Dexter: Schwarzhumorige Krimi- und Dramaserie um den Serienmörder Dexter Morgan

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dexter: Schwarzhumorige Krimi- und Dramaserie um den Serienmörder Dexter Morgan, bei der Mike Tyson im Staffelfinale mitspielte

Dexter Morgan ist anders als andere. Er wohnt in einem gemieteten Appartement, geht einem redlichen Beruf als Forensiker nach und hat nette Kollegen im Miami Metro Homicide, denen er jeden Morgen Donuts mitbringt. Seine Stiefschwester Debra ist Officer im selben Department und seine engste Bezugsperson. Dexter führt ein unscheinbares Leben. Er ist nett, sympathisch und beliebt. Und er ist ein Serienmörder - ohne jegliche Fähigkeit, Gefühle empfinden zu können. Lernen Sie den charismatischen Blutspurenanalysten kennen, der in seiner Freizeit auf Menschenjagd geht. Dieser Ratgeber wurde bewusst so verfasst, dass auch in den Beschreibungen der späteren Staffeln keinerlei Einzelheiten genannt werden, die auf wichtige Inhalte und Wendungen der vorangegangenen Staffeln hinweisen könnten. Es gibt also in den Inhaltsangaben keine sogenannten Spoiler. Sie können daher auch dann den kompletten Ratgeber lesen, wenn Sie einzelne Staffeln oder die ganze Serie noch nicht kennen. Aus eben diesem Grund wurde auf eine Inhaltsangabe der beiden finalen Staffeln komplett verzichtet.

Dexter - eine Literaturverfilmung

Der Charakter Dexter Morgan entstammt dem Schriftsteller Jeffrey P. Freundlich. Unter dem Pseudonym Jeff Lindsay schrieb der 1952 in Florida geborene und mit der Enkelin des berühmten Schriftstellers Ernest Hemingway verheiratete Autor im Jahr 2004 mit "Darkly Dreaming Dexter" den ersten Teil seiner Dexter-Romane, der in Deutschland unter dem Titel "Des Todes dunkler Bruder" auf den Markt kam. Mit wenigen Ausnahmen basiert die erste Staffel der TV-Serie detailgenau auf diesem Buch. "Darkly Dreaming Dexter" war zwar nicht Lindsays erstes Buch, dafür aber sein erster großer Erfolg, aufgrund dessen er noch einige Fortsetzungsromane verfasste. Im Jahr 2006 wurde vom amerikanischen Pay-TV-Sender Showtime die auf Lindsays Erstlingswerk und teilweise auch auf seinen weiteren Romanen beruhende Fernsehserie "Dexter" ins Leben gerufen, die große Erfolge feierte und schon nach kurzer Zeit Kultstatus erlangte.

Der Charakter Dexter Morgan wird vom 1971 geborenen amerikanischen Schauspieler Michael Carlyle Hall verkörpert, der bereits in der Kultserie "Six Feet Under" einen sanftmütigen homosexuellen Bestattungsunternehmer spielte. Außerdem war er im Jahr 2003 im Film "Paycheck" sowie 2009 im Film "Gamer" als finsterer Gegenspieler des Hauptdarstellers Gerard Butler zu sehen. Für seine mit sehr viel schwarzem Humor bedachte Rolle als Dexter Morgan wurde Michael C. Hall mehrfach mit renommierten Preisen, wie dem Saturn Award und dem Golden Globe Award, ausgezeichnet.

Dexter - die allgemeine Grundhandlung

Dexter ist ein scheinbar ganz normaler Angestellter beim Miami Metro Police Department. Er ist immer freundlich, zuvorkommend und bei seinen Kollegen beliebt. Der sympathische Spezialist für Blutspurenanalyse hat jedoch eine finstere Schattenseite. Er ist ein brutaler Serienmörder, der seine Opfer tötet, zerstückelt und in Plastikmüllsäcken entsorgt. Seine Arbeit als Forensiker kommt ihm dabei zugute, da er genau weiß, wie man Spuren beseitigt und worauf die Polizei achtet. Schon als kleiner Junge hatte Dexter aufgrund einer traumatischen Kindheitserfahrung den Drang, zu töten. Sein Vater, ein Polizist, erkannte Dexters Problem und lehrte ihn einen Codex, an den sich Dexter konsequent hält. Er tötet nur Mörder, die dem Justizsystem entkommen konnten - oder die er selbst dem Justizsystem enteignet, indem er Spuren fälscht oder vorenthält. Manche Mörder will er dann doch lieber ganz für sich alleine. Bei seiner Vorgehensweise überlässt er nichts dem Zufall. Jeder Mord wird akribisch geplant, das Opfer perfekt ausspioniert. Für jede Tat staffiert er einen Ort als Schlachtraum aus, der für das Opfer eine Bedeutung hat - meistens ein Tatort, an dem es einen seiner Morde beging. Besonders wichtig ist ihm, dass er seinen Opfern in die Augen sieht, während sie ihren letzten Atemzug aushauchen. Seine besondere Beziehung zu Blut stellt für ihn eine regelrechte Sucht dar, die ihn in einen Rauschzustand versetzen kann. Um all dies praktizieren zu können, hat sich Dexter eine perfekte Fassade aufgebaut. Er mimt den normalen Arbeiter, der mit seiner Freundin Rita Bennett, gespielt von der aus "John Rambo" bekannten Julie Benz, und ihren beiden Kindern Astor und Cody ein ganz bürgerliches Familienleben führt. Seine aufgedrehte Stiefschwester Debra, gespielt von Jennifer Carpenter, arbeitet ebenfalls als Officer im Miami Metro und ist seine engste, eigentlich seine einzige Bezugsperson. Dexter ist unfähig, menschliche Gefühle zu empfinden. Liebe und Trauer sind für ihn nur Worte, deren Bedeutung er nicht ergründen kann. Deswegen sieht er sich selbst als Monster. Doch seine Untaten dienen einem höheren Zweck. Er befreit die Welt von dem Abschaum, der ohne sein Handeln womöglich ungehindert weiter töten würde.

Dexter Staffel 1 - ein weiterer Serienmörder in Miami

Plötzlich taucht ein weiterer Serienmörder in Miami auf. Seine Taten sind schockierend, doch Dexter kann für sie und den Täter nur Faszination aufbringen. Die Leichen der Opfer werden in Einzelteilen und völlig blutleer an ausgewählten Orten abgelegt. Die Kollegen des Miami Metro sind schockiert und angewidert. Doch für Dexter sind die Taten des Mörders ein Kunstwerk. Schon bald bemerkt er, dass der andere Mörder ihn zu einer Art morbidem Spiel herauszufordern scheint. Und Dexter nimmt gerne an.

Wie in allen anderen Staffeln üblich, wird auch durch die erste Staffel von "Dexter" eine Art roter Faden gezogen - eine Grundgeschichte, die sich durch die ganze Staffel zieht, während Ihnen jede einzelne Folge auch abgeschlossene Fälle bietet.

Dexter Staffel 2 - ein großer Leichenfund sorgt für Aufregung

In der Bucht von Miami werden unzählige Leichen gefunden. Die Miami Mordkommission steht vor einem Rätsel. Einen Fall dieser Größenordnung hat es in Florida noch nicht gegeben. Um Licht ins Dunkel zu bringen und überhaupt eine Art Täterprofil erstellen zu können, wird die Miami Metro von einem FBI-Agenten unterstützt, der sich auf Serienmörder spezialisiert hat. Dexter sieht in Agent Frank Lundy, gespielt von Keith Carradine, eine Gefahr, weil er ihm zutraut, dass er Dexter durchschauen und herausfinden könnte, wer er wirklich ist. Zu allem Überfluss beruft Lundy Dexter auch noch als Spezialist für die Blutspurenanalyse in seine Sondereinheit. Während sich zwischen Dexters Stiefschwester Debra und Agent Lundy eine Romanze anbahnt, deutet immer mehr darauf hin, dass jemand vom Miami Metro in die Morde involviert sein könnte.

Als Stargast der zweiten Staffel von "Dexter" können Sie Keith Carradine, den Bruder von Hollywood-Star David Carradine, in der Rolle des Frank Lundy bewundern. Neben den kompletten Staffeln der Serie "Dexter" finden Sie bei eBay natürlich auch zahlreiche weitere Werke der in "Dexter" vertretenen Schauspieler.

Dexter Staffel 3 - Dexter tötet einen Unschuldigen und findet einen Freund

Das ist Dexter noch nie passiert. Er tötet in Notwehr einen Menschen, der kein Mörder ist. Kurz darauf kommt Star-Staatsanwalt Miguel Prado in die Stadt, um den Fall zu untersuchen, denn der Getötete war sein Bruder. Zwischen Miguel und Dexter entwickelt sich schnell eine Art freundschaftliche Beziehung. Der sehr einnehmende Staatsanwalt ahnt nichts von Dexters dunkler Seite. Doch als er ihn beim Mord am angeblichen Mörder seines Bruders überrascht, ist er ihm dankbar - und will mehr.

Die dritte Staffel von "Dexter" stellt einen ungewöhnlichen Wendepunkt dar. Dexter bekommt mit Stargast Jimmy Smits als Miguel Prado einen Freund. Und dieser scheint ihn so zu akzeptieren, wie er ist. Aber ob das gut gehen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Dexter Staffel 4 - der diabolische Trinity-Killer fasziniert Dexter

Wieder sucht ein unheimlicher Serienmörder Miami heim. Und mit ihm kehrt auch Frank Lundy zurück, denn er kennt diesen Mörder. Seit 30 Jahren mordet der Trinity-Killer in einem bestimmten Zyklus. Lundy will ihm das Handwerk legen, doch Dexter will ihm zuvorkommen. Er ist vom Trinity-Killer angewidert. Doch schon nach kurzer Zeit stellt er fest, dass er ihm ähnlicher ist, als er es geahnt hätte, und baut unter falschem Namen einen engen Kontakt zu ihm auf.

Die Stargast-Rolle des Trinity-Killers wird von John Lithgow gespielt. Seine unfassbar diabolische und gleichzeitig kindlich-naive Darstellung des Mörders macht die vierte Staffel von "Dexter" nicht nur zu einem absoluten Highlight, sie brachte ihm auch einen Emmy und einen Golden Globe ein.

Dexter Staffel 5 - Dexter gerät in eine missliche Lage

Dexters Welt ist verändert. Mit einer neuen Situation, in der er sich nun plötzlich befindet, kommt er kaum zurecht. Er zweifelt an sich selbst und auch daran, ob er wirklich gefühllos ist. Er möchte ausbrechen und alles hinter sich lassen. Da stolpert Lumen Pierce in sein Leben. Eine Frau, die von einer Gruppe brutaler Frauenmörder entführt und missbraucht wurde. Dexter tötete einen ihrer Peiniger, ohne Lumens Anwesenheit zu bemerken. Da sie ihn dabei sah, sperrt Dexter sie ein. Doch es entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis und Lumen bittet ihn, ihr dabei zu helfen, die anderen Mörder zu töten. Eine Art Bonnie und Clyde Beziehung bahnt sich an.

Stargast Julia Stiles als Lumen Pierce sorgt mit ihrer Rolle dafür, dass auch die fünfte Staffel von "Dexter" wieder voll und ganz überraschen und überzeugen kann.

Dexter Staffel 6 - religiöse Mörder schockieren Miami

Die vier apokalyptischen Reiter reiten durch die sonnigen und belebten Straßen Miamis. Die Mischung aus auf Pferden sitzenden Puppen- und Körperteilen bietet ein Bild des Grauens. Selbst Dexter ist von diesem Anblick beeindruckt. Schnell wird klar, dass Miami von Mördern unsicher gemacht wird, die sich als eine Art religiöse Propheten sehen. Jeder Mord wird zu einem biblischen Tableau ausstaffiert, das der Miami Metro Mordkommission immer neue Rätsel aufgibt. Dexter ist bemüht, seinen Kollegen beim Aufspüren der Mörder zuvorzukommen.

Die sechste Staffel von "Dexter" brilliert durch ihre abermals ungewöhnlichen Spiele mit den Nerven der Zuschauer und schockierenden Eindrücken. Stargäste als religiös motivierte Mörder sind Colin Hanks, der Sohn von Tom Hanks, als sanftmütiger und naiver Lehrling Travis und Edward James Olmos als diabolischer Professor und Travis' religiöser Meister.

Dexter Staffel 7 und 8 - die finalen Staffeln der Serie

Die beiden letzten Staffeln bedeuten in der Serie eine Vielzahl von bedeutenden und tiefgreifenden Wandlungen und Ereignissen. Jeder Satz über diese beiden Staffeln könnte Ihnen, falls Sie die Staffeln noch nicht kennen, zu viel verraten und Ihnen dadurch den Spaß am Genießen dieser außergewöhnlichen Serie verderben. Das Beste wird sein, dass Sie die Serie bei eBay erwerben und sich selbst ein Bild davon machen, in welche Richtung das Finale der Staffel gleiten wird. Da die Serie immer für Überraschungen gut ist und es immer wieder schafft, sich selbst zu übertreffen, wird es sich für Sie auf jeden Fall lohnen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden