Die Entwicklung der ersten Schuhe

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Um die Geschichte der ersten Schuhe zurückzuverfolgen, müssen wir 120.000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Sie enstanden nicht aus einer fixen Idee eines alleinigen, sondern basierten auf Vorformen verschiedener Kulturen. Es ist interessant, dass die unterschiedlichen Religionen der Zivilisation, das Problem der fehlenden Fußbekleidung andersartig bewältigten und dabei immernoch die Grundidee für Schuhe beibehalten. Ziel war immer der Schutz vor suboptimalen Grundbelägen, der Hitze und gleichermaßen der Kälte.

Für den Schutz vor der Kälte im Schnee und Eis, entwickelte das prähistorische Volk eine Methode, bei der sie ihre Waden und Füße mit der Haut und dem Fell der Tiere umwickelten. Diese Art benutzen wir heute als Stiefel . Völker, die andererseits in wärmeren Gebieten leben, banden Palmenblätter zuammen und nutzen sie als die heutigen Sandalen . Ein ungefähr 120.000 Jahre alter Knochenpfriem aus Untertürkheim diente als Schuhmacherwerkzeug und ist heutzutage der früheste Beleg auf das Tragen von Fußbekleidung.

Die rund 40.000 Jahre alten menschliche Skelette aus einer Höhle in China weisen durch die Verformung der Beinknochen auf das Tragen von festen "Schuhen" auf. Leider sind aus dieser Zeit keine Schuhfunde  geblieben, doch sind die ersten bildlichen Darstellungen von Schuhen in Form eines Stiefels in einer Höhle von Altamira in Spanien entdeckt  worden. Auf den Wandmalereien in dieser Höhle, sind Jäger mit Fußbekleidungen aus Fell und Häuten von Tieren abgebildet und sind in mitten des 15.000 und 12.000 v.Chr. zustandegekommen.

Der Sensationsfund um 1938 war in Oregon. Dort fand man Schuhe aus dem Jahr 8.300 v.Chr. von den Paläoindianern, die aus Bastfasern hergestellt waren. Diese sind bis heute mit Abstand die ältesten, noch erhaltenen Schuhe, die es gibt. Die Basis, warum die Zivilisation heute Schuhe trägt, ist quasi identisch mit der von früher, dennn wir wollen unsere Füße immernoch vor den vielen verschiedenen Faktoren wie Wärme, Kälte und Unebenheiten im Boden schützen. Im späterem Verlauf der Zeit, kamen allerdings auch neue Funktionen für Schuhe hinzu. Wohlhabende Leute trugen sie als Symbol für ihren Luxus und waren so hoch angesehen im sozialen Bereich.

Schuhe waren ab dem Zeitpunkt der Mode verfallen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden