eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

Diablo 3 - Wissen für Insider

eBay
Von Veröffentlicht von
Diablo 3 - Wissen für Insider

Die epische Schlacht um Sanktuario - Insiderwissen für das Überleben in Diablo 3

Blizzards Diablo 3 entführt Action-Rollenspiel Liebhaber erneut in die ewig lodernden Flammen der Hölle. Der Teufel höchstpersönlich schwingt sich auf, um Sanktuario, die Welt der Menschen, endgültig zu vernichten. Mit einigen Kniffen und ein wenig Übung können Sie und Ihr Alter-Ego dies aber verhindern und die Schergen der Hölle selbst in Angst und Schrecken versetzen. Das uralte Prinzip des Jagens und Sammelns wird in Diablo 3, wie man es von der nordamerikanischen Spieleschmiede gewohnt ist, in Perfektion umgesetzt. Wählen Sie Ihren Charakter aus und begleiten Sie dessen Weg vom durchschnittlichen Monsterjäger bis hin zum bejubelten Helden. Eine Reise durch vier äußerst unterschiedliche und abwechslungsreiche Akte führt zum großen Finale in der schreckensbringenden Vision eines korrumpierten Himmels. Das geht sogar bequem vom Wohnzimmer aus, wenn Diablo 3 auf der Playstation 3 spielbar ist. 

Mit Lösungsbüchern holen Sie das meiste aus Ihrem Charakter heraus

Ob Barbar, Mönch, Zauberer, Dämonenjäger oder Hexendoktor - all diese Helden haben das Zeug, Diablo 3 auch in der härtesten Schwierigkeitsstufe zu bestehen. Wählen Sie trotzdem gut, denn die Reise durch alle Quests hindurch (Normal, Alptraum, Hölle oder Inferno) kann sehr zeitintensiv und nervenaufreibend spannend werden. Damit Ihr Charakter auf dem Weg zum letzten Gefecht nicht allzu oft das Zeitliche segnen muss, lassen sich fünf grundlegende Hinweise geben, die sich in ausführlicherer Form auch im Lösungsbuch finden.

  • Bleiben Sie flexibel: Im Gegensatz zum direkten Vorgänger Diablo 2 wirken sich Ihre Entscheidungen nun deutlich weniger permanent aus. Bei der Vergabe der Fertigkeiten kann nun nach Herzenslust kombiniert werden - etwa mit einer offensiven Grundausrichtung bei schwachen, aber zahlenmäßig überlegen Gegnern oder einer Sicherheitsvariante bei einem langwierigen Bosskampf.

  • Steigen Sie auf: Besonders zu Beginn lässt sich fix leveln. Als Faustregel gilt: Das nächste Level-Up dauert länger als der letzte Aufstieg. Um diesen Prozess zu beschleunigen, empfiehlt es sich so früh wie möglich einen gesockelten Helm aufzusetzen. Bestückt mit einem Rubin erhält man so pro getötetem Monster zwischen 5 und 33 Prozent mehr Erfahrung.

  • Helfen sie dem Glück auf die Sprünge: Suchen Sie nach Gegenständen, die ihre Chance verbessern, magische Waffen, Schmuck und Rüstungen zu finden. So lässt sich der Charakter schnell verbessern - und durch den Verkauf von nicht passenden Gegenständen bei Händlern oder im Auktionshaus können Sie schnell Gold verdienen.

  • Seien Sie einzigartig: Durch Blizzards aktiven Umgang mit der großen Fanbasis des Action-Rollenspiels haben sich auch nach Veröffentlichung von Diablo 3 durch einige Nachbesserungen grundlegende Spielmechanismen geändert. "Legendäre Gegenstände" sind genauso episch wie es ihr Name anklingen lässt. Suchen Sie also im spielinternen Auktionshaus nach solchen Items.

  • Kombinieren Sie: Set-Gegenstände bieten Boni, die Ihrem Charakter besonders entgegen kommen. Als Beispiel: Das Set "Unsterblicher König" für den Barbaren macht Sie gleichzeitig stärker, widerstandsfähiger und wütender - die Hauptressource für die wilden Krieger.

Weniger "Schallende Wut" - gute Waffen früh im Spiel

Mit etwas Geduld und Geschick kann auf diese Weise das maximale Level 60 erreicht werden. Sollte sich ein Gegner als vermeintlich unbesiegbar darstellen, kann es hilfreich sein, bereits durchlaufene Gebiete erneut zu besuchen und somit den Charakter vor der nächsten Aufgabe auf ein höheres Level zu bringen. Alle Gegenstände in Diablo 3 haben eine gewisse Mindestanforderung. Ein höheres Level ermöglicht es damit auch, tödlichere Waffen zu schwingen. Als besonders effektiv erweisen sich in der Anfangsphase des Spiels vor allem Waffen, die durch eine magische Eigenschaft eine reduzierte Levelanforderung haben. Suchen Sie speziell nach Gegenständen dieser Kategorie, erwerben Sie beispielsweise einen legendärer Streitkolben wie "Schallende Wut". Die Einhand-Waffe macht nicht nur besonders viel Schaden, sondern erhöht auch gleichzeitig Ihre Angriffsgeschwindigkeit, im gegebenen Fall sogar die Ihrer Zweithand. Ein absolutes Muss bei der Auswahl der Waffe ist ein Sockel, damit Sie den kritischen Schaden erhöhen können. Schon ein Smaragd von durchschnittlicher Qualität ermöglicht hierbei hervorragende Werte. Auch in Sanktuario gilt: Angriff ist die beste Verteidigung. Anfangs sollten Sie also auf eine Waffe setzen, die Ihnen pro Treffer Lebenspunkte zurückführt. Spätestens aber, wenn der Schaden sechsstellig pro Sekunde wird, sollten Sie auf die lebensabsaugende Variante zurückgreifen.

Suchen Sie die richtige Strategie

Wie bei jedem guten Rollenspiel sind die Strategien auch in Diablo 3 vielfältig. Unbestritten ist allerdings, dass die Taktik, so schnell wie möglich auf sogenannte "Nephalem Valor Stacks" zu kommen, sehr effektiv ist. Dieser "Buff" wurde kurze Zeit nach Veröffentlichung des Spiels hinzugefügt und macht das Endgame spannender. Diese Veränderung hat bei den einschlägigen Spiele-Magazinen für Wertungsaufschläge gesorgt. Eine echte Bereicherung für das Spiel, aus der Sie schnell Kapital schlagen können.

Pro besiegter Champion-Truppe (blau), seltenem Boss (gelb) oder geöffneter prächtiger Truhe gibt es 15 Prozent mehr Gold, magische Gegenstände und Erfahrung. Dieser Wert lässt sich insgesamt fünfmal steigern, auf der maximalen Stufe erhöht sich dieser Bonus also auf 75 Prozent. Zusätzlich wird bei einer fünffachen Stapelung ein seltener Gegenstand pro Elite-Gegner vom Spielsystem garantiert. Voraussetzung ist allerdings, dass Ihr Charakter bereits auf Level 60 aufgestiegen ist - ein neuerlicher Anreiz also, so schnell wie möglich Erfahrung zu sammeln. Diese Erfahrung kommt dann dem "Paragon-Level" zugute, das im folgenden Abschnitt beschrieben wird. Durch die Inflation der Anzahl von gefundenen seltenen Gegenständen muss beim Verkauf im spielinternen Auktionshaus also exakt gearbeitet werden. Insider versuchen, den Marktwert eines Gegenstandes präzise einzuschätzen. Suchen Sie also im Auktionshaus nach ähnlichen Gegenständen mit vergleichbaren Attributen. Ziehen Sie hier etwa 10 Prozent der Eigenschaftswerte ab - und schon lässt sich genau abschätzen, wie wertvoll das Fundstück ist. Setzen Sie Ihren Preis direkt unter den Mindestpreis an. Dieses Vorgehen erhöht die Chance eines zügigen Verkaufs enorm.

Mehr Gold für mächtige Gegner

Wenn Sie Ihren Charakter auf Stufe 60 gebracht haben, ist dieser zwar mächtig, hat aber noch nicht ausgelernt. Die neu eingeführten "Paragon-Level" sorgen für weitere Spannung. Neben dem primären, herkömmlichen Charakterlevel wird nun zusätzlich ein zweiter Wert angezeigt - der Paragon-Level. Mit Erreichen der letzten Stufe sind Sie automatisch auf Paragon-Level Null. Mit jedem weiteren erreichten Level steigert sich Ihre Vitalität mitsamt dem Primärattribut. Vor allem erhöht sich pro Aufstieg auch Ihre Chance, Gold und magische Gegenstände zu finden - je Level konstant um drei Prozent.

Um diesen Effekt noch zu steigern, kann das Monsterstärkesystem hinzugeschaltet werden. Dazu muss zunächst im Hauptmenü auf "Optionen" geklickt, und dann der Reiter "Gameplay" ausgewählt werden. Hier kann nun das neue System aktiviert werden - standardgemäß ist es ausgeschaltet. Das Hinzuschalten kann aber schon bald lohnenswert sein. Insgesamt gibt es zehn Monsterstärken: Stufe 1 ist die schwächste (150% Monsterleben auf Inferno, 130% bei Normal, Alptraum und Hölle), Stufe 10 die stärkste (3439% Monsterleben, 400% bei den restlichen Schwierigkeitsstufen).

So nutzen Sie das System gewinnbringend

Mehr Gefahr bedeutet mehr Ehre, Gold und Glück für den Spieler. Wie so oft stellt sich die Frage nach der Effizienz. Vor allem bei den ersten Quests in Sanktuario kann es durchaus sinnvoll sein, die Herausforderung zu suchen und somit bessere Chancen auf gute Gegenstände zu haben und dabei auch noch schneller aufzusteigen. Allerdings kann es auch sehr wohl effektiv sein, in kurzer Zeit viele schwache Monster zu besiegen. Gerade nachdem Level 60 erreicht ist und der Kampf in Inferno fortgesetzt wird, hilft ein ganz einfacher Trick. Spielen Sie jeweils eine halbe Stunde auf verschiedenen Monsterstärken und notieren Sie Ihre hinzugewonnene Erfahrung sowie die gefundenen Gegenstände in den Kategorien "magisch", "selten", "legendär" oder vielleicht sogar "Set-Gegenstand". Ihre Ergebnisse werden Sie womöglich überraschen. Ziehen Sie also die richtigen Schlüsse: In den meisten Fällen ist ein unterforderter Held immer noch effektiver als ein ständig sterbender. Vielleicht fehlt dann zum Erfolg nur noch eine Hand voll Gold für einen besonders legendären und begehrten Gegenstand.

Zubehör für die erfolgreiche Monsterjagd

Finden sich anfangs noch schnell Upgrades für Rüstung oder Waffen, verfliegt dieser Effekt mit andauernder Spielzeit. Um bei höheren Monsterleveln bestehen zu können, sollten Sie versuchen "dämonische Essenzen" zu sammeln, die Elite-Gegner in Inferno verlieren. Bei den Handwerkern lassen sich diese in Kombination mit anderen Materialien zu außerordentlich starken Waffen, Rüstungen oder legendärem Schmuck kombinieren. Diese sind allerdings an den Account gebunden. Das heißt, dass diese Gegenstände im Auktionshaus weder gekauft, noch angeboten werden können. Blizzards klares Signal ist damit: Spielen Sie das Spiel und konzentrieren Sie sich nicht ausschließlich auf das Warenhaus. Besonderen Spaß bei der aktiven Monsterjagd hat der geneigte Rollenspieler mit einem präzisen, schnellen und schicken Eingabegerät wie der SteelSeries Diablo III Gaming Mouse.

So heben Sie sich von der Masse ab

Als Motivation auf dem heimischen Schreibtisch lässt sich die Wurzel alles Bösen, Diablo selbst aufstellen - vielleicht auch Ihr edler Mitstreiter, der Erzengel Tyrael oder eine der vielen anderen Figuren aus dem Diablo Universum. Für die eingefleischten Fans der Spielereihe bietet sich der Kauf der Sammler-Variante an. Die Collectors Edition ist mit einem exklusiven 4GB USB-Stick in Seelenstein-Optik und einem Diablo Schädel ausgestattet - im Spiel selbst sind Sie optional mit leuchtend-weißen Engelsflügeln als echter Fan zu erkennen.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü