Die 10 wichtigsten Punkte beim Kauf von Pro-Audio Equipment wie Synthesizern & Soundmodulen

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die 10 wichtigsten Punkte beim Kauf von Pro-Audio Equipment wie Synthesizern & Soundmodulen

Pro-Audio Equipment für moderne Musikproduktionen

Die elektronische Musik ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche verschiedene Stilrichtungen sind in diesem Segment entstanden. Zu verdanken ist diese Entwicklung vor allem der sehr fortschrittlichen Technologie, die es erst möglich macht, derartige Klangwelten zu schaffen. Modernes Pro-Audio Equipment, wie es im Bereich der elektronischen Musik verwendet wird, baut in den meisten Fällen auf Digitaltechnologie mit Mikroprozessoren auf. Die Systeme der aktuellen Generation erlauben es dem Produzenten oder Musiker, sehr frei und kreativ zu arbeiten. Darüber hinaus ist die Technik für das Produzieren nicht mehr so teuer und groß dimensioniert wie zu früheren Zeiten. Mit musikalischen Basiskenntnissen und technischem Grundverstand bekommt heutzutage nahezu jeder die Chance, seine eigene Musikproduktion zu realisieren. Bei eBay gibt es Pro-Audio Equipment für den Liveeinsatz und für das Studio. Ein Instrument, das die moderne Musiklandschaft geprägt hat wie kein anderes, ist der sogenannte Synthesizer. Mit einem Synthesizer können Klänge synthetisch erzeugt werden. Dabei sind die unterschiedlichsten Töne und Geräusche zu bewerkstelligen. In der Zwischenzeit gibt es unzählige Arten von verschiedenen Synthesizern, die auf unterschiedliche Art und Weise elektronische Klänge erzeugen. In dieser Hinsicht wird vor allem zwischen analogen und digitalen Synthesizern unterschieden. Sogenannte Soundmodule können ebenfalls zur elektronischen Klangerzeugung eingesetzt werden. Sie arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip wie die Synthesizer. Pro-Audio Equipment für den Liveeinsatz und für die Bühne kann kategorisch in Basis- und Peripheriekomponenten aufgeteilt werden. Zur Basisausrüstung zählen zum Beispiel ein Mischpult, eine Verstärker- und Lautsprecheranlage und gegebenenfalls ein Sequenzer. Effektgeräte, Synthesizer, Soundmodule und andere Klangerzeuger sowie Ständer-, Kabel- und Racksysteme gehören zur Peripherie. Die Zusammenstellung der Basisausstattung sollten Sie von Grund auf sorgfältig planen. Denn diese Gerätschaften werden meist sehr lange genutzt und können auch kaum erweitert werden. Die Auswahl der Peripherie lässt meist etwas mehr Spielraum zu. Denn die Komponenten können im Laufe der Zeit ersetzt oder ergänzt werden. Ungeachtet dessen ist der Kauf eines Synthesizers oder eines Soundmoduls mit keiner einfachen Entscheidung verbunden. Die folgenden zehn Punkte können Ihnen helfen, ein Urteil zu treffen:  

1. Der Verwendungszweck entscheidet über die Ausführung des Synthesizers

Synthesizer gibt es in der Zwischenzeit in den verschiedensten Arten und Ausführungen. Neben dem schon beschriebenen Hauptunterscheidungsmerkmalen Analog- und Digitaltechnik gibt es noch weitere wesentliche Unterschiede. Dazu zählen zum Beispiel die Aufbauart und die Zusatzausstattungen wie Effektprozessoren. Ein weiteres Erkennungsmerkmal eines Synthesizers ist die Art und Weise, wie die Klänge vom Produzenten oder Musiker modelliert und bearbeitet werden können. Das sind alles Punkte, die einen Synthesizer weiter spezifizieren und unter anderem Aufschluss darüber geben, ob ein Gerät eher im Studio oder Live auf der Bühne eingesetzt werden sollte. Bei eBay gibt es Synthesizer sowohl für den Liveeinsatz als auch für den Einsatz im Studio.      

2. Analoge Synthesizer gelten als Klassiker und Liebhaberinstrumente

Synthesizer, die über eine analoge Klangerzeugung verfügen, haben immer noch ihre Anhängerschaft und gelten mittlerweile als echte Liebhabergeräte. Viele Modelle entstanden bereits in den Sechzigerjahren und trugen wesentlich dazu bei, die Populärmusik der letzten Jahrzehnte maßgeblich zu prägen. Analoge Geräte haben den Ruf, besonders warm und natürlich zu klingen. Die wesentlichen Bauteile und Komponenten eines analogen Synthesizers sind ein spannungsgesteuerter Verstärker, ein spannungsgesteuerter Filter sowie ein spannungsgesteuerter Oszillator. Die aufgeführten Komponenten werden auch kurz VCA, VCF und VCO genannt. Die Kombination und das Zusammenspiel dieser drei Komponenten gibt jedem Synthesizer sein ganz spezifisches Klangbild. Gegebenenfalls kann noch ein sogenannter Noise Generator, kurz NG, zum Klangbild beitragen. Bei eBay gibt es analoge Synthesizer aus längst vergangenen Zeitepochen. Leider sind die analogen Geräte in manchen Fällen sehr anfällig gegenüber Störungen und obendrein nicht sehr bedienerfreundlich.  

3. Digitale Synthesizer sind zeitgemäß und leicht zu bedienen 

Ein digitaler Synthesizer weist gegenüber einem analogen Gerät vor allem Vorteile in der Handhabung und Bedienbarkeit auf. Die ersten Geräte dieser Gattung entstanden in den Achtzigerjahren und prägten ebenfalls wie die analogen Vertreter die Musiklandschaft. Der Klang von digitalen Synthesizern ist gegenüber den Analoggeräten aus früheren Epochen wesentlich präziser. Darüber hinaus können sich diese Systeme nicht mehr verstimmen, wie es bei den analogen Geräten oftmals der Fall ist. Die Erzeugung des Klangs erfolgt bei einem digitalen Synthesizer in der Regel durch die sogenannte Frequenzmodulation, durch Sampling-Methoden oder durch das Physical-Modelling. Bei eBay gibt es digitale Synthesizer in allen erdenklichen Ausführungen und Variationen. Digitalkomponenten können sehr gut in ein modernes Studioumfeld integriert werden. Viele dieser Synthesizer warten mit Digitalausgängen auf. Auf diese Weise kann ein solcher Klangerzeuger ohne nennenswerte Klangverluste an einen zeitgemäßen Digitalmixer angeschlossen werden.  

4. Hybride Synthesizer können eine gute Synthesizer-Alternative sein

Analoge Synthesizer haben aufgrund ihrer warmen Klangcharakteristik immer noch sehr viele Anhänger und Verfechter. Die digitalen Geräte sind jedoch meist einfacher und flexibler zu bedienen. Darüber hinaus gelten sie als robuster und weniger störanfällig. Eine gute Alternative können sogenannte hybride Synthesizer darstellen. Diese kombinieren die zeitgemäße Mikroprozessor- und Digitaltechnik mit konventionellen und klassischen Komponenten. So gibt es zum Beispiel Modelle, die mit analogen Filtern arbeiten. Auf diese Weise kann die spezifische Charakteristik von analogen Geräten in ein modernes und leicht zu bedienendes Systemumfeld integriert werden.  

5. Bei Synthesizern ist die Systemintegrität von großer Bedeutung

Wenn Sie das Gerät auf der Bühne oder im Studio mit mehreren Komponenten kombiniert anwenden, ist beim Kauf auf eine möglichst hohe Systemintegrität zu achten. Bei analogen Synthesizern kann das eventuell zum Problemfall werden. Synthesizer werden normalerweise über einen sogenannten Sequenzer angesteuert. Denn nicht alle Geräte verfügen über eine eigene Klaviatur. Das Fehlen der Klaviatur ist im Normalfall auch kein Nachteil. Vor allem im Studio macht diese Bauart Sinn, wenn zum Beispiel mehrere Synthesizer verwendet werden. So können mehrere Synthesizer-Komponenten mit nur einem Master-Keyboard beziehungsweise einem Sequenzer angesteuert werden, was zu erheblichen Platzeinsparungen führt. Als Standard der zu übertragenden Daten zur Steuerung hat sich in dieser Hinsicht MIDI etabliert. In diesem Zusammenhang sollte auch überprüft werden, welche Klangparameter und Zusatzfunktionen mit externen Geräten wie Sequenzern gesteuert werden können. Eine hohe Systemintegrität spricht in aller Regel für ein freies, reproduzierbares und flexibles Arbeiten.  

6. Soundmodule gelten als etablierte Alternative

Elektronische Klangerzeuger ohne eigenes Keyboard beziehungsweise Klaviatur werden auch Soundmodule genannt. Diese Geräte bieten ohne eigene Klaviatur vor allem Vorteile in puncto Kompaktheit und Systemintegrität. Besonders Komponenten im Format 19 Zoll können in dieser Hinsicht sehr platzsparend und gut geschützt in einem Rack untergebracht werden. Auf diese Weise können die Geräte auch sehr einfach transportiert werden. Ein Soundmodul hat als nicht nur im Studio Vorteile, sondern auch beim Liveeinsatz. Soundmodule gibt es auch als Einschub für den PC-Schacht sowie als übersichtliches Tischgerät. Am Ende sollte aber Ihre persönliche Neigung und Vorliebe darüber entscheiden, ob Sie sich lieber für ein Soundmodul oder einen Synthesizer mit eigener Klaviatur entscheiden. Manche Musiker und Produzenten haben sich im Laufe der Jahre an eine integrierte Klaviatur gewöhnt und verweigern deshalb strikt die Umstellung.  

7. Unterschiedliche Klangsynthesen bei Synthesizern für verschiedene Anwendungen

Analoge Synthesizer verfügen über eine sehr eigensinnige und spezifische Klangcharakteristik, die immer wieder gerne und bewusst bei modernen Produktionen eingesetzt wird. Synthesizer, die auf der Technologie Frequenzmodulationen aufbauen, werden bevorzugt im Bereich der elektronischen Musik wirkungsvoll in Szene gesetzt. Geräte, die auf Sampling-Algorithmen basieren, werden des Öfteren im Bereich Popmusik und bei modernen Produktionen im Bereich Soul, R ’n’ B und Hip-Hop eingesetzt. Die sogenannten Physikal-Modelling-Synthesizer der aktuellen Generation stellen einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung dar. Diese Technologie imitiert die natürliche und physikalische Klangerzeugung anhand von mathematischen Modellen. Die Art der Klangerzeugung ist erst mit den neuen und leistungsfähigen Mikroprozessoren möglich. Auf diese Weise können selbst akustische Instrumente wie zum Beispiel eine Trompete, ein Klavier oder ein Schlaginstrument simuliert werden. Dieser Gattung der elektronischen Klangsynthese sind eigentlich kaum Grenzen gesetzt.  

8. Nützliche Zusatzausstattungen bei Synthesizern und Soundmodulen für die Loop-Erstellung

Mit einem sogenannten Arpeggiator können schnell und einfach kürzere Loops erstellt werden. Auf diese Weise kann ein Soundmodul oder ein Synthesizer auch ohne externen Sequenzer bespielt werden. Die unkomplizierte und schnelle Eingabe der Sequenzen ermöglicht ein kreatives und experimentierfreudiges Arbeiten. Ein integrierter Sequenzer funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, ist jedoch meist aufwendiger und komplizierter zu bedienen. Im Vergleich zum Arpeggiator bietet der Sequenzer jedoch in vielen Fällen weitaus mehr Handlungsspielraum.  

9. Synthesizer-Vocoder-Funktionen ermöglichen interessante Perspektiven, die zum Experimentieren einladen

Ein Synthesizer mit Vocoder bietet im Studio und auf der Bühne neue Möglichkeiten und ist damit eine gute Voraussetzung für kreatives Arbeiten. Mit einem Vocoder kann die Stimme oder ein akustisches Instrument mit den Klangparametern des Synthesizers bearbeitet werden, was zu einzigartigen Effekten führt. Bei eBay gibt es jede Menge Synthesizer und Soundmodule mit eingebauter Vocoder-Funktion.  

10. Synthesizer und Soundmodule auf Softwarebasis

Immer mehr Synthesizer und Soundmodule werden in der Zwischenzeit auch als Softwarevariante für den Computer angeboten. Diese Variante nutzt dabei die Leistungsfähigkeit moderner PC-Prozessoren in Kombination mit speziell entworfener Software. Oftmals werden diese Komponenten nicht nur als Einzellösungen angeboten, sondern in Kombination mit ganzen Studioumgebungen, die im Normalfall aus Mixer, Sequenzer Klangerzeugern und Recording-Einheit bestehen. Bei besonders umfangreichen Systemen sollten Sie jedoch über ausreichend Rechnerleistung verfügen. Die Bedienung der Synthesizer- und Soundmodule erfolgt unter anderem mit einem MIDI-Keyboard, der Rechnertastatur und der Maus, was für viele als gewöhnungsbedürftig gilt. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass solche Softwarelösungen in Kombination mit einer qualitativ hochwertigen Soundkarte mit digitalen Ausgängen betrieben werden, um etwa Klangverluste zu minimieren. Besonders praktisch bei sogenannten Software-Synthesizern ist die Tatsache, dass sie kaum Platz benötigen. So können nahezu beliebig viele virtuelle Geräte auf einem einzigen Rechnerarbeitsplatz betrieben werden. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden