Die Entstehungsgeschichte der Kosmetikmarke La mer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Entstehungsgeschichte der Kosmetikmarke La mer

La mer bietet nunmehr schon seit über 30 Jahren eine Vielzahl von Produkten an, die sich die heilende Wirkung von Meeresschlick zunutze machen. Ob Reinigungsprodukte, Lotionen und Cremes oder spezielle Beauty-Produkte wie Augengel, Badeöl und Wirkstoffampullen: Die Produktserie von La mer ist bestens auf die verschiedenen Pflegebedürfnisse abgestimmt. Mehr zu dieser besonderen Art von Meereskosmetik sowie zur Entstehungsgeschichte erfahren Sie hier.

 

Die Geschichte von La mer

Paul Gojny gründete La mer im Jahr 1981 in Cuxhaven. Der Physiotherapeut hatte im Rahmen seiner Tätigkeit festgestellt, dass der Meeresschlick nicht nur Muskel- und Sehnenleiden bessern konnte, sondern überdies auch bei vielen Hautbeschwerden half: Sogar bei Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne konnten nach regelmäßiger Anwendung deutliche Besserungen festgestellt werden. Dies war die Geburtsstunde von La mer, denn es entstand die Idee, den Meeresschlick auch zur medizinisch-therapeutischen sowie kosmetischen Behandlung einzusetzen. Mit einem speziellen Verfahren zur Extraktion wurden die wichtigsten Wirksubstanzen aus dem Meeresschlick gewonnen. Diese sind der Hauptwirkstoff in den Meereskosmetikprodukten von La mer.

 

Meeresschlick-Extrakt: Was genau dahinter steckt und wie er wirkt

Meeresschlick lagert sich am Meeresboden ab, er zählt zu den reinsten Naturprodukten der Erde. Inhaltstoffe wie Spurenelemente, Sauerstoff, Heilerde, Schwefel, organische Wattbestandteile und mineralstoffreiches Meersalz machen den Meeresschlick zu einem reichhaltigen Sediment. Um auch wirklich die Essenz des Meeresschlicks zu nutzen, werden die wesentlichen Inhaltsstoffe mit einem speziellen Verfahren extrahiert. Der Meeresschlick-Extrakt von La mer überzeugt mit einer Reihe wohltuender, heilender Eigenschaften. So spendet er der Haut intensiv Feuchtigkeit und bewahrt diese in der Haut. Zudem verbessert er die Hautelastizität, aktiviert hauteigene Funktionen und versorgt die Haut mit wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Produkte von La mer werden unter anderem in Kosmetikinstituten, Wellness-Hotels und Beautyfarmen genutzt und sind mitunter auch in Apotheken sowie bei eBay erhältlich. Die Meereskosmetik wird auch international vertrieben. Parallel dazu werden von anderen Firmen weitere Schätze des Meeres zweckentfremdet: Die Luxusmarke La Prairie setzt zum Beispiel auf Kaviar, der die Haut strahlend schön machen soll.

 

La mer: die Philosophie des Unternehmens

Dem Familienunternehmen sind Werte wie Tradition, Qualität und Kompetenz wichtig. Auch in Zukunft will man den Kunden ein vielfältiges und vor allem hochwertiges Sortiment an medizinischen Hautpflegeprodukten zur Verfügung stellen sowie natur- und umweltbewusst handeln.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden