Die 3 beliebtesten vertragsfreien Dual Sim Handys

eBay
Von Veröffentlicht von

                              Die 3 beliebtesten vertragsfreien Dual Sim Handys

Dual SIM Handys treten immer weiter aus ihrem bisherigen Schattendasein heraus. In den Handys stecken zwei SIM-Karten. Ob die Vereinigung von beruflicher und privater Nummer in einem Gerät oder abweichende Tarife für häufige Auslandsreisen – die vielen Vorteile wecken die Aufmerksamkeit der Kunden. Zwei verschiedene Techniken kommen zum Einsatz: Dual-SIM-Active und Dual-SIM-Standby.


Bei Privatkunden immer beliebter: Dual SIM Handys

Dual-SIM-Handys gibt es schon seit vielen Jahren, bisher war der Funktionsumfang der Geräte jedoch recht beschränkt. Inzwischen bieten Hersteller wie Nokia, Samsung, Huawei, Acer, Alcatel und Wiko allerdings Geräte an, die weit mehr als nur die Standardfunktionen unterstützen. Abgesehen von den Ausstattungsmerkmalen unterscheiden sich die Handys zunächst grundsätzlich in Bezug auf die Implementierung der Dual-SIM-Funktion: Dual-SIM-Active oder Dual-SIM-Standby.

 

Zwei Varianten: Dual-SIM-Active oder Dual-SIM-Standby

Auf dem Markt stehen Ihnen zahlreiche vertragsfreie Mobiltelefone zur Auswahl, in die Sie gleichzeitig zwei SIM-Karten einsetzen können. Bei Geräten der ersten Generation erfolgt die SIM-Karten-Auswahl nach dem Einschalten. Um die aktive Karte zu wechseln, ist ein Neustart notwendig, was den Wechsel recht umständlich gestaltet. Das moderne vollwertige Dual-SIM-Smartphone ist mit zwei Sende- und Empfangseinrichtungen ausgestattet, die Funktion heißt Dual-SIM-Active. Sie bleiben damit beispielsweise auf der zweiten Leitung erreichbar, während Sie auf der ersten telefonieren. Diese Geräte vereinen den vollen Funktionsumfang von zwei Handys in einem Gerät, beide SIM-Karten funktionieren unabhängig voneinander.

Die günstigere Alternative vertreiben die Hersteller unter der Bezeichnung Dual-SIM-Standby: Diese Dual-SIM-Handys verfügen lediglich über eine Sende- und Empfangseinrichtung. Während Sie über die eine SIM-Karte beispielsweise Daten übertragen, ist die andere automatisch deaktiviert. Nach abgeschlossener Datenübertragung oder dem Ende des Telefonats sind Sie wieder über beide SIM-Karten erreichbar. Ein Neustart für den Wechsel der aktiven Karte ist nicht notwendig. Vorteil dieser Technik gegenüber Dual-SIM-Active: Der Akku ist weniger stark belastet und die Erreichbarkeit im Stand-by-Modus dennoch gegeben. Wer also eine SIM-Karte für die ständige Verbindung nutzen und gleichzeitig über die andere Karte telefonieren möchte, wählt das Dual-SIM-Active-Handy.

 

Platz 3: Acer Liquid E2 – gute Leistung zum fairen Preis

Das Acer Liquid E2 ist der Preis-/Leistungssieger. Acer sieht in diesem Marktsegment seine Chance für größere Marktanteile und drängt mit unschlagbaren Preisen in die Nische. Das Acer Liquid E2 Duo mit 4,5-Zoll-Display überzeugt mit guter Leistung zum sehr guten Preis. Die Verwaltung der SIM-Karten ist komfortabel, wobei es sich um ein Handy mit Dual-SIM-Standby handelt.


Platz 2: Huawei Ascend G700 oder Samsung Galaxy DUOS

Den zweiten Platz teilen sich das Huawei Ascend G700 und das Samsung Galaxy S DUOS. Beide sind ebenfalls Dual-SIM-Standby-Geräte. Die SIM-Kartenverwaltung gestaltet sich komfortabel, Display, Kamera und Prozessor entsprechen zwar nicht der Smartphone-Spitzenklasse, bewegen sich aber im oberen Drittel.


Platz 1: Wiko Darkfull – das besondere Dual-SIM-Smartphone

Der französische Hersteller Wiko setzt sich in der Dual-SIM-Nische durch. Das Wiko Darkfull ist edel verarbeitet, verfügt über ein hochauflösendes Display und ermöglicht den parallelen Betrieb der zwei SIM-Karten, all das für weniger als 300 Euro.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü