Der kleine 18/10 Edelstahl-Test für Bestecke

Aufrufe 120 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Liebe(r) Leser(in),

wenn Sie irgendetwas aus Edelstahl für Ihren Haushalt gekauft haben oder zu kaufen beabsichtigen, wie zum Beipiel Besteck, oder Kochtöpfe, dann können Sie mit einem Magneten schnell die Eigenschaften der Ware überprüfen.

18/10 Edelstahl ist nämlich nicht magnetisch, bleibt der Magnet an der Ware haften, dann ist ein anderes Material als 18/10 verwendet worden. Die gleiche Aussage gilt im übrigen auch für Nirosta. 18/0 Edelstahl rostfrei dagegen ist magnetisch. Die Null steht für kaum oder gar kein Nickel, und kann durchaus für Allergiker interessant sein.

Jetzt sollte man aber den Test auch etwas vertiefen, damit kein falscher Eindruck entsteht. Zum Beispiel bei Besteck: Hier wird für die Messer(klingen) ein anderes Material genommen, damit die Klingen länger hart bleiben und schneiden. Dieses Material ist magnetisch. Halten Sie den Magneten aber auch an den Griff. Wenn dieser auch magnetisch ist, ist das schon okay, dann ist das Messer ein sogenanntes Monoblock-Messer. Ist der Griff nicht magnetisch, aber die Klinge, dann sind zwei unterschiedliche Arten von Materialien verwendet worden, was sehr aufwändig ist, und auf ein hochwertiges Besteck schliessen lässt. Ist alles nicht magnetisch, rate ich Ihnen von einem Kauf ab, höchstwahrscheinlich werden Sie nicht lange Spaß an den Messern haben.

Doch Vorsicht: Dies ist nur ein kleiner, oberflächlicher Test. Das das Material nicht magnetisch ist, ist nicht gleichbedeutend damit, dass es sich wirklich um einen 18/10 Edelstahl handelt. Auch bei 18/8 Edelstahl, oder den sogenannten indischen Stählen reagiert unser Magnet nicht.

Und bitte denken Sie daran: Auch Edelstahl kann rosten. Zum Beispiel, wenn er mit anderem Material in Berührung kommt, das rosten kann, zum Beispiel in der Geschirrspülmaschine. Oder im rauen, gewerblichen Einsatz. Das in gewerblichen genutzten Spülmaschinen verwendete Spülmittel kann dem Geschirr ganz schön zusetzen, da es sehr aggressiv ein kann.

Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas weiterhelfen konnte mit meinem kleinen Aufsatz hier 

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden