ist an sich und seine Träume zu glauben. Man darf sich nicht unterkriegen lassen. Es tut auch mal gut gegen den Strom zu schwimmen und für seine Träume die Verantwortung zu übernehmen.

Ich kann diesen schönen Disney Film absolut Empfehlen, ich bin zwar 23 Jahre alt aber ich sehe gerade diesen Film immer wieder sehr gerne, da er viel Humor enthält aber auch einige ernste Punkte aufzeigt. Alles in allem ein gelungener Film, den man gesehen haben sollte.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden