Deutschrock-Interpreten von A bis M: Diese Solokünstler und Bands sollten Sie kennen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Deutschrock-Interpreten von A bis M: Diese Solokünstler und Bands sollten Sie kennen

Deutschrock - die Entwicklung eines Genres

Deutschrock steht für deutschsprachige Rockmusik und hatte ihre Anfänge in den frühen 1970er-Jahren. Bis heute sind tausende verschiedene Alben und Singles auf dem deutschen Musik-Markt released worden, sodass der Überblick nicht einmal jedem Experten möglich ist. Mitte der 1970er erreichte dieses Musikgenre mit Künstlern wie Udo Lindenberg oder Peter Maffay in der Bundesrepublik Kult und wurde zum musikalischen Mainstream. Eine genaue Abgrenzung zu Pop-Interpreten ist durchaus schwierig, da sich die Kriterien für Deutschrock auf die deutsche Sprache und die rockige Ausrichtung beschränken. Ein weiteres Jahrhundert später unterlag der Deutschrock Punk- und New-Wave-Einflüssen durch diverse Bands oder Artisten wie Nina Hagen. Diese Zeit wird auch als Neue Deutsche Welle bezeichnet. Während der 1980er-Jahre erlebte das Genre einen regelrechten Hype: Es entstanden weitere Bands, viele Artisten kamen dazu und verliehen dem Deutschrock eine etwas poppigere Richtung. Die 1990er-Jahre sorgten für eine weitere Differenzierung des Deutschrocks, indem diverse Musikstile, unter anderem Metal, House oder Hip-Hop die Rock-Elemente teilweise beeinflussten und zahlreichen Bands eine individuelle Note verleihen konnten.

Wie Sie Deutschrock selbst erleben können

Dieses vielschichtige Musikgenre des Deutschrocks können Sie zum Beispiel mit dem Erwerb einer passenden CD kennenlernen. Des Weiteren sind viele Songs auch auf Vinylschallplatten oder Musikkassetten erhältlich. Mit dem Kauf eines solchen Musik-Mediums sichern Sie sich gleichzeitig ein Stück deutsche Musikgeschichte. Zudem kann eine CD genau den Geschmack der Mitmenschen treffen und als individuelle Geschenkidee dienen. Um tiefere Einblicke in die Szene zu erfahren, bietet es sich an, Tickets für ein einzigartiges Live-Event zu erwerben. Dazu gehören die beliebten Veranstaltungen Rock am Ring oder Rock im Park. Diese parallel laufenden Musikfestivals, die im Mai oder Juni eines Jahres stattfinden, sind nicht nur jedem Rockmusik-Fan ans Herz zu legen, sondern für jedermann ein besonderes Erlebnis. Beide Events zählen zusammen weit über 100.000 Besucher und bieten unter mehr als 100 Bands und Solo-Künstlern auch eine breite Auswahl an deutschsprachiger Rockmusik. Bis heute konnten verschiedene Solokünstler und Bands die Deutschrock-Szene ihren nachhaltigen Charakter verleihen. Dabei sollten Sie folgende Deutschrock-Interpreten von A-M definitiv kennen.

Verdammt lang her: Kölschrock von BAP

Bapp, das bedeutet im Unkeler Platt: Papa. Das hätte, da waren sich die Bandmitglieder Ende der 1970er einig, auf der Bassdrum nicht gut ausgesehen. Also kürzte man den Spitznamen des Bandleaders Wolfgang Niedecken um ein P und trat als BAP erstmalig 1977 in Köln-Nippes auf. Musikalisch und stilistisch orientierte sich die Band, die zunächst aus den Songschreiber, Sänger und Gitarristen Wolfgang Niedecken, dem Gitaristen Hans Heres und dem Perkussionisten Afro Bauermann bestand, an Größen wie Bob Dylan, den Kinks und den Rolling Stones. Auch Bruce Springsteen beeinflusste die Band. Die im sogenannten „Kölsch “ verfassten Texte beschäftigten sich von Anfang an auch mit gesellschaftlichen Themen, was Songs wie "Kristallnaach" oder "Wellenreiter" zeigen. 

Schnell wurde die Band über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, produzierte zahlreiche Alben und begeisterte ihre Fans auf vielen Rockfestivals und Konzerten mit persönlichen und lebendigen Live-Auftritten, die echte Fans sich heute noch als Live-Mitschnitte anhören. Einer der größten Hits wurde das Lied „Verdamp lang her“, eines der erfolgreichsten Alben war „Vun drinnen noh drusse“, vom 10. September bis 11.1982 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts. 2002 schließlich drehte BAP mit dem Regisseur Wim Wenders 2002 einen Dokumentarfilm über die Band und ihr Selbstverständnis: „Viel passiert – der BAP-Film“

Noch immer gibt die Band Konzerte und wer Niederen & Co noch nicht live gehört hatte, sollte es nicht verpassen, das nachzuholen und sich Tickets zu sichern.

Die Toten Hosen – welche CDs, DVDs und Fanartikel nicht fehlen dürfen

Die Toten Hosen, aus der deutschen Punkbewegung in den 1980er-Jahren hervorgegangen, wurden im Jahr 1982 gegründet und konnten seitdem über vierzehn Studioalben, vier Live-Alben und sechs Kompilationen auf den Markt bringen. Seit ihrer Gründung ist die Band in nahezu gleicher Besetzung geblieben. Für den Gesang ist Frontmann Campino seit Beginn verantwortlich, für die Gitarren sind die Herren Andreas von Holst und Michael Breitkopf am Bord sowie am Bass Andreas Meurer angesiedelt. Das Schlagzeug spielt seit 1998 Vom Ritchie. Den ersten Erfolg konnten sie 1987 mit dem einzigen selbst produzierten Studioalbum „Never Mind The Hosen – Here's Die Roten Rosen" mit Platz 21 erzielen. Danach war es seit 1990 sogar möglich, acht aufgenommene Alben bis an Platz eins der deutschen Charts zu führen. Hierzu gehören unter anderem die Alben „Auf dem Kreuzzug ins Glück", „Opium fürs Volk", „Unsterblich", „Auswärtsspiel" oder „Ballast der Republik". Diese Alben konnten sich mindestens 30 und maximal 54 Wochen in den deutschen Alben-Charts halten und Gold- oder Platinstatus erreichen.

Als erfolgreichste Single muss man eindeutig „Zehn kleine Jägermeister" – mehr als 500.000 Exemplare wurden verkauft -, die 1996 auf Platz eins in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu finden gewesen ist, kennzeichnen. Mit „Tage wie diese" konnte die fünfköpfige Band wiederholt einen Platz-eins-Hit landen. Außerdem können Sie neben der Musik auch Fanartikel, genauer gesagt Die Toten Hosen Poster oder Die Toten Hosen Shirts finden. Weiterhin sind hier auch immer wieder Tickets für anstehende Konzerte zu erwerben.

Die Ärzte – mehrere Jahrzehnte Banderfahrung

Neben den Toten Hosen müssen Die Ärzte als eine der kommerziell erfolgreichsten deutschen Bands im Genre Punk- und Deutschrock aufgezählt werden. Das Gründungsjahr liegt im Jahr 1982 bereits einige Jahrzehnte zurück. Nach einer fünfjährigen Trennungsphase zwischen 1988 und 1993 besteht die Band seit 1993 aus dem Bassisten und Gitarristen Farin Urlaub und Schlagzeuger Bela B., beide Namen sind lediglich Künstlernamen. Komplettiert wird das Trio durch den Bassisten, Gitarristen sowie Pianisten Rodrigo González. Für den Gesangspart sind darüber hinaus alle drei Bandmitglieder zuständig. Bis zum Jahr 2012 konnten Die Ärzte insgesamt 13 Studioalben, fünf Live-Alben, sieben Kompilationen sowie 50 Singles auf den deutschen Musikmarkt bringen. Erstmalig die Platz eins der deutschen Alben-Charts erreichte die Band mit dem Dreifach-Live-Album „Nach uns die Sintflut". Weiterhin können sich sechs Studioalben, darunter berühmte Namen wie „Geräusch" und „Bäst of" als Chartstürmer bezeichnen lassen.

Als erfolgreichste Single unter mehreren Dutzend ist der Song „Ein Schwein namens Männer" mit dreifachem Gold in Deutschland und Top-Platzierungen im deutschsprachigen Raum zu identifizieren. Weitere Studio-Singles, wie „Unrockbar" aus dem Jahr 2003 oder „Junge", konnten ebenfalls die Chartspitze erklimmen. Insgesamt wurden die Ärzte mit unzähligen Gold- und Platinschallplatten für 6,8 Millionen verkaufte Ton- und Bildträger in Deutschland ausgezeichnet. Daher sollten Sie Die Ärzte, wenn es um das Genre Deutschrock geht, unbedingt auf den ersten drei Plätzen der Deutschrock-Bands nennen. Eine Die Ärzte-CD sollte deswegen nicht in der heimischen Musiksammlung fehlen.

Jennifer Rostock – eine junge und rockige Band

Jennifer Rostock ist eine Rock-Band aus dem Raum Berlin, die 2007 gegründet wurde und durch den Bundesvision Song Contest im Jahr 2008 erstmals national bekannt wurde. Für den Gesang ist Jennifer Weist in der Band verantwortlich. Weitere vier Mitglieder, nämlich Joe, Alex Voight, Christoph Deckert und Baku, vervollständigen am Keyboard, an der Gitarre, am Bass sowie am Schlagzeug Jennifer Rostock. Mit dem ersten Album „Ins Offene Messer" konnte die Band 2008 bis auf Platz 30 der deutschen Charts vordringen. Die darauffolgenden Alben konnten sogar den dritten Platz der Alben-Charts mit „Live in Berlin" erreichen.

Die erfolgreichsten Singles sind mit „Du willst mir an die Wäsche", „Kopf oder Zahl" sowie „Mein Mikrofon" zwar nicht so gut wie die Alben eingestiegen, konnten aber trotzdem die Top 50 der deutschen Single-Charts erreichen. Um als Fan passend ausgerüstet zu sein, können Sie sich mit Fanartikeln wie Jennifer Rostock Shirts ausrüsten.

Farin Urlaub – eine Karriere außerhalb der Band

Farin Urlaub, bürgerlich als Jan Ulrich Max Vetter bekannt, ist neben seiner Bekanntheit als Gründungsmitglied der deutschen Rockband Die Ärzte seit 2001 mit einer Solokarriere durchgestartet und gleichzeitig Bandkopf von Farin Urlaub Racing Team. Lediglich eines seiner drei Studioalben, nämlich „Am Ende der Sonne", konnte es bis auf Platz eins der Charts bringen. Mit mehr als 150.000 bzw. 100.000 Verkäufen konnten es die weiteren Farin Urlaub Alben „Endlich Urlaub!" und „Die Wahrheit übers Lügen" unter die Top 3 der deutschen Alben-Charts schaffen. Mit seiner Band Farin Urlaub Racing Team war es Farin Urlaub möglich, das Album „Livealbum of Death" mit mehr als 500.000 verkauften Platten an Platz eins der Charts zu bringen. Die Single „Zehn" aus dem Live-Album konnte sich in die Top 15 der deutschen Single-Charts vorkämpfen. Im Jahr 2009 erhielt das Live-Album sogar fünffach die goldene Schallplatte.

Herbert Grönemeyer – der Mann mit dem meistverkauftem Album

Mit zahlreichen Echo- und Komet-Auszeichnungen ist Herbert Grönemeyer, deutscher Rockmusiker und Musikproduzent, mit allen seinen deutschsprachigen Alben seit 1984 an die Spitze der deutschen Musik-Charts gestürmt. Dabei ist sein erfolgreichstes Album „Mensch" mit 3,7 Millionen verkauften Tonträgern als das meistverkaufte Album in die deutsche Musikgeschichte eingegangen. Summiert man alle seine verkauften Alben auf, kommt man auf eine Zahl von über 13 Millionen. Bedeutsam für den Werdegang von Herbert Grönemeyer ist sein Album „Schiffsverkehr", weil dieses als Rückkehr zum Deutschrock gesehen wird und er eine Trauerphase auf vorangegangenen Alben abgeschlossen hat. Trotzdem können Sie auch genauso gut andere Werke wie „Luxus" oder „Chaos" nennen, da für Fans alle seine Musikstücke von individueller Klasse zeugen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber