Didymos Tragetuch - Länge und Haltung sind wichtig!!!!!

Aufrufe 123 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das Didymos-Tragetuch ist einfach genial! Aber es kommt auf die Länge an! Am Anfang empfiehlt sich das längste Tragetuch, da man die ganz Kleinen sehr eng (Kreuztrage) an sich binden muß, wegen dem Köpfchen und der Geborgenheit! Später (so mit 8 Monaten) kommt dann das Kürzere dran! Da das Baby jetzt etwas sehen will, sollte man es am  Rücken oder auf der Seite tragen, dabei würde aber das lange Tuch am Boden schleifen! Man kann es sich auch 2/3 Mal um den Bauch wickeln, aber mich persönlich störte das ziemlich! Man ist in seiner Bewegungsfreiheit sehr eingeschränkt!
Auch zum empfehlen für Anfänger: Die Didymos-DVD! Sie zeigt alle Wickeltechniken und es ist ganz leicht nachzumachen! Wird in manchen guten Läden verliehen! Ansonsten kosten die DVD`s so um die 5 Euro!

!!!!Ganz ganz wichtig!!!!! Bitte das Baby NIE mit dem Gesicht nach VORNE tragen! Bei jedem Schritt, den Sie tun, wird die Wirbelsäule des Babys gestaucht! Immer darauf achten, dass die Beinchen angewinkelt (Froschhaltung) sind und der Rücken einen kleinen Buckel macht!

Man sieht oft, dass Mütter oder Väter Ihre Babys in fertigen Tragesäcken mit dem Gesicht nach vorne tragen! Die arme Wirbelsäule!!!! Die Säcke eignen sich auch nur für kleine Babys, die in den ersten Wochen mit Mami oder Papi an der Brust kuscheln wollen!!! Ansonste n total ungeeignet!!!!

Nur noch kurz zum Schluß! Didymos scheint im ersten Augenblick sehr teuer für ein Tragetuch, aber es lohnt sich wirklich! Mein Sohn ist jetzt fast 2 und ich trage ihn gelegentlich immer noch am Rücken!!! Das Geld ist gut angelegt!!!!
Schlagwörter:

Baby

Tragetuch

Didymos

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden