Der neue Nissan Qashqai: Nissans beliebtes Crossover-Fahrzeug

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der neue Nissan Qashqai: Nissans beliebtes Crossover-Fahrzeug

Beim Qashqai von Nissan handelt es sich um einen SUV der kompakten Klasse. Das Modell ähnelt einem Geländewagen und wurde vom europäischen Designcenter Nissans in London entworfen. Bis 2013 erschien der Wagen in der Baureihe J12, die nachfolgende Reihe trägt die Bezeichnung T32 und ist seit Februar 2014 in Deutschland erhältlich. Ziel Nissans ist ein stadt- und familienfreundliches Crossover-Modell, das innerhalb der Produktpalette zwischen dem kleineren Tiida und dem massiverem X-Trail angesiedelt ist.

 

Drei Varianten kommen unterschiedlichen Anforderungsprofilen entgegen

Der Nissan Qashqai wird, wie üblich in der Branche, als Modell in verschiedenen Versionen ausgeliefert, der Produktionsort liegt jeweils in England. Bei der Ausführung namens Visia steht das Preis-Leistungs-Verhältnis an erster Stelle. Als Benziner stellt die Technik des Visia 115 PS zur Verfügung, bei 5,6 Litern auf 100 Kilometern. Mit Dieselmotor liegen die Werte naturgemäß etwas niedriger und erreichen einen Verbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometern bei 110 Pferdestärken. Beide Varianten kommen als Fünftürer und bieten den optimalen Einstieg in die Welt der kompakten SUVs. Wie auch die – vor allem in Sachen Innenausstattung – deutlich höherwertigen Modelle des Qashqai verfügt der Visia über eine serienmäßige Klimaanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das HFC, ein hydraulisches Ausgleichssystem für die Bremsen.

 

Acenta und Tekna: Premium-SUVs der Qashqai-Reihe

Stufenweise schrauben sich die Varianten des Qashqais nach oben, das Modell Tekna bildet die aufwendigste Ausstattung. Die Unterschiede ergeben sich in erster Linie durch das Niveau der Innenausstattung. Zu den serienmäßigen Merkmalen der gehobenen Modelle gehört neben exklusiven Ledersitzen ein ins Dach eingelassenes Panoramafenster, ebenso ein Navigationssystem mit integrierter Rückfahrkamera und eine komplette Lichtversorgung durch Xenon-Scheinwerfer. Der beim SUV naheliegende Allradantrieb hingegen ist bei beiden höherklassigen Nissans nur gegen Aufpreis zu haben. Insgesamt dominiert bei den neuen Qashqai-Varianten eine opulente und dennoch praktische Ausstattung, die durchaus familienfreundlich ausgerichtet ist.

 

In Überlänge: Der Qashqai 2 beeindruckt mit zusätzlicher Sitzreihe

Bei gleicher Motoren- und Innenausstattung kommen alle drei Versionen des Qashqais zusätzlich in einer Spezialversion daher. Diese ist um 21 cm auf 4,53 m verlängert und bietet eine versenkbare Sitzreihe. Auch die Gesamthöhe wurde um 4 cm erweitert, ebenso der Radstand, der nun 13 cm länger ist. Größter Vorzug ist die Erweiterung des Kofferraums: Die serienmäßigen 410 Liter wurden beim Qashqai 2 auf ein Volumen von rund 500 Litern angehoben. Allen Versionen dieses SUVs von Nissan ist eine kompakte und sportliche Ausstrahlung eigen, das Angebot an Fahrzeugen und Accessoires bei eBay bietet diesbezüglich zahlreiche Optionen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden