Desinfektionsmittel in Kliniken und Arztpraxen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Einsatz von Desinfektionsmitteln ist in einigen Bereichen eines Krankenhauses unerlässlich, um Angestellte, Besucher und Patienten untereinander zu schützen.
Eine Reinigung mit Detergenzien* führt nicht zwangsläufig zu einer Abtötung fakultativ-pathogener* Mikroorganismen, sondern lediglich zu einer Entfernung von Verunreinigungen bei unzureichender Abtötung der auf Flächen vorhandenen Mikroorganismen.
Detergenzien können sogar manche unbehüllte Viren stabilisieren und die Bildung von Sporen, z. B. von Clostridium difficile* fördern.

Alle in Arztpraxen und Krankenhäusern benutzten Instrumente können mit Keimen verunreinigt sein und müssen vor einer erneuten Verwendung desinfiziert und sterilisiert werden.
Das betrifft nicht nur Instrumente und medizinische Geräte, sondern ebenso Personalräume, Toiletten, Badeeinrichtungen, Operationsräume, Betten, Wäsche usw. Nicht zu vergessen die Hygiene in den Kantinen und besonders wichtig ist ebenso das Abwasser und die Abfälle, die mit pathogenen Keimen verseucht sein können.
In manchen Krankenhäusern fallen immer mehr mutagene* Chemikalien an. Die Entsorgung solcher Abfälle stellt für das Personal und die Umwelt ein Problem dar. Natriumhypochlorit* (5,25 %) kann nach einer Stunde Einwirkzeit solche Stoffe zuverlässig inaktivieren.

Seit vielen Jahrzehnten werden Hypochlorite aufgrund ihrer hohen Effektivität gegen ein breites Spektrum von vegetativen Bakterienformen, Bakteriensporen, Pilzen, Pilzsporen sowie behüllte und unbehüllte Viren als Desinfektionsmittel in Krankenhäusern verwendet
Da es gegen Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) wirksam ist, wird es zunehmend auch in Kliniken als Desinfektionsmittel eingesetzt. Besonders hervorzuheben ist, dass NaOCl* zuverlässig gegen HIV und Polio-Viren wirksam ist.

 

Detergenzien= Wasch- und Reinigungsmittel
Fakultativ= kann ohne Sauerstoff leben
Pathogen= krankheitsauslösend
Clostridium difficile= ist einer der häufigsten Krankenhauskeime, kann lebensbedrohenden Durchfallserkrankungen verursachen
Mutagene= kann das Erbgut eines Organismus schädigen
Natriumhypochlorit= Der Wirkstoff in Hydronicum Steril
NaOCl= Summenformel für Natriumhypochlorit

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden