Die 10 verrücktesten Technik-Wearables

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Geschrieben von Kieran Alger
(Quelle: vege, Fotolia)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
(Quelle: vege, Fotolia)

Die Technikwelt überrascht uns immer wieder mit neuen Erfindungen. Während einige davon unsere Welt revolutionieren und den Alltag erleichtern, sind andere wohl eher für's Museum konzipiert. Wir stellen Euch die schrägsten Wearables vor!

Tragbare Technik erobert die Welt im Sturm! Gadgets wie Google Glass, Headsets wie Oculus Rift, mit denen Du VR-Spiele steuern kannst, Fitness Tracker wie der Jawbone UP24 und Smartwatches wie die Moto 360 oder Apple Watch sind die Vorzeigeexemplare der immer-online-Revolution. Aber wie das halt so ist, gibt es auch zu jeder innovativen und nützlichen Erfindung das gegenteilige Pendant. Wir haben für Euch die Tiefen des Webs und Crowdfundingseiten wie Kickstarter durchsucht und Wearables gefunden, die wohl nie von irgendjemanden getragen werden.
Das Thermal Vision Shirt von Radiate
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Das Thermal Vision Shirt von Radiate

Das Thermal Vision Shirt von Radiate

Kannst Du Dich noch an die Global Hypercolour T-Shirts aus den späten 90ern erinnern, die anhand der Temperatur ihre Farbe änderten?

Radiate Athletics startet nun mit seiner von der NASA inspirierten Thermal Vision-Kleidungskollektion einen neuen Versuch. Die Pieces werden im Fitnessstudio getragen, wobei Dir die Farbveränderungen zeigen, welche Muskeln Du gerade trainierst. So können alle anderen im Studio sehen, ob Du auch wirklich arbeitest oder nur so tust.
Der Ping von Electric Foxy
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Der Ping von Electric Foxy

Der Ping von Electric Foxy

Hierbei handelt es sich um ein Social-Media-Kleidungsstück. Ja, richtig gelesen. Auch wenn das meiste noch Fiktion ist, soll dieser Anzug es Dir ermöglichen, über Facebook zu kommunizieren.

Sobald Du die Kapuze ab- oder aufsetzt, werden Dein Status upgedatet oder eine Nachricht verschickt. Antworten werden Dir durch ein Vibrieren an der Schulter mitgeteilt. Dabei soll der Vibrationsrhythmus auch je nach Sender personalisiert werden können. Da es sich jedoch nur um ein Konzeptdesign aus dem Jahr 2010 handelt, wirst Du diesen Anzug wohl nie besitzen.
Die QR-Krawatte
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Die QR-Krawatte

Auch wenn es in den letzten Jahren eigentlich kaum Bedeutung hatte, ist fast jedes Plakat und jeder Bierdeckel mit einem QR-Code versehen, der es Dir ermöglicht, durch Scannen mit der passenden Smartphone-App weitere Informationen zu bekommen.

Aufbauend auf diesem Konzept gibt es eine QR-Krawatte, auf der Du alle nützlichen Informationen wie Deine Kontaktinfo, LinkedIn-Profile, Deinen Lebenslauf, Deine persönliche Website oder Familienfotos mit einem einzigartigen Code abspeichern kannst. Wer im Büro komplett ausgelacht werden möchte, sollte sich diese Krawatte unbedingt zulegen.
Die Headflat iPhone-Halterung
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Die Headflat iPhone-Halterung

Die Headflat iPhone-Halterung

Smartphone-Fans, wisst Ihr eigentlich, was ihr verpasst? Eine am Kopf montierte Halterung für das iPhone, die es Dir ermöglicht, Filme zu gucken, Bücher zu lesen und Games zu spielen, ohne den Bildschirm zu berühren!

Die Idee hinter diesem Headflat, bei dem es sich eigentlich um einen Hut mit herausragendem Stativ aus Metall handelt: Es folgt immer Deinem Blick. Es verwandelt Dein Smartphone in einen 60-Zoll Fernsehbildschirm, wenn es sich direkt vor Deinem Gesicht befindet. Warum solltest Du also gut 1.200 € für Google Glass bezahlen, wenn Du das Headflat für 25 € bekommst? Tja, ganz einfach: Die Finanzierung der Erfindung verlief leider erfolglos.
Der Microsoft Smart-BH
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Der Microsoft Smart-BH

Der Microsoft Smart-BH

Die Erfinder von PowerPoint, Windows, der Xbox und Hotmail haben nun all Ihre Energie vereint, um einen Smart-BH zu entwickeln.

Die intelligente Unterwäsche ist mit Sensoren ausgestattet, die Deine emotionale Verfassung sowie Dein Stresslevel messen, um Dich zu warnen, falls Du gerade nur aus Frust frisst. Daran ist ja schließlich auch rein gar nichts sexistisch …
Die Schlagzeughose
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Schlagzeughose

Die Schlagzeughose

Das erste tragbare Musikinstrument der Welt klingt erst einmal ziemlich interessant. Die Schlagzeughose ist ein tragbares Sensorenset, das Du unter Deiner normalen Kleidung trägst und mit dem Du durch das Klopfen auf verschiedene Teile Deines Körpers spielen kannst wie auf einem echten, voll ausgestatteten Schlagzeug.

Wahlweise kannst Du sie mit Kopfhörern, für Dein ganz persönliches Konzert im Bus, oder mit externen Lautsprechern benutzen - dann aber hoffentlich nur zu Hause. Damit ist es das erste Schlagzeug, das Du einfach überall hinnehmen kannst. So geht garantiert keine Trommeleinlage, die sonst nur Dein Lenkrad zu spüren bekommt, verloren!

Du weißt noch nicht so recht, was Du davon halten sollst? Keine Sorge - die normale Männer- und Frauenmode macht fast genauso viel Spaß!
Die Neurocam
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Die Neurocam

Die Neurocam ist das erste tragbare Kamerasystem der Welt, das automatisch alles aufnimmt, was Dich interessiert. Denn es verbindet Dein iPhone mit einem Gehirnströmungs-Kopfband, um alle Momente, die Dir gefallen, ohne einen Knopf einzufangen.

Alle Bilder, die Dein Auge wahrnimmt, werden auf einer Skala von 1-100 bewertet, wobei Dein Handy alles mit einem Wert über 60 aufnehmen wird. Auch wenn das gut klingt: Pass besser auf, dass Du es nicht in Gegenwart der Frau Deines besten Freundes trägst!
Die Shreddies-Unterwäsche bei Blähungen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Shreddies-Unterwäsche bei Blähungen

Die Shreddies-Unterwäsche bei Blähungen

Nun mal Butter bei die Fische: Dieses Gadget können wir eigentlich alle gebrauchen. Die Shreddies Flatulence-Unterwäsche kann nämlich Deine Fürze verbergen und Dir damit peinliche Momente ersparen.

Laut den Erfindern enthalten die Shreddies eine Kohlenstoff-Füllung hinten, die alle Gerüche einfängt. Wegen seiner durchlässigen Beschaffenheit können die unangenehmen Ausdünstungen von dem Kleidungsstück festgehalten und neutralisiert werden. Beim Waschen werden sie dann wieder aus der Unterhose entfernt.

Du möchtest Dein Date doch lieber mit sexy Unterwäsche verführen? Das können wir gut verstehen.
Die SmartWig von Sony
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die SmartWig von Sony

Die SmartWig von Sony

Während die Erfinder der Xbox noch an ihren technischen BHs rumhantieren, arbeitet die Playstation-Front an ihren Smart Wigs. Dabei handelt es sich um bluetoothfähige Perücken, die sich mit dem Handy des Trägers verbinden und diesen via Vibration über neue Nachrichten und Mitteilungen informieren.

Dabei hat Sony sogar auch noch an die Barrierefreiheit gedacht, denn diese Perücke könnte blinden Menschen mit einer integrierten Videokamera und GPS helfen, sich im Straßenverkehr zu orientieren. Auch als medizinischer Helfer zum Messen von Körpertemperatur und Blutdruck wäre das Gerät sehr hilfreich. Also merk Dir schon mal den Namen SmartWig - denn vielleicht hast Du ihn nicht das letzte Mal gehört.
Der Baby-Monitor von Sproutling
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Der Baby-Monitor von Sproutling

Der Baby-Monitor von Sproutling

Dieser Aktivitätstracker wird ganz einfach um den Knöchel Deines kleinen Engels gelegt und ist mit Sensoren ausgestattet, die jedes kleine Geräusch und jede Bewegung sowie Blutdruck und Körpertemperatur aufzeichnen.

Mit den gesammelten Daten soll es nach einiger Zeit genau möglich sein, die genaue Aufwachzeit des Kleinen zu bestimmen. Außerdem warnt der Tracker die Eltern mit der dazugehörigen Smartphone-App, wenn ihr Baby sich aufregt oder Fieber hat. Auch wenn sich das zwar alles sehr gut anhört, sieht das Band leider sehr aus wie die Fußkette eines Gefangenen. Vielleicht ist da also ein reguläres Babyphone doch die bessere Wahl.

Geschrieben von  Kieran Alger
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden