Designer Taschen - Original oder Fälschung ?

Aufrufe 607 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Copyright Fotos, Bilder und Texte: schutz-vor-fakes
 

Wie unterscheide ich ein Original von einer Fälschung ?

Hallo Designer-Fans,

wiewohl einige der Markenhersteller inzwischen recht rigide gegen Fake-Auktionen bei Ebay vorgehen, ist ihrer  kaum Herr zu werden, weil ständig neue nachwachsen. Und nachdem auch Ebay zumindest solche Auktionen löscht, aus denen eindeutig die Fälschung hervorgeht, sind einige der Fälschungsverkäufer sehr erfindungsreich geworden, um ihre Auktionen vor dem Löschen zu schützen.
So scheuen sich manche Verkäufer nicht, Fälschungen als "Original" oder gar "100% Original" einzustellen, sehr beliebt auch der Begriff  "Authentic", der allerdings meist eher als Synonym für "sieht genau so aus wie..." verstanden werden darf. Da werden Fotos von Original Artikeln aus anderen Auktionen geklaut und in die eigene eingestellt, da ist von Original Rechnungen die Rede, die meist jedoch gar nicht oder nur undeutlich abgebildet sind oder auch von anderen Auktionen "entliehen" wurden.
Es werden Original Verpackungen und Staubbeutel aus anderen Auktionen gekauft, um sie den eigenen Auktionen mit gefälschten Artikeln dazuzugesellen.
Sprich: der Erfindungsreichtum mancher Fälschungsverkäufer scheint schier unerschöpflich.

Was kann Mann/Frau als interessierte Käuferin also tun, um sich einigermassen zu schützen ? Nicht jeder hat vielleicht das nötige Kleingeld, um direkt im Designer-Store zu kaufen und möchte gerne ein schönes Stück bei Ebay erwerben.

Die Frage ist also, wie unterscheide ich die Fälschung vom Original ? Wie unterscheide ich den seriösen Verkäufer vom Fälschungsverkäufer, um es einmal - natürlich wertfrei und ohne persönliche Unterstellungen - auszudrücken ?

Ich versuche seit einiger Zeit auf meiner Mich-Seite wenigstens einige Hilfestellungen zu geben, die jedoch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben können.
Denn die Mode und die damit einher gehende Modellvielfalt ist so schnelllebig, daß es für einen einzelnen Privatmenschen schier unmöglich ist, alles zu können, alles zu wissen.
Erschwerend hinzu kommt, dass es inzwischen richtig gute Fälschungen gibt. Selbst Verkäuferinnen in den Markenstores unterlaufen gelegentlich peinliche Fehler in der Beurteilung von Fälschung und Original. So hilft manchesmal nur das Einschicken des erworbenen Stückes an den Hersteller. Und das kann dauern, bis man sein Stück wieder zurück bekommt.

Hier also der Link meiner Mich-Seite, auf der Sie einige Hinweise nicht nur zum Thema Markenfälschungen finden sondern auch hilfreiche Links und Tips rund um den Ebay-Kauf .

schutz-vor-fakes

Auf dem dortigen Link unten auf der Seite, gekennzeichnet mit einem Info-Fähnchen:

Fälschungsmerkmale und Designerhersteller: Adressen und Ansprechpartner

finden Sie etliche Beispiele zum Erkennen von Fälschungen sowie weitere hilfreiche Links und die Ansprechpartner der gängigsten Designerhersteller, falls Sie unbeabsichtigt einer Fälschung bei Ebay aufgesessen sind und sich dagegen wehren möchten. Ich kann den Link dazu leider nicht hier einstellen, weil hier nur Ebay-Links erlaubt sind.

Ein weiteres Problem sind derzeit die Takeover-Accounts, die auch in der Ebay-Rubrik "Designer-Accessoires" häufig zu finden sind.
Meist über die sogenannten "Pishing-Mails" ist es fremden Ebayern, grösstenteils aus China, gelungen, an die Einloggdaten deutscher und anderer Ebayer zu gelangen, die dann über den gestohlenen Account Fälschungen einstellen.

Wenn Sie plötzlich englischsprachige Textbeschreibungen sehen bei einem in Deutschland angemeldeten Account, mit ausländischer Währung (meist britische Pfund), sehr lange Lieferzeiten, hohes Porto, für Deutschland ungewohnte, anonyme Zahlungsmethoden wie Bidbay, Western Union etc. vorfinden, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie dort kaufen möchten. Denn mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um einen "gehackten" Account, und Sie werden, wenn überhaupt, mit hoher Wahrscheinlichkeit eine schlechte Kopie erhalten, die dann möglicherweise noch beim Zoll beschlagnahmt wird, und dann bekommen Sie gar nichts. Ausser vielleicht einem unangenehmen Schreiben des Markenrechtinhabers mit einer nicht unerheblichen Kostenrechnung für die Beschlagnahmung.

Lassen Sie sich also bitte nicht von vermeintlich billigen Preisen leiten. Was billig ist, ist es auch im wahrsten Sinne des Wortes und sieht auch so aus.

Designer-Artikel haben ihren Preis.

Es gibt zahlreiche, sehr seriöse Verkäufer, die Originale anbieten und diese schon lange anbieten und somit schon einen seriösen Ruf haben.
Dort sind Sie deutlich besser aufgehoben. Weitere Tipps, auch wie man ein Original einfordert, finden Sie auf  auf meiner Mich-Seite. und auf meinen speziellen Ratgeberseiten über Louis Vuitton und MCM

Merke: nur ein gut informierter Käufer, der sich vor Gebotsabgabe informiert, kann sich einigermassen vor Fälschungen schützen

In diesem Sinne wünsche ich ein enttäuschungsfreies Ebayen.

 

Und noch etwas:
Viele Mitglieder schreiben mich an, haben Fragen oder möchten Rat.
Leider haben die meisten davon ihre Emailadresse unterdrückt.
Über "auf Schaltfläche klicken" kann ich aber meist nicht antworten, und versuche es inzwischen auch nicht mehr, da Ebay diese Art der Kommunikation zwischen nicht miteinander handelnden Ebayern meist blockt (über die Gründe dafür kann nur spekuliert werden).

Ich muss es noch mal ein bischen "fetter" schreiben, weil immer noch Anfragen mit unterdrückter Emailadresse eintreffen, auf die ich nicht antworten kann:

Wenn Sie eine Antwort auf Ihre Fragen von mir möchten:

machen Sie bitte Ihre Email-Adresse kenntlich.

 

Ich 'begutachte' allerdings keine laufenden Ebay Auktionen auf Originalität.
Das können Sie, wenn Sie möchten, ab $15.00 bei "MyPoupette.com" in Auftrag geben.


 

Zuletzt noch in eigener Sache:

Ich erhalte immer wieder Anfragen, deren Beantwortung sich von selbst erledigen würde, würden die Schreiber meine Ratgeber lesen.
Deshalb habe ich mir die Mühe mit diesen Ratgeber gemacht: damit jeder selbst nachlesen kann und ich nicht jedem einzelnen alles "vorbeten" muss.
Daher kann ich auf solche Anfragen leider nicht antworten.
Wer zu bequem zum Lesen ist oder weiterreichende Beratung braucht, wende sich bitte an den Rechtsanwalt seines Vertrauens oder an Plattformen wie frag-einen-anwalt.de, wo man gegen einen geringen Obulus eine Vorab Auskunft eines Rechtsanwaltes erhält.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.


 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden