Die Fünfziger und Sechziger Jahre mit BMW R 25 Heinkel Tourist VW Käfer Isetta Goggomobil Fiat 500

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die 50er Jahre und die 60er Jahre: Wenn wir zurückschauen, ist kaum ein Zeitabschnitt
der deutschen Geschichte so positiv besetzt, wird kaum eine Epoche
so mystifiziert oder auch verklärt wie die Zeit des Wirtschaftswunderlandes.
Die Nachkriegsjahre, die späten vierziger, diese entbehrungsreiche Zeit,
waren vorüber und ein Rausch erfasste die Nachkriegsgeneration,
vor allem die Jugend. Ein Lüftchen zunächst, dann bis zu einem Beben anhebend,
welches nachhaltige Veränderungen in der Lebensphilosophie nach sich zog.
Die Zeit war geprägt vom steten wirtschaftlichen Aufschwung,
der ein Ende erst mit der wirtschaftlichen Rezession, der Krise 1966/67 hatte.
Die Zeit von den frühen Fünfzigern an bis hin zur Studentenbewegung 1968
wird daher auch oft als die Langen Fünfziger bezeichnet.
Ich möchte sie daher auch in diesem kleinen Text als eine
zusammenhängende Epoche betrachten.

Und manchmal kam auch der
Zufall zu Hilfe. Wie in jenem Urlaub.
Es war die Wirtschaftswunder
Zeit Anfang Mitte der 50er Jahre
kann nicht nur der Kühlschrank
in die Küchen , der Nierentisch
in die Wohnstuben
Auch das Erste Auto vor der Haustür.
und sorgte für Mobilität.




Bella Italia ruft und das Mittelmeer war nicht mehr fern.
Der Schlager Trällernde Rudi Schuricke hatte es den Deutschen
Capri Fischern bereits nahe gebracht.
Auch " Marina , Marina , Marina " von Rocco Granata locke die
Teutonen des Nordens über die Alpen.
Ob mit dem Motorrad Klassiker
BMW R 25 Motorroller Heinkel Tourist oder Maico Roller
mit dem VW Käfer Isetta , Goggomobil der 2 CV Ente
oder Fiat 500 und andere Gebläse-gekühlte Automobile.
Die Deutschen zog es in den Süden ans Mittelmeer.
Auch Familie Meier, Müller, Schulze
Es war wohl das Jahr 1957/58 vermute ich so der legende
der Großeltern und Eltern ebbend. als sie für 2 oder 3 Wochen reisten und auf einen
Campingplatz Gastierten. Die Route wählen Sie über den Großglockner  (Pass Straße )

Die Alpen Brenner Autobahn gab es erst in den 70er Jahren.
So Kochten und überhitzten sich so manche Kühler an Alpenstraße Großglocknerpass.
Doch die vollgepackten 1200er  ccm Ford Opel BMW und Sie sahen ,wie
Die Auto ` ,mit Wasserkühlung Dampfend am Straßenrand standen.


 
 

Der Käfer 1200 oder der Fiat 500 mit ihrer Luftkühlung schnauften sich bravourös

die Hochalpenstraße hoch zum Großglocknerpass ,den engen Haarnadelkurven hinauf
Bei einen Blick so wird Erzählt aus dem Autofenster konnte es ihnen schwindlig werden,
denn die Hochalpen Pass Straßen hatten keine Leitplanken ( Seitenbegrenzung )
und es ging hunderte Meter in die Tiefe.

Das war eine Abendteuer Tour Reise purr so wird erzählt.
Eine Erzählung derer die Heute weit über 80 Jahren sind.  
vor langer Zeit.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden