Deutschrock-Interpreten von N bis Z: Diese Solokünstler und Bands sollten Sie kennen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Deutschrock-Interpreten von N bis Z: Diese Solokünstler und Bands sollten Sie kennen

Viele Jahre wurde das deutsche Radio von fremdsprachiger Musik überschwemmt. Den größten Anteil hatte dabei die englische Sprache. Natürlich werden auch heute noch sehr viele englischsprachige Lieder im Radio gespielt. Doch der Anteil an deutschsprachiger Musik ist in den letzten Jahren erfreulicherweise deutlich angestiegen. Englischsprachige Musik zu verteufeln und vollkommen aus dem Radio zu verbannen, wäre jedoch nicht nur unsinnig, sondern auch unfair. Schließlich hat diese Musik auf die deutsche Kultur großen Einfluss genommen und dadurch die Stilistiken deutschsprachiger Lieder entscheidend geprägt. Musikalische Genres wie der Rock 'n' Roll oder die Popmusik entstammen hauptsächlich der amerikanischen und englischen Kultur. Inzwischen hat sich aus vielen Genres sozusagen zusammengewürfelt eine eigene akustische Subkultur gebildet, deren Grenzen jedoch sehr flexibel sind. Die Rede ist vom Deutschrock. Dieser Ratgeber wird Ihnen einige Künstler dieses wandlungsfähigen Genres vorstellen, die sich im Buchstabenbereich von N bis Z bewegen. Die Solokünstler werden dabei nach dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens eingeordnet. 

Eine genaue Definition des Genres Deutschrock ist kaum möglich

Entwickelt hat sich der Deutschrock aus den Einflüssen der englischsprachigen Rockmusik. Zu den ersten bedeutenden Vertretern dieses Genres gehörte in den Siebzigerjahren die Band Ton Steine Scherben um den bekannten deutschen Sänger Rio Reiser. In erster Linie bezeichnet der Stil Deutschrock genau das, was der Name aussagt - nämlich Rockmusik mit deutschsprachigen Texten. Allerdings sind, was dieses Genre betrifft, Grenzen tatsächlich nur schwer zu setzen. Denn im Grunde reichen in einem Song bereits rockige Klänge aus, um zumindest zum Teil dem Deutschrock zugeschrieben zu werden, selbst wenn sich der entsprechende Künstler oder die Band sonst hauptsächlich in einem anderen musikalischen Genre bewegt, wie zum Beispiel dem Schlager oder der Popmusik. Vor allem durch Künstler wie Udo Lindenberg oder Peter Maffay wurde der Deutschrock bereits mit Popmusik vermischt und erreichte aus diesem Grund schließlich sogar den sogenannten Mainstream, also Musik, die aufgrund hoher Verkaufszahlen oft im Radio gespielt wird. Die Tatsache, dass abwechslungsreiche Musik eines einzelnen Künstlers oder einer einzelnen Band zu einer Einordnung in verschiedenen Genres führen kann, verschafft auch dem Deutschrock immer mehr Zuwachs.

Empfehlenswerte Künstler aus dem Umfeld des Deutschrock von N-P 

In den Achtzigerjahren erfuhr die deutschsprachige Musik in der Rock- und Popszene einen extrem großen Aufschwung. Einen entscheidenden Anteil an dieser Entwicklung hatte ohne Zweifel die Neue Deutsche Welle, der viele namhafte Künstler, wie beispielsweise Nena oder Joachim Witt, entsprangen.

Jule Neigel

Kurz nach dieser Zeit begann die große Karriere der aus dem russischen Sibirien stammenden Julia Neigel mit ihrer damaligen Jule Neigel Band. Vor allem ihre charismatische Stimme verhalf dem Lied "Schatten an der Wand" im Jahr 1988 zu einem enormen Erfolg. Der Song war wochenlang in den Charts vertreten und wird noch heute sehr oft im Radio gespielt. Von vielen internationalen Fachzeitschriften wurde Julia Neigel damals zur besten deutschen Sängerin gekürt. Sie ist bis heute die bekannteste deutsche Rocksängerin. Polarisiert hat Julia Neigel im Laufe ihrer Karriere vor allem aufgrund der Tatsache, dass sie viele private Erfahrungen in ihre Texte einfließen ließ. Wenn Sie in den Achtzigerjahren Ihre Jugend verlebten, wird die Stimme von Julia Neigel in Ihnen sicherlich viele Erinnerungen aufleben lassen.

Ougenweide

Die im Jahr 1970 gegründete deutsche Folk-Rock-Band Ougenweide gilt als Vorreiter des sehr populären deutschen Mittelalter-Rock, mit dem Bands wie Subway to Sally und In Extremo große Erfolge feiern. Ougenweide sind mit ihrer Musik seit über 40 Jahren erfolgreich und daher einer der ältesten Vertreter innerhalb des Deutschrocks. Ungewöhnlich waren zur Zeit der frühen Siebzigerjahre die Vermischung von deutschsprachiger Rockmusik mit mittelalterlichen Folklore-Klängen, wie man sie heutzutage bei vielen Gruppierungen genießen kann. Ihr Name ist die mittelhochdeutsche Abwandlung des Begriffs "Augenweide". Ihre mittelalterlich anmutende und deutschsprachige Rockmusik lässt sich womöglich am besten mit dem Titel ihres im Jahr 1976 veröffentlichten Albums "Ohrenschmaus" beschreiben.

Pur

Die Band Pur gehört ohne Zweifel zu den wohl bekanntesten Vertretern des Deutschrock, auch wenn Ihre Musik ebenso im Pop-Bereich zu Hause ist. Hauptsächlich spielen Pur jedoch Melodik-Deutschrock und avancierten mit ihrem speziellen Sound, ihrem hohen musikalischen Wiedererkennungswert, den grundsätzlich freundlich-harmlosen, beinahe eher dem Schlager zugehörigen Texten und der charismatischen Stimme des Sängers Hartmut Engler zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt. Obwohl sie sich bereits in den Siebzigerjahren gründeten, begann ihre Karriere erst in den späten Achtzigern, nachdem Sie sich aufgrund des großen Erfolges der österreichischen Band Opus mit dem Lied "Live is life" von Opus 1 in Pur umbenannt hatten. Im Jahr 1986 gewannen sie den Bundesrockpreis und starteten 1987 mit ihrem ersten Album "Pur" durch. Mit den Alben "Seiltänzertraum" aus dem Jahr 1993 und "Abenteuerland" von 1995 konnten sie überragende Erfolge feiern. Beide Alben hielten sich teilweise über Monate in den deutschen Charts. Wenn Sie ein Freund von rockigen Klängen mit harmonischen Texten sind, finden Sie mit der Musik von Pur genau das Richtige für Ihre Deutschrock-Sammlung.

Empfehlenswerte Künstler des Deutschrock von R-S 

Sie polarisieren wie kaum eine andere Band und für ihren extrem harten Sound aus dem Bereich des Deutschrock wurde letztendlich sogar eine eigene Musikrichtung namens "Neue Deutsche Härte" in Anlehnung an die Neue Deutsche Welle geschaffen.

Rammstein

Rammstein gehören ebenfalls wie Pur zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Jedoch könnte der Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen kaum größer sein. Denn wo Pur ausnahmslos Leidenschaft und Harmonie versprühen, schockieren Rammstein mit brachialen Klängen und extrem reißerischen Texten ihre Hörer und vor allem ihre Kritiker. Oftmals werden sie fälschlicherweise in das politisch rechte Lager geschoben. Gegen derlei hanebüchene Vorwürfe wehrten sie sich jedoch auf ihre Weise mit dem Song "Links, Zwo, Drei, Vier", der ihre eher linke Ausrichtung verdeutlichen soll. Die steile und sehr beeindruckende Karriere der Musiker aus Berlin und Brandenburg nahm im Jahr 1995 ihren Anfang, als Rammstein ihr erstes Album namens "Herzeleid" auf den Markt brachten. Ihr harter Sound und die alles andere als blumigen Worte verschafften ihnen gleichermaßen sowohl eine große Fanschar als auch sehr viele Gegner und Kritiker. Allerdings kann kein Kritiker der Welt Rammstein den enormen weltweiten Erfolg absprechen, den sie sich mit ihrer unredlich anmutenden Musik redlich verdient haben. Wenn Sie sich durch in harte Gitarren-Riffs gebettete, poetische Texte in positivem Sinne malträtieren lassen möchten, planen Sie am besten Rammstein mit in Ihre Suche ein.

Subway to Sally

Ebenfalls aus Berlin stammen die mittelalterlichen Deutschrocker Subway to Sally. Ihre Karriere nahm zu Beginn der Neunzigerjahre ihren Anfang. Den englischen Namen erklärt die Tatsache, dass die Band in ihrer Anfangsphase ausschließlich englischsprachige Musik veröffentlichte. Erst Mitte der 1990er-Jahre wechselten sie in den deutschsprachigen Mittelalter-Rock. Trotz der nun ausschließlich deutschen Texte behielten Subway to Sally jedoch ihren englischen Namen. Wo Ougenweide den Grundstein legte, baute Subway to Sally sozusagen das Haus. Denn in den Neunzigerjahren machten sie mit ihren Dudelsäcken und E-Gitarren den deutschen Mittelalter-Rock gesellschaftsfähig und ebneten damit anderen Bands dieser Art den Weg, wie zum Beispiel In Extremo und Schandmaul. Doch die Bardenklänge mit poetischen Texten und Geschichten, die vor einigen Jahrhunderten angesiedelt sind, wichen nach und nach härteren Gitarren-Riffs und wirkten im Verlaufe der Jahrtausendwende immer mehr, als würden sich Subway to Sally in der Neuen Deutschen Härte versuchen. Treu geblieben sind sie jedoch weiterhin den nostalgischen Geschichten, die nun mit einer etwas härteren Gangart erzählt werden und dieser Form des Deutschrocks eine deutlich dunklere Note verleihen. Wenn Ihnen die Wandlungsfähigkeit einer Deutschrockband mit Wurzeln im dunklen Mittelalter zusagt, gefallen ihnen sicher die Werke von Subway to Sally.

Empfehlenswerte Künstler des Deutschrock von T-U 

Wie eingangs schon erwähnt, gehörte die 1979 gegründete Band Ton Steine Scherben zu den Wegbereitern des Deutschrocks.

Ton Steine Scherben

Man könnte sie sozusagen als Rammstein der Siebzigerjahre bezeichnen, denn ihre Texte waren das ganze Gegenteil zu dem damals in höchstem Maße populären Schlager. Sie klagten an und rebellierten. In einer eher konservativen Zeit waren die destruktiven Zeilen von Ton Steine Scherben natürlich alles andere als dienlich für einen kommerziellen Erfolg. Die Lieder der Scherben waren ausdrucksvoll und emotional-politisch motiviert, wodurch sie sozusagen zu einem Sprachrohr der neuen sozialen Bewegung aus dem linken Sektor wurden. Ihr Sänger Rio Reiser wurde auch solo erfolgreich und landete mit seinem Lied "König von Deutschland" einen Hit. Bis heute gilt Ton Steine Scherben als Kultband, die sehr viele nachfolgende Künstler beeinflusst hat.

Unheilig

Wo Unheilig wirklich hin wollen, weiß eigentlich niemand so genau. Fakt ist, dass Unheilig nicht nur aus dem Sänger Bernd Graf besteht, der aufgrund seines Nachnamens schlicht als "Der Graf" bezeichnet wird. Es handelt sich um eine Band, die bereits seit den Neunzigerjahren existiert. Überwiegend war Unheilig eher auf den Pfaden Rammsteins in der finsteren Deutschrock-Sparte der Neuen Deutschen Härte unterwegs - allerdings nur mäßig erfolgreich. Erst als sie im Jahr 2008 mit Songs wie "Geboren, um zu Leben" sanftere Töne aus dem Rock- und Popbereich anschlugen, wurden sie erfolgreich. Seitdem bewegen sie sich konsequent im Mainstream und haben ihre finsteren Wurzeln komplett hinter sich gelassen. Wenn Sie den Weg einer Band verfolgen wollen, die sich im Laufe der Zeit ein völlig neues Gesicht machen ließ, sind Sie mit Unheilig auf dem richtigen Weg.

Empfehlenswerte Künstler des Deutschrock von W-Z

Marius Müller-Westernhagen

Ihn kennt eigentlich jeder, der deutsche Musik hört. Marius Müller-Westernhagen ist einer der populärsten deutschen Solokünstler überhaupt. Seine Erfolgsgeschichte zieht sich von den Siebzigerjahren bis weit nach der Jahrtausendwende und seine Hits sind kaum noch zu überschauen. In all den Jahren ist er seinem deutschen Rockstil stets treu geblieben und hat sich nicht verdrehen lassen. Neben weiteren nationalen Größen wie Herbert Grönemeyer und Heinz-Rudolf Kunze ist Marius, der sich inzwischen nur noch "Westernhagen" nennt, der rockigste Vertreter. Seine Musik ist extrem umfangreich, zeitlos und die Angebote sind dementsprechend vielfältig.

Frank Zander

Eigentlich gehört er eher in die Sparte des Schlagers. Doch Frank Zander ist kein reiner Schlager-Barde. Bereits 20 Jahre vor Rammstein rollte er in seinem 1975 erschienenen Deutschrock-Song "Ur-Ur-Enkel von Frankenstein" genüsslich das R. Seine rockigen Wurzeln offenbarte er oft - vor allem im Lied "Hier kommt Kurt" aus den späten 1980ern. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden