eBay
  • WOW! Angebote
Kostenloser Kontakt

Der ultimative Kaufleitfaden für Sommerschuhe: Badeschuhe & Sandalen

eBay
Von Veröffentlicht von
Der ultimative Kaufleitfaden für Sommerschuhe: Badeschuhe & Sandalen

Badeschuhe und Sandalen machen den Sommer erst richtig schön. Sie sorgen für den sicheren Tritt im Schwimmbad und am Badesee, sie sind der unverzichtbare Begleiter im Wellness-Bereich, sie gehören in jedes Reisegepäck für den Urlaub und sie sind für die Daheimgebliebenen ein wichtiges Accessoire bei unzähligen Tätigkeiten. Noch weitaus größer ist die Auswahl an Sandalen, sie sind das ebenso modische wie trendige Schuhwerk in der warmen Jahreszeit, und im besten Fall sind sie ein echter Blickfang für das Auge, das die Aufmerksamkeit gekonnt auf hübsche Beine und gepflegte Füße zieht. Mit dem ultimativen Kaufleitfaden findet man Badeschuhe & Sandalen, die perfekt zu den sommerlich warmen Temperaturen passen.

Vor dem Badeschuhe-Kauf

Vor dem Kauf der neuen Badeschuhe gilt es, sich einen Moment Gedanken darüber zu machen, wofür man die Schuhe eigentlich benötigt. Ist ein Zehentrenner ausschließlich für das Schwimmbad oder für den Urlaub am Meer gedacht, hat er ganz andere Anforderungen zu erfüllen als ein Modell, das als modisches Accessoire die sommerliche Garderobe individuell ergänzt. Diese erste Entscheidung ist richtungsweisend auf dem Weg zu den perfekten Badeschuhen.

Badeschuhe für den Urlaub

Werden die Zehentrenner für den nächsten Urlaub am Meer benötigt, müssen sie vor allem robust und pflegeleicht sein. Meist aus Kunststoff oder Gummi gefertigt, sind diese Modelle wie gemacht für den sportlichen, aber nassen Aufenthalt am Wasser, sie vertragen Sand und Salzwasser und sehen auch nach einem mehrwöchigen Sommerurlaub noch wie neu aus. Solche Zehentrenner sind der unverzichtbare Begleiter auf Reisen, schließlich bewegt man sich im Badeurlaub tagsüber fast ausschließlich in den gemütlichen Schuhen am Strand und im Meer. Der hochwertige Badeschuh hat ein leichtes Fußbett, damit der bequeme Sitz garantiert ist und damit man auch längere Strecken problemlos zurücklegen kann. Als Zehentrenner ausgeführt, wird der leichte Schuh mit einem Steg zwischen den Zehen gehalten. Zur Auswahl steht das ganze Spektrum an leuchtenden Sommerfarben, der luftige Begleiter wird so zum Farbtupfer für Shorts, Mini-Rock, Sommerkleid und Co. Wer es etwas klassischer und zurückhaltender bevorzugt, ist mit einem Modell in Schwarz, Weiß oder Creme gut beraten. Diese Badeschuhe sind universell einsetzbar und vielseitig zu kombinieren. Sogar die großen Markennamen sind auf dem Markt vertreten. Wer bei seinen sommerlichen Badeschuhen auf den bevorzugten Sportartikelhersteller nicht verzichten will, trägt seine Marke auf der Sohle mit sich herum und wird so zum sportlichen Trendsetter. Damit sind Badeschuhe für den Urlaub das ebenso unverzichtbare wie sportliche oder trendige Schuhwerk, wenn es einmal nass und sandig zugeht. Wer daheim bleiben muss, entscheidet sich für flotte Badeschuhe im Schwimmbad oder am Badesee. Auch die nächste Wellness-Oase ist der perfekte Ort für den neuen Begleiter, denn ohne Badeschuhe sind Sauna, Wellness und Co. kaum zu genießen.

Zehentrenner als modisches Accessoire

Verzierte Zehentrenner sind besonders hübsch anzusehen, sie sind weniger für den Einsatz am Badesee oder im Schwimmbad konzipiert als vielmehr als unwiderstehliches Accessoire an sommerlich gepflegten Füßen. Süße Zehentrenner gibt es in allen Farben, während Weiß, Schwarz oder Grau zu jeder Garderobe passen, sind sommerliche Leuchtfarben der Hit an den Füßen. Doch als modisches Beiwerk überzeugen diese Badeschuhe weniger durch ihre knalligen Farben als vielmehr durch ihre hübsche Verzierung. Geflochten, gedreht oder bestickt kommen die Riemen daher, häufig sind sie überaus kunstvoll mit Kugeln, Pailletten, Schnüren, Fädchen oder ähnlichen kleinen Details versehen. Solche Zehentrenner sind ein echtes modisches Kunstwerk, das zum Ausführen an Meer und Strand viel zu schön ist. Vielmehr gehören diese hochwertigen Modelle zur nächsten Sommerparty oder zum anstehenden Gartenfest. Dort komplettieren sie das romantische Sommerkleid, und sie runden den schicken Mini-Rock geschickt ab. Ebenso gut passen die hübschen Kunstwerke zur Shorts oder zur sommerlichen Jeans, dann sind die zierlichen Schuhe ein echter Stilbruch, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Kunstvoll verzierte Zehentrenner gibt es von allen großen Sportartikelherstellern, doch auch die etablierten deutschen Designer und Schuhmarken sind mit einem bunten und attraktiven Angebot vertreten. Die breite Auswahl garantiert, dass jeder sein bevorzugtes Accessoire für den nächsten Sommer findet und zukünftig mit einem attraktiven Blickfang an den Füßen in die warme Jahreszeit startet.

Vor dem Sandalen-Kauf

Nicht minder wichtig für den Sommer sind die perfekten Sandalen für einen gepflegten Auftritt. Die Auswahl an luftigen Modellen ist schlicht überwältigend, vor dem Kauf lohnt sich deshalb ein kurzer Gedanke daran, zu welcher Gelegenheit und mit welcher Garderobe man das neue Schuhwerk eigentlich tragen will. Gladiatoren, Wedges, Slingbacks oder Riemchensandalen in unterschiedlichsten Ausführungen machen nur einen Teil des breiten Sortiments aus. Ein Universalgenie für jede Garderobe gibt es kaum, ist doch der sportliche Gladiator nicht mit dem eleganten Slingback oder dem sexy Riemchenschuh zu vergleichen. Trotzdem lohnt es sich, diverse Modelle in einer klassischen Farbe im Schuhschrank zu haben. Dann darf man sicher sein, bei jeder sommerlichen Gelegenheit perfekt angezogen zu sein. Mit dem richtigen Schuhwerk ist man nicht nur immer gepflegt und attraktiv unterwegs, sondern man zieht auch die Aufmerksamkeit von Freunden und Bekannten auf hübsch gepflegte sommerliche Füße und damit auf die gesamte Erscheinung.

Gladiatoren sind sportliche Alleskönner

Nur wenige Modelle sind so universell einsetzbar wie die Gladiatoren. Angelehnt an das Schuhwerk der bekannten römischen Kämpfer gibt es Gladiatoren mit Absatz oder in flacher Ausführung. Die zarten Fesseln sind in Leder gehalten, gängige Farben sind Schwarz oder Braun in allen Schattierungen. Ohne Absatz sind Gladiatoren universell einsetzbar, sie wirken wahlweise sportlich oder elegant, und sie sind eine witzige Ergänzung zu hellen Jeans oder zarten Röcken. Sie passen gut zur mega-kurzen Shorts, selbst der Mini-Rock macht mit Gladiatoren eine sehr gute Figur. Letztlich gibt es kaum ein Outfit, das sich mit den Riemchenschuhen nicht sehr gut sehen lassen kann. Deshalb gehören Gladiator-Sandalen einfach in jeden Schuhschrank, wenn die nächste Sommersaison naht.

Keilabsätze sorgen für Standfestigkeit

Wer einen höheren Absatz liebt, ist mit Wedges gut beraten. Auch als Keilabsätze bezeichnet, zeichnen sich diese Absätze durch ihre durchgehende Sohle aus. Ein Keilabsatz verleiht Standfestigkeit, der Gang bleibt weiblich und doch sicher. Anders als bei einem schmalen Absatz oder gar bei einem Stiletto läuft man mit Wedges sehr bequem, auch der Fuß wird mit den Gelenken nicht über Gebühr belastet. Wedges passen hervorragend zu schmalen Jeans in hellen Farben, doch sie sind auch die perfekte Ergänzung zum sommerlichen Flatterkleid. Ein bedruckter Rock kommt mit einem Keilabsatz erst richtig zur Geltung, die hohen Schuhe erinnern sogar ein wenig an den Stil der 1970er Jahre. Etwas romantisch angehaucht, machen sie an zarten und mädchenhaften jungen Frauen eine sehr gute Figur, doch auch als gekonnter Stilbruch zur Bikerjacke sehen sie einfach umwerfend attraktiv aus. Sommerliche Sandalen mit Keilabsätzen gehören also einfach in jeden Schuhschrank, der etwas auf sich hält.

Riemchensandalen sind süß und sexy

Der ultimative Tipp für Frauen aller Altersklassen heißt Riemchensandalen, wenn eine süße und sexy Ausstrahlung gewünscht ist. Riemchensandalen sind offene Schuhe, die perfekt gepflegte Füße noch etwas perfekter in Szene setzen. Der Schuh mit den zarten Riemchen kann äußerst erotisch wirken, besonders in Kombination mit einem hohen Absatz ist er eine echte Augenweide. Das feminine Schuhwerk ergänzt das Sommerkleid, doch es wirkt auch sehr passend zum Cocktailkleid, zum Business-Kostüm oder zum Hosenanzug. Selbst in Kombination mit einer hellen Jeans machen Riemchensandalen eine gute Figur, sie werden dadurch sogar noch deutlich aufgewertet.

Riemchensandalen können mit einem Plateauabsatz versehen sein, dieses Plateau kann wahlweise offen sichtbar oder verdeckt sein. Plateaus zaubern im Handumdrehen einige Zentimeter mehr an Körpergröße hinzu und sind somit besonders für kleinere Frauen zu empfehlen. Allerdings muss man bedenken, dass das Laufen in solchen hohen Absätzen unbedingt geübt sein will, damit es nicht zu unangenehmen Auftritten beim ersten Tragen kommt. Im Zweifel probiert man neues Schuhwerk schon einmal zu Hause und unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus, denn schließlich stolpert niemand gerne unter den Augen der anderen Gäste mit neuen Schuhen ins Land.

Die hübschen Sandalen gibt es in allen Farben. Immer passend ist ein klassisches Schwarz, auch Weiß kommt im Sommer sehr gut an. Während der dunkle Ton zu einem hellen Unterteil zu hart wirken kann, machen sich Weiß, Nude, Creme oder Beige ausnehmend gut zu einer Hose oder einem Roll in hellen Farben. Bleibt die Kombination insgesamt stimmig und Ton-in-Ton, dann verlängert sie das Bein optisch und lässt die Figur schlanker erscheinen. Vor allem kleine Frauen können mit einer solchen Kombination noch den einen oder anderen Zentimeter optisch hinzufügen. Allerdings müssen Riemchensandalen keinesfalls immer einfarbig sein. Sehr gekonnt wirken auch Bi-Colour-Modelle, sie können wahlweise in farblich abgestimmten Tönen gehalten sein oder als Colour-Blocking-Modell ausgeführt sein. In jedem Fall wirkt die Kombination aus mehreren Tönen frisch und modern, die Trägerin demonstriert damit ihr Stilgefühl und ihre Souveränität im Umgang mit der neuesten Schuhmode.

Sind die zarten Riemchen mit Pailletten, Nieten oder anderen Details verziert, eignen sie sich hervorragend für den Einsatz bei der nächsten Cocktailparty. Solche Schuhe sind echte Kunstwerke und Blickfang auf jeder Party. Zum Tragen im Alltag sind solche Schönheiten fast zu schön, doch bei passender Gelegenheit werten sie auch ein schlichtes Outfit sehr gekonnt auf. Selbst ein einfaches schwarzes Kleid wird mit dem bestickten oder nietenverzierten Schuhwerk zum Highlight, das die Trägerin sofort ins Rampenlicht stellt. Zu solch auffälligen Kunstwerken benötigt man kaum noch Schmuck oder Make-up, ziehen sie doch alle Blicke sofort auf sich und machen die Trägerin zum Mittelpunkt einer jeden Gesellschaft. Ein hochwertiger Riemchenschuh ist damit fast ein Garant für den stilsicheren Auftritt bei jeder Gelegenheit und ein absolutes Muss im weiblichen Kleiderschrank.

Slingbacks wirken feminin und elegant

Slingbacks stehen den hochgelobten Riemchensandalen in nichts nach, auch sie sind ein Highlight im Schuhschrank der Damenwelt. Slingbacks sind geschlossene Sommersandalen, die an der Ferse mit einem Riemen gehalten werden. Der Absatz ist mittelhoch bis hoch, das verleiht diesem Schuh eine sehr weibliche und doch elegante Ausstrahlung. Je nach Ausführung wirkt ein Slingback wahlweise sexy mit einer leicht erotischen Komponente, doch immer steht die Betonung der weiblichen Figur im Vordergrund. Dafür sorgt schon der hohe Absatz, er unterstützt den weiblichen Gang und setzt hübsche Rundungen gekonnt in Szene. Slingbacks sehen besonders hübsch aus zu damenhaften Kleidern, auch ein Cocktailkleid oder ein eleganter Bleistiftrock sind die perfekte Ergänzung. Wer einen Stilbruch anstrebt, trägt die Absatzschuhe zu Hosen oder gar zu Jeans, sie erfahren mit dem weiblichen Allrounder eine echte Aufwertung.

Höchste Qualität ist Pflicht

Sandalen stellen schön gepflegte Füße in den Mittelpunkt, doch auch der sommerliche Schuh selbst muss von höchster Qualität sein. Bei den Materialien stehen echtes Leder, Kunstleder oder unterschiedlichste Stoffe zur Auswahl, ein sehr hochwertiges Modell wird immer in Echtleder ausgeführt sein. Kunstleder darf eine Alternative sein, wenn es sorgfältig verarbeitet und gut gemacht ist. Die künstlich produzierte Haut fühlt sich dann an wie echtes Leder, auch die Optik und die Haptik gleichen der robusten Oberfläche, die Echtleder mit sich bringt.

Luftige Sommerschuhe kommen besonders elegant in handschuhweichem Leder daher, es darf gerne verziert oder bestickt sein. Damit die zarte Haut an den Füßen auch bei hohen Temperaturen nicht gereizt wird, muss das Leder weich und sorgfältig verarbeitet sein. Harte oder unsaubere Nähte sind ein Tabu, kräftige Farben müssen farbecht und abriebfest sein. Sind Pailletten, Nieten oder andere Details vorhanden, müssen sie ebenso sorgfältig befestigt sein, damit die Materialien nicht an den Füßen reiben oder gar zu Druckstellen führen.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü